+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Klackernde Geräusche im regenerierten Motor


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von schwalbenkopp
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    55

    Standard Klackernde Geräusche im regenerierten Motor

    Moin moin Leute,
    lese schon seit einiger Zeit mit und habe hier schon viel erfahren.

    Nun habe ich heute bei meiner Schwalbe KR51/1 K den Motor gewechselt.
    Der alte starb mit einem Rasseln nach schneller Fahrt ab, dachte erst irgendwas im Zylinder, aber hab heute festgestellt, dass sich das Polrad(luftrad) drehen lässt ohne die Kurbelwelle zu drehen..... aber das is was anderes, da muss ich mal gucken.

    Hatte einen komplett regenerierten Motor liegen, übrigens mit einem N16/3-4 Vergaser ( Sr51? ) und einem längeren Krümmerausgang(Krümmer hat anderen Winkel als beim alten M53, vielleicht habt ihr nen TIpp, was für ein Motor das genau ist.

    Ok zum eigentlichen Problem:
    Der Motor sprang direkt an (Hat übrigens wahnsinnige Kompression,was mich schon gewundert hat) und läuft gut, macht aber laute Geräusche. (Im Stand - Leerlauf )
    Diese sind absolut regelmäßig und ändern sich mit der Drehzahl.
    Es hört sich an wie Eisenbahnwaggons die über die Schienenübergänge klackern, Rumsrums rumsrums rumsrums...... :)

    Ganz böse!!!

    Ich denke es klackt in viel langsameren Takt als die Zündungen, aber....keine Ahnung.

    Ist vielleicht irgenwas bekannt, ein gern gemachter Motagefehler....?

    Wer den Motor überholt hat weiß ich nicht, ist auch schon ein Weilchen her, macht aber einen absolut professionellen Eindruck....

    Vielen Dank! :)

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ist das Polrad fest ? Scheibenfeder eigebaut ?
    Das schau mal bei beiden Motoren nach :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    jo die dinger werden gern vergessen oder es sind irgendwelche halben unterlegscheiben oder halbe cent stücke

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Geräusch Änderung nur im wirklicher Drehzahl Änderung oder geschieht dies beim Fahren.
    Deine EIsenbahnswagons lassen eher den Verdacht auf die Kette fallen.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von schwalbenkopp
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    55

    Standard

    Gefahren bin ich gar nicht, hab mich nur getraut, den Guten im Leerlauf pötteln zu lassen(und etwas drüber).
    Also Kette kann ausgeschlossen werden.

    Richtung Polrad hört sich schon mal gut an, da werd ich morgen mal ansetzen.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von schwalbenkopp
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    55

    Standard

    Also beim Polrad ist alles in bester Ordnung, sieht sogar so aus, als wären die Spulen neu gewickelt worden.

    Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Kupplungseinstellschraube (linke Seite, unter dem kleinen Deckel zum Öleinfüllen und Kupplung justieren)
    eiert!
    Die hat etwa 1 mm Schlag, ich weiß nur nicht, ob der ganze Korb eiert.

    Normal ist das nicht oder?

    Ausserdem hängt manchmal der Kickstarter oben und plötzlich klackt/kracht es laut und er lässt sich betätigen - Zusammenhänge?

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    An deiner Stelle hätte ich den Deckel schon unten und den ganzen Kickstartermechanismus zum prüfen ausgebaut......
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das mit dem Kichstarter hängt mit dem Sigment der Kickstarterwelle
    zusammen , das Sicgment greift da nicht ins Ritzel ,
    da sind wohl die ersten Zähne kaputt oder beschädigt ,
    lauft das Polrad wuchtig ?
    Wackel mal am Polrad , ob das Lager Spiel hat .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von schwalbenkopp
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    55

    Standard

    So, heute gings weiter.
    Habe den Motor wieder ausgebaut, Deckel ab, Polrad ab, Zündplatte ab, Zylinder ab.

    Alles in perfekten Zustand und fachmännisch gemacht, frisch gehont, linkes Lager (was man sieht) 1A.

    Kein Spiel auf Kurbelwelle, kein Spiel am Pleuel (außer leicht axial...).

    Das einzige Klackern was man mit Hand hören kann, ist wenn das kleine Ritzel und das Kupplungsritzel zusamenrucken (wenn man Kurbelwelle hin- und herdreht).


    Noch irgendeine Idee?
    Sonst baue ich morgen wohl alles zusammen und warte bis das geräusch von alleine verschwindet, an einen Fehler glaub ich bei der wirklichen ordentlichen Regenierung fast gar nicht mehr.

