+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Klaue an der Anhängerdeichsel


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Mr.Zoidberg
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    109

    Frage Klaue an der Anhängerdeichsel

    Guten Abend!

    Ich hätte mal eine Frage zur orginalen Anhänger Kupplung
    (Die Klaue oder wie man das nennt am Anhänger)
    wie ist diese im Rohr befestigt?? (18mm Version)
    Ist die Geschweißt oder wie wurde das gelöst? Oder kann jemand sogar eine Bild der Aufnahme machen??

    Grüße Mr.Zoidberg

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Im Rohr ist ein rundes 12mm Gewindestück, es wurde von außen 2x angebohrt und ausgeschweißt und anschließend das ganze verzinkt, zumindest bei den orig. MWH Anhängern.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Mr.Zoidberg
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    109

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort!
    Das Kupplungstück wird dann einfach eingeschraubt und dann mittels Kontermutter gesichert richtig??

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Jipp, genau so isses.

    Gruß
    schrauberwelt

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Mr.Zoidberg
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    109

    Standard

    Alles klar danke!

    Schönen Abend!

  6. #6
    Tankentroster Avatar von w900baerodyne
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    146

    Standard

    wofür braucht man bei dem eingeschraubten Kupplungsstück an der Deichsel überhaupt eine Schraube als Sicherung? Solange sich der Anhähnger nicht mehrfach überschlägt kann sich das Teil doch sowieso nicht herausdrehen...

  7. #7
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Ist garnicht so schwer, was ist wenn sich das ganze im Stand löst, und beim Anfahren einfach die lezten zwei Gewindegänge abreissen ?

    Lg.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von w900baerodyne
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    146

    Standard

    Zitat Zitat von coffy Beitrag anzeigen
    Ist garnicht so schwer, was ist wenn sich das ganze im Stand löst, und beim Anfahren einfach die lezten zwei Gewindegänge abreissen ?

    Lg.
    ??? 1. man sollte das Kupllungsstück normalerweise weiter, als 2 Gewindegänge reinschrauben
    2. ne Schwalbe zerrt beim Anfahren nicht gerade mit unbändiger Power an nem Hänger
    3. warum sollten die letzten beiden Gewindegänge gerade mit verwendeter Sicherungsschraube nicht abreißen

    Vielleicht habe ich auch gerade nicht das richtige Vorstellungsvermögen dafür...

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Wenn man das nicht kontert dann Verdeht sich die Kupplung immer wenn der Anhänger nicht am Moped hängt. Dann muss man immer wieder die Richtige Position finden un dabei kann es dann wiederum passieren das man die Kupplung raus dreht oder sie nur noch mit ein oder 2 Gewindegängen drin sitzt.
    Allein das ständige suchen nahc der richten Lage wär für mich shcon Grund genug das zu kontern.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Paulchen
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    bei Gera
    Beiträge
    58

    Standard

    nabend,

    genau so siehts aus, ordentlich reindrehen, lage bestimmen (zur kugel), ausreichend kontern, dann hälts.
    bei bedarf halt nochmal die 2 schweipunkte im rohr setzen.

    mfg
    maik

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Eicken Bruche
    Beiträge
    14

    Standard

    Ich besitze zur zeit einen Anhänger mit auflauf bremse :) der den bremst der anhämnger hatt auch ne ABE
    Er Hatt aber nicht die orginal anhänger kupöug die mal normaler weise für die schwalbe benutz !!!!! und die häät eigentlich um läangen besser als die orginale von simmson :).
    die ist mir bis jz schon 5 mal ab gerissen (vllt. hääte ich auch nicht ca.150 kg zuladen sollen :( ) seit dem 2 mal habe ic eine StahlSeilschlaufe um die AHK wenn sie also abreisen soll ziht sich die schlaufe zu samen und betätigt die bremse sofort.beim 1. mal ist mir dier anhänher ( hatte noch keine auf laufe bremse iner speiche gerrutsch :( das gabe einen schönen unfall aner ampell kann ich sagen :(:(

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Const,

    bitte erst Gehirn einschalten, auf Benutzung stellen, in Richtung Rechtschreibung trimmen und dann schreiben.

    Zumindest Simson sollte hier im Forum fehlerlos buchstabiert werden können.

    Und eine Anhängerkupplung, die "um Längen" besser sein soll, als die originale aus der DDR, die darf nicht 5 mal abreissen. Du faselst Fusel!

    Peter

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von der_bastler911
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    Ok, Burscheid kennt ihr. Aber kennt ihr auch Töplitz?
    Beiträge
    701

    Standard

    Zitat Zitat von w900baerodyne Beitrag anzeigen
    2. ne Schwalbe zerrt beim Anfahren nicht gerade mit unbändiger Power an nem Hänger

    Sicher??? Mir ist heute morgen der Bolzen der Anhängerkupplung beim Anfahren gerissen! Gut, Ich fahr ne S51, aber die hat auch nicht viel mehr Kraft...
    Die Kupplung war noch original

  14. #14
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Und aufm Anhänger mehr als 2 Kisten Bier? Oder is der kupplungszug gerissen *g*
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    @Zschopower

    @Consti schrieb ja auch das die Kupplung "eigentlich" besser hält, das ist genauso wie der "eigentlich" richtig eingestellte Vergaser oder die Zündung :-))

    mfg Gert

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    ...wobei sich mir noch die Frage stellt, was eine normalerweise benutzte und originale Simson Kupplung ist, bzw. worin der Unterschied besteht.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.