+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Knacken am hinteren Antrieb


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard Knacken am hinteren Antrieb

    Hallo!
    Bei meiner KR 51/2 knackt neuerdings der Antrieb.
    Er knackt nur bei Belastung, wenn ich das Rad frei in der Luft drehe, knackt nichts, aber bereits wenn ich das Moped schiebe.
    Die Kettenspannung habe ich überprüft, ist soweit ok.
    Die Kette selbst scheint mir auch ok zu sein, habe aber noch keine zerschlissene Kette gesehen!
    Hat jemand eine Idee oder ein Lösungsvorschlag?

    Soll ich auf Verdacht die Kette wechseln?

    Danke schonmal!

    PS: Nur mal so nebenbei, welche Hupe habt ihr, die orginale oder eine andere?
    Die ich von Louis hatte, ist jetzt nach einem Jahr kaputt und hupt nicht mehr!
    Der Floh

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    51

    Standard

    ich stehe vor dem gleichen problem.ich werde meine kette auch wechseln,dann aber auch gleichzeitig das hintere und vordere ritzel...ansonsten is das nix halbes und nix ganzes....

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Also wenn die Kettenspannung ok ist, der Motor richtig in der Aufhändung sitzt, das Hinterrad gerade steht (Spureinstellung!), dann dürfte die Kette hinüber sein. Sollte man sowieso nach einer gewissen Kilometerleistung auswechseln.

    Blauegefahr hat es schon erwähnt: Immer den kompletten Anftriebssatz austauschen! Kauf aber das Zeug nicht bei AKF, weil der hintere Mitnehmer von denen der letzte Schrott ist.

    Zur Hupe: Ich habe meine Schwalbe auf 12 V umgerüstet und auch eine Hupe von Louis drin. Sie funktioniert einwandfrei. Die meisten hier werden die Originalhupe drin haben. Viel ist an so einer Hupe nicht dran. Kann man selbst ganz gut reparieren. Allerdings kostet eine neue auch nicht die Welt.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Kauf aber das Zeug nicht bei AKF, weil der hintere Mitnehmer von denen der letzte Schrott ist.
    Wo, wenn nicht bei AKF? Wir haben hier zwei Händler, woran erkenne ich den AKF Mitnehmer?

    Danke

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Woran du den Mitnehmer von AKF erkennst? Hm, die Frage verstehe ich nicht so ganz. Egal, das Antriebsset von dem Händler AKF würde ich dir einfach nicht empfehlen. Aus eigener Erfahrung. Ist einfach der billigste Schrott mit scharfen Kanten, Lufteinschlüssen im Guß und so weiter.

    Es gibt dutzende Simsonhändler im Internet. Manche davon haben einen sehr guten Ruf. Simmiopi wäre da ein sehr gutes Beispiel. Bei ihm bekommst du z.B. ein komplettes Antriebset in sehr guter Qualität für einen guten Preis. Er dealt auch bei Ebay.

    Dann gibt es noch andere gute Händler: Wilke, Dumcke, Taubert, Schubert(h?), etc..

    Schau einfach mal in die Linksammlung vom Forum hier.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    51

    Standard

    also ich für meinen teil kann www.simson-taubert.de empfehlen...gute ware,sehr schnelle lieferung und gute preise....

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, ich denke auch, dass da bei dir die verschlissene Kette hinten am ebensolchen Kettenrad immer öfter überspringt. Dabei gehen meist auch die Rollen der Kette kaputt und sie schleift nur noch auf den Kettenbolzen. Schau mal nach, ob die halben zerbrochenen Kettenrollen im Kettenschlauch, Kettenkasten oder vorn im Ölschlick im Lichtmaschinendeckel rumliegen.

    Kauf dir am besten ein komplettes Kettenkit neu. Da hast du gleich alles beisammen.

    Eine Kette sollte man nach meinen Erfahrungen bei etwa 15000 km wechseln. 10000 km halte ich persönlich für etwas zu zeitig, aber falsch ist es natürlich auch nicht. Ich habe auch schon mal eine Kette, die ich allerdings immer gut gepflegt und regelmäßig überprüft habe, sogar 24000 km gefahren. Dann wurde es mir damit allerdings doch zu heiß, da ich nicht irgendwann bei Tempo 60 (oder so ) unfreiwillig im Vorbeiflug die Rinde von einem Straßenbaum fressen wollte.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. bolzen in der hinteren schwinge
    Von biggie989 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 20:36
  2. Stoßdämpferbefestigung an der hinteren Schwinge
    Von Seicodad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 13:18
  3. Wie Stelle ich die Hinteren Dämpfer bei der S51 B ein
    Von DarkAngel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 17:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.