+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: NAch dem Klau und der WIederauffindung


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard NAch dem Klau und der WIederauffindung

    Also wie gesagt wurde meine 51/1 geklaut und ein paar Stunden später wieder
    ca. 5km weiter gefunden :)
    Die Polizei am Telefon sagte mir noch dass sie gefahren wären um zu testen ob sie fahrtüchtig sei. Angeblich schon.

    Am Fundort angekommen nach 3 Stunden Schlaf, den sie wurde nicht
    irgendwo hingefahren von der P. sondern da ohne Schloss stehen gelassen,
    wollte ich losfahren aber es ging natürlich nicht.

    Also defekte die mir bis jetzt aufgefallen sind:

    1) Lenkradschoss aufgebrochen, steckt noch drin, mein Schlüssel geht nicht mehr.
    Wie bekomme ich das alte Schloss nun raus?

    2) Als Zündschlüssel muss etwas benutzt worden was weiss ich nicht. Mit meinem Schlüssel in der normallen Position geht alles (Blinker, Hupe, Standlicht) aber ich habe keinen Zündfunken auf einmal. KAnn irgendwas im Zündschloss zerstört worden sein? Oder hab ich nur Pech und die haben etwas zu hoch gedreht und die ZüAnlage gefetzt? Allerdings will der Polizist ja auch noch gefahren sein. Das glaube ich aber ehrlich gesagt nicht.

    Geklaut wurde auch mein Bügelschloss aus welchem Grund auch immer.
    Die Sitzbank hat auch etwas gelitten.
    Wie dumm die Leute sind.

    Welche KAbel muss ich am Zündschloss kurzshcliessen damit ich weiss ob das Schloss defekt ist oder die Zündung?

    Gruss

    Andreas

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Rupfe mal das braun/weiße Kabel von der Zündspule ab, dann sollte es zumindestens funken, falls nicht noch mehr rausgerissen wurde.

    mfg Gert

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Die W*x*r hatten es geschafft den U-brecher zu zerstören, ausgetauscht und
    läuft wieder.

    Das Schloss habe ich mit viel GEwalt rausgekriegt es ist die Version mit dem langen dünnen Stiel...

    Der ist schön verbogen und ich brauch ein neues Schloss. Hat jemand ne Idee wo ich die alte VErsion her bekomme oder geht auch das?

    Schloss

    Ach bin ich froh das nicht mehr war :)

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    soviel ich weiß gibt es 2 verschiedene schlösser...bei mir passt nur ds lange dünne...(1er ´75)


    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Dann pass bei mir auch nur das den es ist ne /1 bj.69 und hatte dieses lange drin...

    Ne Idee wo diese VAriante zu bekommen wäre ?

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    hi,

    teilenummer von dem alten schloss (bj 64- 71) ist: simson:327541 und die mza nummer ist:10636.

    gibt es in nahezu jedem onlineshop oder beim teiledealer um die ecke.

    gruß

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    und sogar bei ebä gibt's det

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Zu dem Unterbrecher.
    Wie kann es pasieren das ein Teil der Zunge des Unterbrechers welche immer am Polrad mitdreht wegschmilzt und dann dadurch ein Stüch abricht so dass die Einstellung des U-brechers notwendig wird ?
    Denn als die Schwalbe mir geklaut wurde am So Morgen um 01:00 ging sie ganz normal danach nicht mehr...
    dazwischen waren 4 Stunden in Geiselnahme der Diebe und nicht mehr als 30km Fahrt denn mehr Benzin war nicht
    im Tank...
    Kann durch überdrehen des Motors soetwas passieren oder war alles nur Zufall?

    SG

    Andreas

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja überdrehen schon. Aber auch fehlendes Öl am Schmierfilz

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Öl war dran...
    Überdrehen also...
    Was könnte den ausserdem kaputtgegangen sein nach dem Überdrehen?
    NAch austausch des Ü-brechers lief sie wieder direkt...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson - Klau greift um sich ???
    Von Asphaltcowboy im Forum Simson Gestohlen oder Gefunden
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 14:32
  2. schwalben klau in tübingen
    Von homer05 im Forum Simson Gestohlen oder Gefunden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 13:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.