+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Kickstarter angeschweißt Rutsch aber durch und geht nicht ab


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard Kickstarter angeschweißt Rutsch aber durch und geht nicht ab

    servus,

    der heini von vorbesitzer hat den kickstarter meiner kr51/1 fest geschweißt weil die welle wahrscheinlich kein grip mehr hat. Seine glanzarbeit hielt leider nicht so lange , so dass der kickstarter jetzt durchrutsch. Nun wollte ich mal sehen wie die welle aussieht doch bekomme ich den kickstarter nicht ab, obwohl er durchrutsch...

    Frage: wie kann das sein und habt ihr eine lösung wie ich den kickstarter abbekomme?


    vielen Dank
    Simsonpaule
    Angehängte Grafiken
    Übung macht den Meister

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard

    ups sorry, vernünftige bilder folgen...
    Übung macht den Meister

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin

    Die Schraube muss auch raus.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard

    Ja klar! Hab ich, sind alte Bilder
    Übung macht den Meister

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Kannst noch versuchen, den Ring zu weiten.
    Wo die Schraube durch war, ist ja jetzt ein Spalt.
    Da mal mit nem Hebel (sSchraubendreher) rein und bisschen aufbiegen ..

    Oder wenn´s hart kommt - nen Abzieher
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard

    Die Kickstarterwelle muss eh raus und erneuert werden, also prügel das Ding irgendwie runter (Abzieher mit Schlaggewicht), mach den Motor auf und erneuere die Welle. Wenn man so weit ist bietet es sich an den ganzen Motor zu regenerieren. Kurbelwelle, alle Lager und Dichtungen...eventuell die Feder vom Kickstarter und die Schaltung vielleicht auch. Oder lass es in der Werkstatt machen (ca. 300 Euro wenn es seriös ist und danach auch funktionieren soll). Ja, du willst fahren und hatest so einen Aufwand gar nicht geplant, aber wenn du es nicht machst, steht das Ding eh nur rum und läuft nicht. Da kommt jeden Tag was anderes.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard

    vielen dank, das Problem ist behoben. Nach ein wenig länger ziehen und wackeln hatte ich den kickstarterhebel in der Hand.


    ps: Thema kann geschlossen werden, Danke
    Übung macht den Meister

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Warum schweißt du ihn nicht einfach wieder fest? Das Kind ist eh schon im Brunnen. Dann rutscht er auch nicht mehr durch. Und wenn sonst nix anliegt, brauchst nach dem Abprügeln des Kickstarters auch nicht den ganzen Motor auseinander zu nehmen oder nehmen zu lassen. Das geht ja auch gerne mal schief, wie man hier des öfteren liest. Und kostet viel Kohle.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Icon Cry Kickstarterwelle komplett verkorkst, Motorspaltung keine Option, was sind die Möglichkeite

    Nabend,

    Herr von Vorbesitzer(n) hat unklugerweise den Kickstarter auf die Kickstarterwelle geschweißt, doch leider so untalentiert, dass dieser leider nun durchgerutscht ist. Um mir ein Bild von der Lage zu machen habe ich also den Kickstarterhebel abmontiert und da kamen folgende Horrorbilder (siehe Anhang) zur Erscheinung.

    Wie zusehen ist hat wohl jemand kräftig auf der Welle rumgekaut, da diese komplett am Ende ist. Sie ist meines Erachtens ca. 3-4 mm kürzer, hat kein Profil mehr und ist wie von einem Wurm durchlöchert. Seht selbst..

    Nun.. was jetzt?

    Schweißen:
    stelle ich mir als nicht erfahrener sehr schwer vor zumal beim Schweißen ja dann der Schalthebel im weg sein müsste. Denke auch nicht, dass das lange halten wird, denn der geschweißte kicker ist ja jetzt auch ab.

    Bolzen zwischen Welle und Kicker klemmen und vorbohren:
    beschreiben einige als recht zuverlässige Lösung...!??
    Ich persönlich denke das wird schwer zu bohren, da dort bereits rumgebohrt wurde.

