+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Kette wechseln - Brauche Hilfe / Anleitung


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.09.2012
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    21

    Standard Kette wechseln - Brauche Hilfe / Anleitung

    Hallo zusammen,

    ein Anfänger benötigt eure Hilfe :)
    Da ich nicht der typische "Ich schraub mal los Typ" bin sondern mich vorher lieber informiere, wüsste ich gerne ob es irgendwo eine Anleitung zum Kettenwechsel gibt.

    Zu den Details:
    Ich möchte die Kette, sowie ein paar Zubehörteile (Ritzel, Mitnehmer), bei meiner KR51/2N wechseln. Hierfür würde ich folgende Teile bestellen:
    Kettenradantrieb-kleines Set f
    Das Set beinhaltet:
    - 1 Hinterradmitnehmer, 34 Zähne mit Lager
    - 2 Kettenspanner
    - 1 Kette, 112 Glieder
    - 1 Sicherungsblech für Antriebskettenrad
    - 1 Mutter M 18x1,5 für Antriebskettenrad
    - 1 Ritzel, 15 Zähne

    Benötige ich noch weitere Teile oder Spezialwerkzeug?
    Was z.B. ist ein Sekundärritzelhalter bzw. wofür wird dieser benötigt oder ist er für mein Vorhaben nicht notwendig?

    Und wie ist die Vorgehensweise? Wo fange ich an? Gibt es besonderheiten zu beachten damit man nicht versehentlich etwas beschädigt?

    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Vielen Dank im Voraus und Gruß
    eChris
    PS: Ich weiß das es im Forum schon ein paar Beiträge zu dem Thema gibt, konnte aber keinen wirklich hilfreichen entdecken.

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Moin eChris96,

    guckst Du hier: http://www.simsonundco.bplaced.net/problem26.pdf
    und hier: http://www.simsonundco.bplaced.net/problem27.pdf
    Der Ritzelhalter fixiert das Kettenritzel, um die Mutter mit Sicherungsblech beim Einbau auf der Welle festziehen zu können.

    Viele Grüße
    Hauptstadt-Schwalbe
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.09.2012
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    21

    Standard

    Ui, das ging ja fix :)
    Super, die Anleitung sieht sehr hilfreich aus und die Sache mit dem Ritzelhalter ist mir auch klarer (wenn auch noch nicht 100%ig).

    Nach knapp 11.000km sollte ich wohl bei der Kette mal beigehen...

    Danke nochmal!

    Edith:
    Nach wie vielen Kilometern sollte man die Teile wechseln?
    So ungefähr zumindest, oder gibts hier keine Intervalle. Was sagen die Erfahrungswerte?
    Geändert von eChris96 (25.09.2012 um 16:11 Uhr) Grund: kleine Zusatzfrage

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Das kommt immer drauf an, Fahrweise, Einzel oder Sozius. Auf die Kettenspannung. Schmierung der Kette.
    Ich meine 15000 km sollten da drin sein. Bei der Tochter sind es schon weit über 20000 km und es sieht noch gut aus.

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Soweit ich weiß, 10 000 km Kette,
    dann vorderes Ritzel umdrehen, neue Kette einbauen und so gehen nochmal 10 000 km.
    Dann muss man Kette, vorderes Ritzel und hinteren Mitnehmer tauschen.
    Falls früher Rollen defekt sind, oder das Ritzel einem Wurfstern gleicht, eher wechseln

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.09.2012
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    21

    Standard

    Danke dir sera.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Milkaaa
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Kreis Ludwigsburg
    Beiträge
    32

    Standard

    N'Abend zusammen,

    da das Thema super passt, schließ ich mich mal mit an:

    Hab mir auch, da bei mir der Kettenkasten in mehrere Einzelteile zerbrochen ist, das Set wie der TE bestellt. Wollte eigentlich alles tauschen, da noch Originalteile.

    Heute hatte ich mal versucht das ganze zu tauschen mit DEM Buch und der obigen Anleitung vom Schwalbepilot.

    Fast 2,5 Stunden später bin ich aber noch nicht so recht weitergekommen. Hinterrad ist ausgebaut, Auspuff ist weg und Limadeckel auch. Ebenso das kleine 15er Ritzel und die alte Kette. Hab die neue Kette nun durch die neuen Schläuche und den neuen Kettenkasten gezogen.

