+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 46

Thema: Ein kleiner Tip mit Großem Erfolg alles was rostig ist!!!!


  1. #17
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    Mosbach
    Beiträge
    51

    Standard

    Gleiches nochmal mit Phosphorsäure machen, hat Zschopower aber auch oben schon erwähnt...
    Dann Mischung rein und es sollte eigentlich nichtmehr rosten...
    Halt den Tank nicht leer ewig stehen lassen...

    MfG Björn

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Bad Breisig
    Beiträge
    160

    Standard

    Hallo liebe Gemeinde !!!!
    Ich bin gestern durch zufall über diesen Thread gestolpert und die Idee mit der Zitronensäure fand ich klasse :-) !!!
    Demnach bin ich vor knapp 2h zum Schlecker gefahren um mir diese für 3Euronen zu besorgen.
    Mit 8l Wasser in Eimer, Säure+alte verrostete Schrauben rein, 1,5h gewartet und PAAAAMM :-) !!!
    Alle Schrauben ruasgeholt...bissl reinigen und ein mega ergebnis !!
    Kann es nur weiterempfehlen.....vergesst die Schruabensätze für 30Euro !!!
    Lieber 3 Euro Zitronensäure+zeit+sauber machen und schon habt ihr negalneue Schruaben ^^

    VIELEN DANK FÜR DEN TIPP !!!
    KANNS NUR EMPFEHLEN, PROBIERTS EINFACH MAL AUS, MIT 3 EURO KANN MAN JA AUCH NICHT SO VIEL VERKEHRT MACHEN ;-)

    Mfg Felix

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    17

    Standard

    Jetzt nur noch galvanisieren... :wink:

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Genau es macht für knapp 3Euronen richtig Pammmmm!!!
    Man glaubt es kaum.
    Habe meinen Tank nicht mehr nachbehandelt nach der Zitronensäure.
    Einfach gründlich ausgespühlt mit Wasser und dann fast trocken geföhnt.
    Mußte leider aus Privaten Gründen diese trocknung unterbrechen(Frau machte Stress )und erst nach 1Woche weiter machen.
    Was soll ich sagen.Der Tank war immer noch blitze blank.
    Wie gesagt.Probiert es einfach aus.
    P.S.Habe den Tank auch nicht entfettet oder ausgewaschen.
    Nur einmal mechanisch vom groben Dreck gereinigt, dann die Zitronensäure rein.Habe fertig!!!! und freu,keine langen Arme mehr.....

    Danke Flixo für das Ergebnis das du hier niedergeschrieben hast

    Grüé midi

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich kann mich nach dem Fehlschlag mit der Oxalsäure nur anschließen. Nach wenigen Stunden ein wesentlich besseres, blankeres Ergebnis als mit Oxalsäure. Man sollte den Tank aber gleich von Anfang an bis oben hin voll mit der Zitronensäure machen, sonst gibt es Ränder und es funktioniert im zweiten Teil nicht mehr so gut. (hatte nicht mehr so viel Zitronensäure)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #22
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Schön Hj das es auch bei dir geklappt hat.Habe vergessen zu schreiben das man den Tank schön voll bzw ganz voll machen soll, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten.Dachte aber das wäre klar???
    Also ich steh total auf Zitronen.
    Fight against Rost!!!!

  7. #23
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22

    Standard

    also ich sag mir immer ein Bild sagt mehr als tausend worte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    grüße aus berlin
    allesschrauber
    Angehängte Grafiken

  8. #24
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    14

    Standard

    mein tank ist innen grün (weiß nicht genau was das ist, sieht eig nach nem lack aus) könnte das probleme beim entrosten mit der zitronensäure geben?
    mein s51 tank hat keine sichtbaren roststellen, d.h. der rost muss unten hinten sitzen, deswegen hatte ich überlegt den tank nur 1/3 - halb voll zu machen. sollte doch kein problem darstellen oder?

  9. #25
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von Flixo
    Hallo liebe Gemeinde !!!!
    Ich bin gestern durch zufall über diesen Thread gestolpert und die Idee mit der Zitronensäure fand ich klasse :-) !!!
    Demnach bin ich vor knapp 2h zum Schlecker gefahren um mir diese für 3Euronen zu besorgen.
    Mit 8l Wasser in Eimer, Säure+alte verrostete Schrauben rein, 1,5h gewartet und PAAAAMM :-) !!!
    Alle Schrauben ruasgeholt...bissl reinigen und ein mega ergebnis !!
    Kann es nur weiterempfehlen.....vergesst die Schruabensätze für 30Euro !!!
    Lieber 3 Euro Zitronensäure+zeit+sauber machen und schon habt ihr negalneue Schruaben ^^

    VIELEN DANK FÜR DEN TIPP !!!
    KANNS NUR EMPFEHLEN, PROBIERTS EINFACH MAL AUS, MIT 3 EURO KANN MAN JA AUCH NICHT SO VIEL VERKEHRT MACHEN ;-)

    Mfg Felix
    Die Frage ist für wie lange

    Gruß
    schrauberwelt

  10. #26
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von dachiller
    mein tank ist innen grün (weiß nicht genau was das ist, sieht eig nach nem lack aus) könnte das probleme beim entrosten mit der zitronensäure geben?
    mein s51 tank hat keine sichtbaren roststellen, d.h. der rost muss unten hinten sitzen, deswegen hatte ich überlegt den tank nur 1/3 - halb voll zu machen. sollte doch kein problem darstellen oder?
    Wenn er innen grün ist, warum willst Du den entrosten ?
    Kommt Dir vielleicht der Gedanke das vielleicht schon versiegelt ist ?????
    1/3 voll entrosten, wer die vorigen Threads liest ist klar im Vorteil.
    Überprüfe erst ob er schon versiegelt ist, so schwer kanns wohl nicht sein.
    Was soll Säure gegen die alte Versiegelung wohl ausrichten ?

