+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kickstarter lässt sich teilweise nicht treten


  1. #1

    Registriert seit
    08.05.2005
    Beiträge
    1

    Standard

    Ich habe das ganze Forum nach dem Problem abgesucht aber nichts vergleichbares gefunden, deshalb mein Eintrag

    Ich habe mit einem Freund eine alte Schwalbe(KR 51/1) von ´69 aus einer Garage geborgen und will sie wieder flottmachen.
    An sich ist alles in Ordnung, doch der Kickstarter blockiert relativ oft beim Versuch, sie anzutreten. die Welle, auf der der Kick sitzt, ist deshalb schon leicht nach unten gebogen(Wahrscheinlich durch den vorherigen Bastler verursacht). Der Bastler,der das Unternehmen schon aufgegeben hat, meinte, das wäre eine typische Verschleißerscheinung bei der Schwalbe und da sei irgend eine "Nase" oder so abgebrochen - das wäre leicht zu ersetzen.

    Nun meine Frage: Was könnte tatsächlich kaputt sein und wie lässt sich der Fehler beheben?

    Vielen Dank im Voraus,
    der Konrad

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @rondine,

    es wird tatsächlich so sein, daß der erste Zahn auf der Kickerwelle ziemlich "abgearbeitet" ist. Wechseln wäre jetzt angesagt, im Zweifelsfall hilft auch ersatzweise das Drehen des Hinterrades um ein kleines Stück. Eine Motorüberholung ist aber trotzdem irgendwann fällig!

    Quacks der ältere

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Das ist leider das Problem bei den alten Gebläsemotoren. Der Kickstarter funktioniert über ein schwenkbares Segment, welches über die Getriebewelle die Kurbelwelle antreibt. Leider kommt es öfters vor (wenn die Zähne noch relativ spitz und nicht abgenutzt sind), dass das Segment des Kickstarters und das Zahnrad auf der Getriebewelle "Zahn auf Zahn" stehen. Wenn man dann mit zuwenig Gefühl zur Sache geht, verbiegt man halt die Welle, so wie bei Dir.

    Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Die erste ist eine komplette Motorüberholung mit Ersetzen der Kickstarterwelle und die zweite ist, Vorsicht walten zu lassen und erstmal so weiterzufahren.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    1. Kickstarter immer nur mit Gefühl treten, nie mit roher Gewalt.
    2. Wenn "Zahn auf Zahn" steht, dann ein paar mal kurz hintereinander den Kupplungshebel ziehen und die Schwalbe ein paar Zentimeter vor oder zurück rollen, damit die Zahnräder eine andere Stellung zueinander bekommen. Dann könnte das Ankicken klappen.
    3. Um den Fehler des breitgekloppten ersten Zahnes der Kickerwelle zu beheben muß die Welle ausgebaut und erneuert werden. Dazu muß der ganze Motor vollständig ausgebaut und komplett zerlegt werden. Das ist also nur was für Werkstätten oder Profis. Außerdem ist die Verwendung von Spezialwerkzeugen (verschiedene Abzieher) angezeigt. Nur halbwegs erfahrene und versierte Schrauber, die genau wissen was sie da gerade tun, schaffen das auch ohne Werkstatt. Bei absoluten Laien ist der Motor hinterher Schrott und funktioniert nicht mehr, bringt keine Leistung mehr, kracht, schleift, pfeift, zischt, hämmert oder verliert literweise Öl. Das ist sicher. Das hat sich hier schon tausendfach gezeigt.

    Also besser einen Profi ranlassen.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Simsonfahrer
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Uslar (Umgebung Göttingen)!
    Beiträge
    125

    Standard

    tag.
    habe das Problem auch, habe meinen Motor auch selbst regeneriert. Habe auch ne neue Kickstarterwelle eingebaut. Bin ja froh das das ne Macke ist, kann mir gut vorstellen das es an der Verzahnung liegt! Ansonsten läuft der Motor wie ne eins!!!!

    Gruß

  6. #6
    Tankentroster Avatar von mpaulm
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    109

    Standard

    also bei mir kuendigt sich das problem auch an...die zaehne der welle sind ziemlich runter, gehn aber noch gut. den kickstarter brauche ich eigentlich nur, wenn ich am rumbasteln bin. sonst ist er eigentlich
    purer luxus (wenn ich mir da die rep. vorstelle)
    deswegen: schieb ich immer an, schone somit die welle und hoffe somit, dass erst alles andere futsch geht. weil diese miststueck von welle zu erneuern ist echt ne heiden arbeit.
    gruss
    m

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Eigentlich reicht es den Kickstarter langsam zu kicken bis man merkt er rastet ein uns los gehts...

    Was man vermeiden soll ist cooles einfach drauflostreten... Dabei wetzen sich die Zahnräder mehr ab...

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    40

    Standard

    Hab den Thread hier gerade entdeckt, weil bei mir das selbe Problem auftritt.
    Können da Folgeprobleme auftauchen, wenn man das ignoriert? Ich kick schon immer gaaanz sachte

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    40

    Standard

    Hab den Thread hier gerade entdeckt, weil bei mir das selbe Problem auftritt.
    Können da Folgeprobleme auftauchen, wenn man das ignoriert? Ich kick schon immer gaaanz sachte

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. [GELÖST] Kickstarter lässt sich durchtreten
    Von Mast im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 11:00
  2. Kickstarter lässt sich glatt durchtreten!???
    Von siccs im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 19:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.