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Wenn der Kicker ab und zu hängt zwecks Segmentverschleiß/def. is dies schon das erste Indiz dafür das es nicht profesionell gemacht wurden. Ein Profi hätte dies gesehen und behoben. (Sorry aber dein Beurteilen von der Arbeiten am Motor traue ich nicht so wirklich.... erfahrungsbedingt)
    Aber nun gut, is nicht zu ändern.
    Dein neuer Hohnschliff kann auch nicht wirklich den Zustand der Ganietur wieder geben. Die Hohngeräte gibt es auch günstig im Werkzeughandel , einmal durch den Zylinder gejuckt und gut. Hauptsache es sieht neu aus... ich kenne auch eine Werkstatt wo das mal gern gemacht wird. Da is nicht mit Bohren und/oder ausmessen.

    Naja zu deinem Problem, aus deiner Beschreibung lese ich ein evt. zu großes axiales Spiel des Kupplungskorbes raus. Dies sollte bei 0,1mm liegen.
    Schau die mal bitte die Kupplung genau an , auch die Verzahnung des Korbes sowie des Primärritzels des KW. (Siehe dazu auch im Best of the Nest nach , da steht was zur Kupplungsbeurteilung).
    Sollten die Zähne Beschädigungen aufweisen, solltest du die Bauteile schonmal ausschmeißen.
    Weiteres Klackern wär evt. dem Kickstartermitnehmer im Getriebe zuzuordnen , wenn dies hängt /Kickersegment rödelt das auch vor sich hin.

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von schwalbenkopp
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    55

    Standard

    Die Zähne beider Zahnräder sind einwandfrei.
    Das Rasseln des Kickstarters ist es auch nicht (hab ihn beim laufen zum test mal runtergerückt),
    ausserdem bleibt das geräusch auch bei gezogener kupplung (trennt sauber).

    Axialspiel lässt sich beim Kupplungskorb gar nicht feststellen, ich kann ich nur leicht ankippen(nur den Korb), aber das ist beim alten Motor genauso.
    hab grad noch mal deine anleitung gelesen, meiner meinung nach alles in ordnung.

    :(

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Kippen darf der Korb NICHT. Wenn er Kippt muss aber logischerweise Axialspiel vorhanden sein und oder die Lagerbuchse des Korbs verschlissen.

    Tja wenn Kupplung , Kicker, Primärantrieb, KW und Ganietur i.O. sind , dann wird wohl irgendwas Getrieb nicht stimmen!? Aber was? Im Leerlauf sinds ja nur Losräder und im Eingriff müssten sich das Geräusch auch verändern.
    Fahr mal ein Stück und schau einfach mal was passiert. 8)
    Oder hol die fix mal nen Profi vorort ... der mal hört.

  13. #13
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    hömma schwalbenkopp
    ich les grad homburg. ist das etwa dat blaue dingen was ich da vorm kurhaus gesehen habe ???
    nix für ungut, aber wenn die das ist, wär für mich das klackern das kleinere übel.

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von schwalbenkopp
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    55

    Standard

    haha, nee die is dat nicht (kenn ich auch nicht), steht auch momentan in Bonn, wo ich grad bin....

    bin übrigens grad dabei, die Kuplung zu zerlegen, und siehe da, eine lamelle ist gebrochen!!
    Jetzt mal gucken wo dieses Kippelspiel herkommt, allerdings kann ich axial nix bewegen, und der Teil mit den inneren Mitnehmern sitz bombig ohne spiel.... ich gucke.

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Die Druckscheibe (der Träger der Metalllamellen) sitzt immer fest. SIe wird gegen die Kupplungswelle verschraubt. Das Teil dahinter , die Lagerbuchse des Kupplungskorbes kann Spiel haben sowie der Korb selber.
    Die Lagerbuchse kann auch verschlissen sein, daraus würde sich eine Höhenspiel ergeben und nimmt man dann noch die 0,1mm Axialesspiel hinzu ergibt sich daraus ein Kippspiel.

  16. #16
    Glühbirnenwechsler Avatar von schwalbenkopp
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    55

    Standard

    Jawohl, die Druckscheibe saß sau fest in der Verzahnung, wogegen die im alten Motor (hab beide parallel auseinander gebaut, um jedes Spiel zu vergleichen und Unterschiede zu erkennen) ganz leicht rein und raus geht, hat wohl einfach eine frischere Verzahnung.

    Das Spiel hab ich lokalisiert, die Lagerbuchse des Kupplungskorbes hat, wie Airhead eben vorschlug, Spiel auf der Kupplungswelle. In den Korb passt sie passig. Allerdings scheint mir nicht die Buchse verschlissen, sondern die Welle hat 1/10 mm weniger Durchmesser als die des alten Motors und die Buchse des Alten hat auf der neuen Welle genausoviel Spiel. Ich frag mich jetzt nur, ob das nicht doch noch alles in der Toleranz liegt.
    Die Welle krieg ich ja nicht ohne Spalten getauscht.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kriege regenerierten Motor nicht ans laufen
    Von jonas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 15:12
  2. Kosten für regenerierten KR50 Motor
    Von Chrisslvanizzl im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 21:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.