+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Kleinigkeiten(oder auch nicht)- meine erste erstandene S51


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    33

    Standard Kleinigkeiten(oder auch nicht)- meine erste erstandene S51

    Moin Moin,

    Ich habe heute nun endlich meine S51 1/B1 12V BJ.:1990, 4 Gang, (19.800km gelaufen) bekommen und bin nun dabei Kleinigkeiten zubeseitigen.

    Der Motor und das Fahrwerk an sich laufen wiee ne eins...habe hier ne Reihe alter DDR Landarbeiter unter den Mitarbeitern, die mit den Dingern aufgewachsen sind und die meinten, dass die sehr gut läuft nur können die mir gerade nicht helfen, weil die arbeiten müssen und da wende ich mich mal an euch.

    Habe Standgas eingestellt, Versicherungskennzeichen-halterung gebastelt, Bremsen eingestellt und nun bin ich bei der Elektronik gelandet, von der ich als angehender Landwirt leider (noch) nicht so viel Ahnung habe...

    Problem:
    Bei laufendem Motor leuchtet die Bremsleuchte hinten und wenn ich auf die Bremse trete, dann erlischt diese...sozusagen invertiert.
    Die Blinker sind ebenfalls verkehrt:
    wenn ich den Blinker einschalte (egal welchen), dann blinkt hinten zwar das entsprechende Blinklicht, aber nur ganz schwach und die Rückleuchte (Bremse+Licht) bliinken auch.
    vorne blinkt statt der Blinker die Fernlichtbirne ganz schwach.

    Meine Vermutung ist bis jezt ein Kriechstrom oder evtl. ein defektes Relais.

    Wäre für eine verständliche Hilfe dankbar und evtl. kommen im Laufe der Tage noch mehr Fragen.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Moin,
    zum Bremslicht: schau mal nach der Einstellung des Bremslichtkontaktes. Am Besten indem Du das Hinterrad ausbaust und auf die Bremsplatte schaust und dann den Bremshebel betätigst.
    Zum Blinker: überprüf 'mal die Massepunkte.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von bseQ
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    77

    Standard

    Hey hallo und herzlich willkommen.
    Ich würde bei der Fehlersuche mal bei den Massekontakten anfangen. Die Kontakte sollten alle blank sein, damit die Übergangswiderstände so gering wie möglich gehalten werden. Angefangen von Batterie, Blinkgeberkontakte, Klemmleiste im rechten Seitendeckel, Massekontakt am Rahmenstirnrohr, Massekontakt im Herzkasten links, Massekontakt am Rücklichtgehäuse und die Kontakte der Fassungen (Blinker).

    Das Bremslichtproblem liegt wohl am Kontakt in der hinteren Radnabe bzw. auf der Innenseite der Bremsankerplatte. Dort ist ein Fähnchen am Bremsnocken, dieses Fähnchen schließt beim betätigen der Bremse mechanisch einen Massekontakt und damit den Stromkreis. Ergo = dein Bremslicht leuchtet auf.
    Ist dieser Kontakt verstellt (durch nachstellen des Bremshebelwegs auf der Bremsstange) oder das Fähnchen verbogen, kommt es zu solchen Fehlern wie du sie hast. Es kann also sein, dass das Fähnchen dauerhaft den Stromkreis schließt und beim betätigen der Bremse das Fähnchen über den Kontakt rutsch und damit den Stromkreis öffnet. Das heißt also: Hinterrad raus und Bremsankerplatte von innen angucken. Mit Betätigen des Bremshebels auf dem Bremsnocken, kannst du die "Technik" sehen und verstehen. Alles andere erklärt sich dann von selbst.

    Gruß
    Matti

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    bevor er das Rad ausbaut, und dann feststellt, dass da gar kein Bremslichtkontakt ist.

    Das ist eine 90er S51/1, die dürfte schon 12V haben und den plusgeschalteten Bremslichtkontakt am Bremshebel.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Für micht tönt das nach einem Zusammenbruch des Stromkreislaufs wenn man die Blinker betätigt.

    Ist die Batterie geladen? Wenn ja, dann betätige die Blinker erstmal bei ausgeschaltenem Motor. Es müssen nur die Blinker und evt. die Blinkkontrollleuchte aufleuchten. Wenn nein, erst laden und dann prüfen. Ladegerät habt ihr ja sicher. Als Anhaltspunkt Ladestrom in A = maximal 1/10 der Kapazität in Ah.

    Dann solltest du den Stromkreislauf am Rücklicht unter die Lupe nehmen. Das Rücklicht muss ausgehen, das Stopplicht an. Das funktionniert nur sauber, wenn auch beide Birnen drin sind.
    Bei dir brennt vielleicht nur das Rücklicht und beim Betätigen des Stopplichtschalters entsteht ein Kurzer.

    EDIT: Jetzt weiss ich grad nicht mehr, ist das bei der 12V Ausführung auch so? Oder geht da das Stopplicht über die Batterie?

