+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kleine Probleme beim Zusammenbau!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard Kleine Probleme beim Zusammenbau!

    Hallo!
    Ich habe vor einem halben Jahr meine Schwalbe auseinandergebaut und dann alles neu gemacht.
    Jetzt bin ich so weit fertig und will sie wieder zusammenbauen, aber irgendwie hab ich zuweig Fotos gemacht. Überlege deswegen wie die Teile an den Rahmen ran kommen!
    Hier ein Bld zum nachvollziehen:

    Unzwar ist der Motor ja mit zwei Schrauben bzw. Bolzen befestigt!
    neben der oberen Befestigung ist noch eine Bohrung, ich habe aber gar kein Plan, was dort rein soll!
    Dann habe ich 2 Bolzen für die Befestigung der HR Schwinge, einen knapp 17cm (ist die vielleicht für die befestigung der Vorderschwinge an dem Kotflügel) und einen 21cm langen, von dem ich vermute, dass er der richtige ist.
    weiterhin habe ich 2 winkel, von denen ich vermute, dass sie links und rechts an den Bolzen befestigt werden, oder?

    Hier das 2. Bild:

    ich vermute, die rechte buchse ist da, um den hinterradbremsenauslöser zu befestigen.
    dann ist die linke buchse, um den hauptständer zu befestigen, richtig?

    danke, dür eure antworten!!!!!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Der Motor und die Schwinge sitzt richtig.

    Ind hintere Loch kommt eigentlich nix mehr... Kann ich aber mangels einer /2 nicht überprüfen.

    Und ganz unten kommt noch der Ständer und der Bremshebel hin. Vorne Bremshebel hinten Ständer......#

    Und die beiden Winke. Ja die kommen außen auf die Hinterache abs Abstandhalter der Karosse.

    Btw ist die Hinterachese eine Schraube die auf der einen Siete Gewinde hat und auf der anderen nen runden Kopf mit nur einer eingeschnitten Fräsung für den 17er Schlüssel. Schwer zu beschreiben aber ist wie nen 17er Sechskantschruabe nur ohne die 4 anderen Kanten

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    BTW: Sehe gerade auf Deinem ersten Bild, dass Du den Tank ohne Gummischeiben/Metallhülsen befestigt hast...solltest Du aber unbedingt verwenden...
    Gruß aus Braunschweig

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Sehe ich auch gerade.#

    Und dabei keine normalen Muttern nehmen. Da gibts extra Muttern das der Tangschwimmend zw 2 Gummis gelagert ist.

    Sonst jönnen die Laschein einreißen

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard

    also, danke für eure Antworten!
    Das mit den Gummis werde ich noch machen.
    Das mit der Befestigung der Schwinge ist aber meines erachtens anders!
    Ich habe beim Ersatzteilkatalog nachgeschaut und dort ist für die /2 nen Bolzen ohne Kopf mit einem langen Gewinde und einem kürzeren!


    Bei meinem Star habe ich nen Bolzen mit Kopf und eben diesem Ansatz für nen 17er! Praktisch nen halben 2-Kant!
    Nur, bei der Vorderradschwinge ist auch solch ein Bolzen:

    Beim Pi mal Daumen messen, ist der Bolzen der Hinterradschwinge länger!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim zusammenbau
    Von Schwalbe51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.09.2004, 08:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.