+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Ketten Frage


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard Ketten Frage

    Hallo,

    Nachdem ich alles wieder zusammengeswchraubt habe bei meiner Duo ist bei der ersten Ausfahrt ein Bolzen der hinteren Motoraufhängung gebrochen.

    Dadurch sprang die Kette hinten ab und zerstörte den Kettenkasten und den Ring der hinten draufsitzt.

    Jetzt ging es 2-3 Tage gut aber gestern ist mir die Kette wieder 2 x abgesprungen.

    Das Rad ist meiner Ansicht nach gerade eingebaut, mir fällt so beim Geradeauslauf nichts weiteres auf.

    Kann es sein das die Kette jetzt ohne den Kettenkasten immer mal wieder abspringen kann , hält der Kettenkasten die Kette etwas auf dem Zahnrädern hinten oder liegt das nicht am fehlenden Kettenkasten?


    Gruß

    Vossi

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    meiner meinung nach ist der kasten nur für den schutz für die ketten gegen schmutz.

    Vielleicht hat eines der Ritzel was abbekommen. Am besten alles neu machen wenn es schon lange drinne ist. Da erspart man sich das zukünftige Basteln. Schau dir die Kettenschläuche auch gleich mal an. Das ALuminiumteil vorne am Motor wo die Schläuche festgemacht werden, wird langsam schwer zu bekommen da es fast immer mit kaputtgeht wenn die kette reißt.

    mfg

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard

    weiß jemand, ob das Kettenrad hinten auch bei der Duo 4/1 passt ?

    Mitnehmer Z=34 - ohne Kugellager - Hinterradantrieb - KR51, SR4- Typen, S50, S51, S70, S53, S83, SR50, SR80


    Gruß

    Vossi

  4. #4
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin,

    ja, Simson Teile Nr. 1134520504 paßt bei Schwalbe, Star, Duo etc

    Norbert

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Bei korrekter Kettenspannung springt die Kette wohl kaum ab, eher macht sie noch laute Laufgeräusche (wenn die Spur nicht stimmt).

    mfg

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Kettenspanner vergessen?

    diesen an der Schwinge.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Hallo Vossi,

    die Duo hat den gleichen Mitnehmer mit 34 Zähnen auf dem Hinterradantrieb, aber nur 11 Zähne auf dem Abtriebsritzel.

    Wenn Deine Kette wiederholt abspringt, dann ist entweder die Kette (114 Rollen) oder / und die Zähne auf den Ritzeln am Ende ihres Lebens.

    Am besten Du wechselst alle drei Komponenten aus.

    Als Bild mal ein besonders extremes Beispiel von Haifischzähnen.

    Peter
    Angehängte Grafiken

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo,

    also Kettenspanner habe Ich nicht vergessen:-)
    Laute Laifgeräusche sind auch nicht vorhanden.


    Ich habe jetzt alle Komponenten Neu Bestellt, Ich hoffe das es dann wieder klappt mit der Kette:-)


    Gruß
    Vossi

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo,

    habe mal noch eine frage zum neuen Kettenrad, dort ist der Bolzen zum befestigen des Kettenrades nicht mit vorhanden.
    Wie bekomme ich den alten Bolzen aus dem alten Kettenrad heraus?

    Mit einem Gummihammer ? Auf welche seite muss ich dann klopfen ? Dort wo das gewinde ist ?

    Gruß
    Vossi

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Das Teil nennt sich Mitnehmer.

    Darin steckt die Achsverlängerung. Genau, auf die Seite mit dem Aussengewinde wird geklopft. Auf der anderen Seite ist ein Innengewinde.

    Der Gummiring (ori. Elastikring) muss auch ausgebaut werden. Einfach aushebeln.

    mfg

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard

    ok, danke.
    Habe ich erledigt.

    Nachdem Ich dann alles wieder eingebaut habe bei der Duo und ich den Kettenspanner mit einer 2. Mutter sichern wollte ist dieser abgebrochen, ärgerlich.
    Jetzt nochmal ausbauen


    Jetzt noch eine frage zum Ritzel vorne.
    Ich habe gestern eine Tachowelle eingebaut, diese geht aber nicht.

    Auf dem Ritzel lege ich ein Blech mit der Kerbe dann die Mutter drauf.
    Das kleine Blech was dort übersteht, ist das zum Sichern der Mutter gedacht oder soll das Blech als Mitnehmer für die Tachoschnecke im Seitendeckel dienen?

    Falls es zum sichern der Mutter ist wie funktioniert die Tachoschnecke ?

    Gruß
    Vossi

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Auf das Ritzel gehört das hier:

    http://www.dumcke.de/product_info.ph...R51-1-S50.html

    ... und ja, die lange Nase ist der Tachomitnehmer. Gesichert wird wie immer - Scheibenrand hochknicken gegen eine Fläche des Sechskants.

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard

    jetzt kann ich das auf dem Bild nicht richtig erkennen, sind dort 2 Nasen ? Eine zum sichern und eine für den Mitnehmer Tachoschnecke?

    Dieses Blech habe ich neu dort ist aber nur eine Nase ?

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das Blech hat eine kleine Nase für die Nut auf der Welle (damit sich's selber nicht wegdreht), eine große Nase für den Tachoantrieb, und vom Rest des Umfangs kannst du dir eine Ecke aussuchen fürs Sichern der Mutter. Jetzt klar?

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard

    alles klar, dann ist die große nase gar nicht zum sichern, sondern einfach vom Umfang des Bleches mit einem Schraubendreher gegen die Mutter sichern.

    Danke

  16. #16
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Genau, die große Blechnase treibt den Tacho an, die kleine Blechnase greift als Verdrehsicherung in die Vertiefung des Kettenritzels und die große Pappnase muß dann nur noch eine seitliche Ecke des Blechs rechts oder links davon mit einer Zange, Schraubenzieher oder Hammer umschlagen und an die Mutter anlegen.

    Scheiß die Wand an!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ketten
    Von Wilfried im Forum Technik und Simson
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 21:43
  2. Ketten Phänomen
    Von nicknack2002 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.06.2005, 12:50
  3. Ketten
    Von Kifferliesel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2004, 13:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.