    Gruß
    schrauberwelt

  11. #27
    Flugschüler Avatar von Simmi-Heizer
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    358

    Standard

    Also ich habe letztens meinen S51 Tank damit entrostet und das Ergebniss war einfach umwerfend genauso wie bei meinem Schwalbetank
    Und das Beste: ich verwende das zeug immer und immer wieder und es ist immer noch genauso stark wie am Anfang

    mfg

  12. #28
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von schrauberwelt
    Zitat Zitat von dachiller
    mein tank ist innen grün (weiß nicht genau was das ist, sieht eig nach nem lack aus) könnte das probleme beim entrosten mit der zitronensäure geben?
    mein s51 tank hat keine sichtbaren roststellen, d.h. der rost muss unten hinten sitzen, deswegen hatte ich überlegt den tank nur 1/3 - halb voll zu machen. sollte doch kein problem darstellen oder?
    Wenn er innen grün ist, warum willst Du den entrosten ?
    Kommt Dir vielleicht der Gedanke das vielleicht schon versiegelt ist ?????
    1/3 voll entrosten, wer die vorigen Threads liest ist klar im Vorteil.
    Überprüfe erst ob er schon versiegelt ist, so schwer kanns wohl nicht sein.
    Was soll Säure gegen die alte Versiegelung wohl ausrichten ?

    Gruß
    schrauberwelt
    ja die idee das er schon versiegelt sein könnte ist mir bereits gekommen, nur bringt mir diese versiegelung wenig, wenns trotzdem angefangen hat zu rosten und da wo es angefangen hat zu rosten müsste die versiegelung ja schon gebrochen sein und insofern sollte die säure doch auch wirken ( ich habe jedenfalls keine andere erklärung für die rot-bräunliche schlicke in den filtern, und im vergaser, sehe ja wie gesagt den rost nicht, hatte auch n haufen wasser unten rumschwimmen, werde aber wohl bevor ich es mache n fotoapparat reinhängen um 100% sicher zu sein).

    Meinst du dir vorigen Posts oder welche Threads meinst du?
    Mir ist schon klar das ich dann evtl höher liegenden rost nicht erreichen würde wenn ich nur 1/3 voll mache, aber wie gesagt existiert dieser nicht und insofern würde ich dort gerne die versiegelung (falls es eine ist) behalten damit der tank auch ohne probleme nur halb voll rumstehen kann (ohne erneute versiegelung, btw was kostet das phosphor eigentlich so ca und wie viel bräuchte ich davon, wenn ich doch eine machen wollte)

    und was säure gegen die alte versiegelung ausrichtet, genau das weiß ich nicht und deswegen frage ich nach =), möchte mir keine neuen probleme schaffen weil die anschließend langsam vom benzin zersetzt wird oder so (interpretiere ich deine frage oben richtig das sie nichts gegen eine versiegelung ausrichten würde?)

    gruß
    dachiller

  13. #29
    Tankentroster Avatar von betbow
    Registriert seit
    26.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    198

    Standard

    kann man mit Zitonensäure also abbeizen und gleichzeitig entrosten?
    Und wenn ja: Kennt jemand einen Trick um Zitronensäure dickflüssig zu machen? Vll. mit Mehl oder so

    P.S. der Tipp mit Zitronensäure scheint ja Gold wert zu sein - Danke
    Edit: das ich jetzt den Status Tankentroster habe passt wie Faust aufs Auge

  14. #30
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Betbow nimm doch einfach die Doppelte menge oder dreifache mit etwas weniger Wasser, dann wird es auch schön dickflüssig.

    Grüße midi

  15. #31
    Tankentroster Avatar von betbow
    Registriert seit
    26.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    198

    Standard

    Zitat Zitat von midi
    Betbow nimm doch einfach die Doppelte menge oder dreifache mit etwas weniger Wasser, dann wird es auch schön dickflüssig.
    40 g Zitronensäure kosten 1,20 €... vll. teste ich es mal.
    Ich hätte jetzt an Soßenbinder gedacht

    Ich habe hier im Forum gelsen das einige die Zitronensäure mit Soda vermengen - das ist total kontraproduktiv. Säure hat einen ph-Wert kleiner 5, Soda größer 5. Bei einer Vermischung wird die Säure somit neutralisiert! Mit gut glück bekommt Ihr also wieder Wasser

  16. #32
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    wieso sol man den tank eigentlich vorher entfetten?? Ich nehem mal an ihr habt keine dieselmopeds und somit benzin im Tank. Der sollte doch das entfetten übernehmen. Und von den 2% öl im Sprit dürfte sich, wenn man nicht grad frittenöl verwendet, eigentlich nichts absetzen, oder irre ich da?

    Was passiert eigentlich wenn ich die zitronensäure ne ganze nacht im tank lasse??

    Und was mein tihr denn mit oft nachher durchspülen, also wie oft soll ich den tank denn befüllen und wieder ausschütten??

    Und außerdem: Wieso gibst bei euch im schlecker zitronensäure?? Ich hab mich bei mir dumm und dämlich gesucht und bin dann in die nächstgrößere stadt gefahren um dort bei DM zitronensäure zu holen.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2004, 21:28
  2. tank rostig, was mit sprit?
    Von koppy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.06.2003, 16:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.