    Gruss

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von bpshop99 Beitrag anzeigen
    Dann solltest du den Stromkreislauf am Rücklicht unter die Lupe nehmen. Das Rücklicht muss ausgehen, das Stopplicht an. Das funktionniert nur sauber, wenn auch beide Birnen drin sind.
    Bei dir brennt vielleicht nur das Rücklicht und beim Betätigen des Stopplichtschalters entsteht ein Kurzer.

    Gruss
    Nö, auch beim originalen S51/1 12V auch nicht. Da bekommt das Rücklicht Saft aus der 42W-Frontlichtspule. Die versorgt Frontlicht,Bremslicht und Tachobeleuchtung.Bremslicht kommt aus der 21W Spule für Bremslicht und Batterieladung.

    S51/1 hatte vom Werk 12V mit 35/35W Frontlicht und UNTERBRECHER.

    http://www.akf-shop.de/moser/s51-1b.pdf


    MfG

    Tobias

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    33

    Standard

    logisch...
    mir war nicht bewusst, dass bei ausgeschaltetem Motor und eingeschalteter Zündung das "Lichtsystem" funktionieren soll... denn da passiert nur was, wenn der Motor läuft...werde also erstmal die Batterie laden (weiß gar nicht ob wir nen Ladegerät für derart lütte Batterien da haben )
    Danke erstmal...werde euch berichten wenn sich was tut oder auch nicht...

    bis nachher :)

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    33

    Standard

    1. Wenn ich den Kettenschlauch hochziehe, die Kette darin also auf Spannung ziehe und dann am Hinterrad drehe, dann schwankt das Spiel der Kette etwas, so als wenn etwas unrund laufen würde, ist aber nur geringfügig(0,5-1cm). (Hoffe Ihr versteht was ich meine).

    2. Bzgl. des Batterieproblems:

    Wenn ich den Motor an habe, dann müsste doch eigentlich alles funktionieren, da dann der Strom vorhanden ist, oder wird selbst bei laufendem Motor etwas von der Batterie gespeist?

    Kann die Batterie eben leider heute nicht laden, da das Ladegerät welchhes wir hier haben entweder 30 oder 120A lädt.
    Rein theoretisch könnte ich die Batterie ja mal anschließen und zwischen +Pol und +Ladekabel eine 5A Sicherung stecken, oder?
    Mein Mitlehrling(auch Simme Fahrer) nimmt diese sonst heute über Nacht mal zum laden mit nach Hause...

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Ja schon, bei laufendem Motor läuft alles. Es ist aber einfacher die Schaltkreise einzeln zu prüfen. Weil die Batterie die Blinker und die Hupe speist, kannst du den Motor erstmal ausgeschaltet lassen. Dann gehst du mit dem Voltmeter ran und du siehst sofort, wo Strom ist aber keiner sein sollte bzw. wo Strom sein sollte aber keiner ist.

    Und das mit dem Batterieladegerät würde ich mal lassen. 30A ist doch ein bisschen viel, soll ja keine Schnellladung werden :-) Geb sie lieber deinem Mitlehrling!

    Eine leichtes Eiern des Kettenrades (Mitnehmer) oder des Ritzels ist normal. Deswegen soll man die Kettenspannung kontrollieren, während man am Hinterrad dreht. Die Kette muss auch wenn sie am straffesten sitzt noch genug Spiel haben.

    Gruss

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    33

    Standard

    Vielen Dank für Eure Hife !!!

    Habe die Probleme bis auf den defekten Bremslichtgeber der Vorderbremse am Bremshebel behoben und bin eben ne Runde (ca. 30km) gefahren und...toi toi toi hat sie keine Mucken gemacht, was mich guter Hoffnung stimmt :)

    Wäre nett wenn evtl. jemand eine Idee hat, wie man den Bremslichtgeber am Bremsgriff evtl. reparieren könnte...

    Also vielen Dank nochmal!

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von JungerKrieger Beitrag anzeigen

    Wäre nett wenn evtl. jemand eine Idee hat, wie man den Bremslichtgeber am Bremsgriff evtl. reparieren könnte...

    Also vielen Dank nochmal!
    Der Schalter kann nicht repariert werden, er muss erneuert werden, wenn defekt!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    33

    Standard

    In Ordnung...hätt ja sein können ...

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Och der Schalter kostet nicht die Welt
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    33

    Standard

    das stimmt...muss sowieso noch nen paar Kleinigkeiten bestellen...
    schicker D40 übrigens...selbst restauriert?
    wir haben zu Hause aufm kleinen Betrieb unter anderem noch nen D15 und nen D50 laufen...die müssen aber noch arbeiten und sind laeider nur noch Rosthaufen...aber laufen nach wie vor :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Meine erste Schwalbe will nicht losfliegen :)
    Von Dirty_Hansi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 21:14
  2. Auch meine läuft nicht trotz Zündfunken und Sprit
    Von GepflogenGeschoben im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 09:35
  3. Meine will auch nicht so recht...
    Von tobi-schnell im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2003, 17:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.