    Motor selber spalten

    Das werde ich irgendwann sowieso machen lassen. Jetzt habe ich nicht das nötige Geld zur Verfügung.
    wieviel wird das kosten? kann jemand einen bestimmten Anbieter empfehlen (untere Preisklasse)?

    und nun zu meiner Favoritenlösung:
    Ein Loch parallel zur Schraube des in der richtigen Lage angebrachten Kickstarterhebels, dirch den Kickstarter und die Welle, also quer zur wellenachse bohren und eine Schraube mit mutter am ende aus hartem Metall als Bolzen reindrehen.


    was sagt ihr zu den jeweiligen Optionen?
    hat jemand eine dieser Optionen schon einmal durchgeführt oder andere Erfahrung diesbezüglich?
    was haltet ihr von meiner "Favoritenlösung" bzw. was würdet ihr machen?

    ich wäre sehr froh wenn dieses doch beachtliche Problem gelöst werden könnte!

    vielen dank!


    Angehängte Grafiken
    Übung macht den Meister

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    Hallo Paule, von der Welle ist ja wirklich nicht mehr viel übrig....ich glaube nicht, das man was Dauerhaftes basteln kann zumal du sowieso planst den Motor zu regenerieren.
    Tip: Bevor du Geld investierst, überlegen ob die Zeit mit anschieben evtl. zu überbrücken ist.

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Paule

    Da die vorhandene Welle eh Schrott ist, kannst Du auch ein Loch quer durchbohren für Deine "Favoritenlösung". Ich befürchte allerdings,
    daß die Scherkräfte den Bolzen ziemlich schnell zerlegen.

    Option: Lass es anschweißen. (Macht Dir jede Auto-Werkstatt für´n 10er)
    Hält (gut gemacht) mindestens bis zum Winter. Wenn der Motor dann sowieso gemacht wird, kann man den Kicker immer noch abflexen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Ich würde ebenfalls schweißen (lassen). Zur Vorbereitung machst du beide Bauteile fettfrei. Dann demontierts du noch das linke Trittbrett. So kann man den Schalthebel so drehen, dass er beim Schweißen nicht stört. Ein Mag- Gerät wie es jede Werkstatt hat ist gut geeignet. Vermutlich zerstörst du dir damit zwar den Wellendichtring aber bis zum Winter sollte das gehen.
    Vergiss auch nicht, vor dem Schweißen die Batterie abzuklemmen.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Simsonpaule Beitrag anzeigen
    vielen dank, das Problem ist behoben. Nach ein wenig länger ziehen und wackeln hatte ich den kickstarterhebel in der Hand.


    ps: Thema kann geschlossen werden, Danke
    Dann hat die Lösung ja ganze 5 Tage gehalten. Respekt. Und das ist der Grund, warum wir Threads nicht schließen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Einige Klebstoffe weißen auch eine sehr hohe Festigkeit auf, somit könntest du den Kicker festkleben. Voraussetzung ist natürlich absolute Fettfreiheit.

    Ich würde an deiner Stelle eine Bohrung (halb Kickstarter, halb Welle) setzen und einen Kerbstift reinsetzen, zusätzlich mit einem 2Komponentenkleber ankleben. Wenn du den Motor später spalten willst, flext du die alte Kickerwelle einfach ab und holst Kicker+Welle als Neuteil.

    Beim Schweißen musst du aufpassen, da das Material der Welle verspröden kann. Ich hatte mal beim Fahrrad eine Tretkurbel am Tretlager festgeschweißt, bis die ganze Tretlagerwelle beim Antreten neben der Schweißstelle abgeschert wurde. Das gab dicke Eier...

  15. #15
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    ich würde es auch (wenn Spalten mit Regeneration nicht in Frage kommt) auch von einem Schweißer machen lassen...davor würde ich aber den Schalthebel ersetzen, wenn er so aussieht wie meiner, denn das geht danach icht mehr ;-)

    Ich denke es gibt geile Klebstoffe, so Raumfahrt und so aber ob das Zeug was wir so bekommen an der Stelle hilft...

    Grüße!

  16. #16
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Mit der Schaltwippe scheint's grad eh andere Probleme zu geben...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kickstarter angeschweißt
    Von Simsonpaule im Forum Technik und Simson
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 10:08
  2. Kickstarter geht sauber durch
    Von Kido im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 22:02
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 00:32
  4. Kickstarter geht manchmal durch
    Von Stormfield im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 21:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.