    Nun ist aber schon das erste Problem aufgetaucht: wie bekomme ich den "Bolzen" für die Mutter und zugleich Halterung für die Steckachse durch den Mitnehmer (Bild)? Mit sanfter Gewalt ging eben nichts. Hatte dann auch Angst, das neue Kugellager im Mitnehmer direkt zu zerstören wenn ich da noch mehr versuch, den Bolzen mit dem Hammer durch zu bekommen

    Und wie wäre denn der nächste Schritt? Ich hatte so das Gefühl, als hätte ich beim Hinterrad ausbauen zuviel ausgebaut

    Danke schonmal!
    Angehängte Grafiken

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Milkaaa

    Leg den Achsbolzen mal für 10-12 Stunden ins Frostfach.
    Wenn er dann nicht wie von selbst reinflutscht, darfst Du mit nem Kunststoffhammer helfen.
    Schau aber das der innere Lagerring von der anderen Seite "gestützt" wird.
    (z.B. mit ner großen Nuß)

    Dann schau den Kettenkasten in der Mitte an, wie hoch/stark die Achsführung ist.
    Ziemlich wahrscheinlich lag bei dem alten eine Unterlegscheibe zwischen Kasten und Mitnehmer-Lager. Bei neuen Kästen ist die meist schon integriert.
    Jetzt den Mitnehmerkranz mit Achse in den Kettenkasten legen, Kette auf´s Ritzel, Kasten zu und an die Schwinge damit. Die Kette um die Schwinge fädeln nicht vergessen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Milkaaa
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Kreis Ludwigsburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Moin Kai,

    danke dir für die schnelle Rückmeldung!

    Also der Achsbolzen liegt nun im Gefrierfach. Werd es morgen früh direkt mal versuchen und berichten. Da hätte ich eigentlich auch selbst drauf kommen können

    Werde die Tage, sobald ich wieder Zeit hab, weiterschrauben und berichten ob alles soweit geklappt hat. Mir macht nur der Einbau vom Hinterrad noch ein wenig Sorgen. Aber mal schauen

    Grüße

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Achwatt. Leg vor dem finalen Einsetzen des Rades einen Gang ein, dann triffst du mit der Radnabe die Löcher im Mitnehmergummi besser. Sonst dreht der sich ständig hin und her und du quälst dich unnötig.
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  11. #11
    Avatar von kaiuwehein
    Registriert seit
    30.06.2015
    Ort
    Oberlungwitz
    Beiträge
    1

    Standard

    Reparaturanleitung Simson-Kleinkraftr


    Dort gibt es auch alle Teile, wenn du sie ersetzen willst.

  12. #12
    Zündkerzenwechsler Avatar von Milkaaa
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Kreis Ludwigsburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Muss mich (leider) in der Sache nochmal melden:


    Als ich nun endlich Zeit hatte um mich meinem Schwälbchen zu widmen hab ich es geschafft, dass der Achsbolzen nun mittig im Mitnehmer steckt und sich natürlich weder raus noch rein bewegen lässt (war nicht mein Tag).


    Jemand zufällig einen Tipp wie ich den Bolzen voll rein bzw. wieder raus bekomme ohne dabei den Mitnehmer bzw. das Lager zu beschädigen? Oder direkt neu bestellen..?


    Danke!

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Der Achsbolzen 24 wird in die Achsverlängerung 12 geschraubt. (buntes Bild)
    Was klemmt wo genau?

    Peter

  14. #14
    Zündkerzenwechsler Avatar von Milkaaa
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Kreis Ludwigsburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Danke für die Rückmeldung!

    Also folgendes (anhand der Explosionszeichnung):

    Das Lager (5) ist im Mitnehmer (7).

    Der Achsbolzen (12) muss durch das Lager (5) welches im Mitnehmer (7) sitzt, da bei meinen Teilen lediglich das Lager im Mitnehmer verbaut war, der Bolzen aber extra.

    Und eben genau bei dem Versuch den Bolzen in das Lager zu setzen ist dieser auf "halber Strecke" stecken geblieben. Hoffe nun ists etwas verständlicher. Kann heute Abend auch gern noch kurz ein Bild anhängen.

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Bitte verwende die richtigen Bezeichnungen, das macht das Verständnis leichter.
    Du wirst das Lager mit der festsitzenden Achsverlängerung noch einmal heiss machen müssen, um die Achsverlängerung wieder rauszubekommen. Weiter wie in #8 von Kai beschrieben.
    Sind die Achsverlängerung und das Lager neu gekauft? Dann vergleiche mal beide mit den alten Teilen - nachmessen.

    Peter

  16. #16
    Zündkerzenwechsler Avatar von Milkaaa
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Kreis Ludwigsburg
    Beiträge
    32

    Standard

    Guten Morgen,

    also gesagt getan und Achsverlängerung ist wieder frei.
    Allerdings bekomme ich diese einfach nicht komplett in den Mitnehmer. Gibts irgendwelche Tipps außer die in das Eisfach legen und den Mitnehmer für ein paar Minuten auf den Herd?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anleitung: Bremse wechseln
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 12:52
  2. Kette wechseln, was brauche ich?
    Von ribun im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 09:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.