+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: meine kleine stottert


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Russell
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20

    Standard meine kleine stottert

    Nach 2 Monaten und 300 km problemloser Schwalbenfahrt ging sie letztens während der Fahrt aus und sprang auch nicht mehr an. Ich also die Kerze raus (war tatsächlich rehbraun) und nach der Spritleitung geschaut (keine Blasen, alles schön). Da hielt neben mir ein älterer Herr mit seiner S51, meinte er sei Simsonexperte und er könne mir helfen. Er meinte, ich hätte nen S70 Zylinderkopf drauf, daher würde der Motor zu heiß werden. Die Zündspule wäre deswegen auch durchgebrannt.
    Woran erkennt man das?
    Darauf hat er die Teillastnadel flugs ausgebaut, die Plättchen nach oben gesetzt und an den beiden Vergaserschrauben gedreht. Und sie sprang doch tatsächlich an. Wir verabschieden uns, ick freu mich und fahr los. Beim fahren dann aber nur noch Fehlzündungen und Stottern. Der Leerlauf ist Super, aber fahren geht garnicht. Wo fange ick denn jetzt mit der Fehlersuche an? Bei der Zündspule? Aber dann würde sie doch nicht im Leerlauf gehen, oder? Woran erkenne ich den richtigen Zylinderkopf? Oder doch zuerst die Vergasereinstellungen nach Lehrbuch durchführen? Hilfe!

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich würde erst mal die Nadel wieder in die richtige Kerbe hängen, mir keine Sorgen um den Zylinderkopf machen und ein Bild davon hier einstellen, zumal ich auch glaube, daß der S70 Kopf gar nicht so direkt auf den 50er Motor passt.
    Dann den Vergaser säubern, einstellen und eine Grundwartung machen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von Russell
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20

    Standard

    Danke H.J.

    So werd ichs machen.
    In den Verkaufsbildern div. Simsonteileshops sehen die Köpfe alle gleich aus. Steht da irgendwo was drauf?

    Gruß Russell

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Nicht, daß ich wüßte. Der einzige Unterschied an den Motoen an dieser Stelle ist der größere Durchmesser der Zylinderbohrung, weshalb der Kopf innen auch andere Maße haben müßte. Mit dem Lochbild der Stehbolzen war glaube ich auch etwas anders (größer), so daß die Köpfe imho gar nicht gegeneinander austauschbar waren (diese Infos aber nur unter Vorbehalt!)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    wenn die zündspule wirklich durchgebrannt wäre, dann würde ein bissl drehen an den vergaserschrauben wohl nichts mehr helfen... dann wäre erstmal ende im gelände.

    simson motoren laufen auch, wenn sie grob verstellt sind - nicht unbedingt schön, aber heim kommt man fast immer irgendwie. lass dich aber nicht beeindrucken von dem "profi", stell alles wieder ordentlich ein dann wird das schon wieder. vermutlich ist nur ein rostkörnchen im vergaser an der falschen stelle, so dass der leerlauf gut geht, aber zB die hauptdüse dicht ist.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. meine kleine tourenschwalbe :-)
    Von pauzi_der_zweite im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 15:18
  2. meine kleine Simme
    Von cokefish im Forum Smalltalk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 18:58
  3. ZIIIEEEHHH meine Kleine!!!
    Von Mr.T im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2004, 14:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.