+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Kettenproblem


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Goldi1
    Registriert seit
    16.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207

    Standard Kettenproblem

    So, ich habe meinen Habicht zum Laufen bekommen.
    Nun wollte ich eine neue Kette einbauen. Bzw. habe ich auch. Dazu einen neuen Kettenkasten mit Gummistopfen.
    Ich habe folgende Kette verbaut :

    Kette mit 114 Glieder, Größe 1/2" x 5,4 . Passende Standartlänge Spatz, Habicht, Sperber, Star, KR51/1 Schwalbe sowie alle S51 und SR50 mit nicht serienmäßigem Ritzel . Originale SIMSON - Qualität. Lieferung erfolgt inklusive Kettenschloß.

    Jetzt habe ich nur das Problem, dass die Kette zu lang ist.

    falsche Kette oder falscher Mitnehmer am Hinterrad? Woran erkenne ich das?

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Indem du die Zähne der entsprechenden Kettenblätter zählst. Stimmen die, hast du evtl die falsche Kette und zählst auch mal deren Glider. Wenn die Zahlen alle stimmen, meldest du dich nochmal.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Flugschüler Avatar von druidentor
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    Eichenbarleben
    Beiträge
    334

    Standard

    ist die Kette von Meteor?
    Meine Empfehlung original Kette kaufen von Meteor ist genauso teuer wie der Nachbau nur mit dem Unterschied die passen.

    Habe meine hier gekauft www.simsonklinik.de gibt es aber auch bestimmt in anderen Shops im Netz

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Goldi1
    Registriert seit
    16.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207

    Standard

    Also der Mitnehmer hat 34 Zähne.
    Die alte Kette hat 56 Glieder = 112 Gelenkstücke.
    Die neue Kette hat 114.
    Soll aber für den Habicht sein.

    Also ist klar, dass das Problem an der Kette liegt.
    Kann man die Kürzen oder lieber eine neue Kette mit der passenden Länge?
    Eichentlich blödsinn an der Kette noch rumzubasteln. So teuer sind die ja nicht.
    Werde dann eine neue holen.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Hallo Goldi,

    hat Dir noch keiner empfohlen, dass Du Dir das Buch von Erhard Werner "SIMSON Vogelserie" kaufen sollst? Dann sei das hiermit nachgeholt. :wink:

    Da hättest Du finden können, dass für die SR4-4 folgende Daten "Original" sind:
    13 Zähne am Abtriebsritzel, 34 am Hinterradmitnehmer und 110 Rollen Kettenlänge.

    Wenn Du ein Ritzel mit mehr Zähnen auf der Abtriebswelle hast, dann können natürlich auch mehr Rollen auf der Kette richtig sein.
    Das wäre dann allerdings eine unzulässige Veränderung, weil dadurch Dein Habicht schneller wird, bei geringerem Anzug.

    Ketten kann man einfach kürzen, indem man mit einem Nagel (Pfusch) oder einem Kettentrenner an der entsprechenden Stelle den Bolzen rausdrückt.

    Peter

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Goldi1
    Registriert seit
    16.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower
    Hallo Goldi,

    13 Zähne am Abtriebsritzel, 34 am Hinterradmitnehmer und 110 Rollen Kettenlänge.

    Peter
    Also wenn 110 Rollen richtig sind und ich bei mir 112 bzw 114 habe, dann muss ich ja eigentlich nur zwei Glieder herausnehmen.
    Ich habe noch irgendwo einen Kettensprenger fürs Fahrrad.
    Werde es mal damit versuchen.
    Danke für den Hinweis.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Aber nicht wie Blücher beigehen , sonnst sprengst Du den Kettensprenger
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Goldi1
    Registriert seit
    16.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207

    Standard

    Ich habe vorhin die Kette in einer Werkstatt kürzen lassen.
    Jetzt passt alles.Allerdings kommen ab und an immernoch leise Knackgeräusche. Ich bilde mir ein, dass es immer dann ist, wenn das Kettenschloss auf das Antriebsritzel und den Mitnehmer aufläuft.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Habicht hat 110 Kettenglieder.

  10. #10
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    neue Kette alte Ritzel/Mitnehmer? Dann müssen die u.U. auf einander einlaufen.
    Lager am Mitnehmer ist ok? Mitnehmer läuft rund?

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Eventuell fluchtet ja das Hinterrad nicht ganz zum Ritzel vorn am Motor und steht etwas schief in der Schwinge.
    Prüf mal mit einer geraden Latte oder einem Bindfaden die Spur und stell sie erforderlichenfalls ein.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kettenproblem
    Von vegemite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 18:29
  2. kettenproblem
    Von Markus-KR51/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 19:17
  3. Kettenproblem
    Von Bob im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2004, 16:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.