+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 34

Thema: Kolben demoliert (Mondkraterlandschaft)


  1. #17
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    die kostengünstigste variant für den moment wäre nur einen neuen kolben zu verbauen.
    wenns läuft, dann läufts. wenn nicht, .....ja dann doch motor neu.
    wobei ich persönlich nicht erst rumprobieren würde. aber wenn denn so sein soll

  2. #18
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Warum verbaust du nicht einfach einen Neuen Zylinder mit passendem Kolben. Kostet auch ca. 40€.
    Davor das Kurbelgehäuse am besten mit Waschbenzin spülen und einem Kompressor durchpusten, und hoffen, dass die Kw noch rund läuft.

  3. #19
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von MaxU Beitrag anzeigen
    Warum verbaust du nicht einfach einen Neuen Zylinder mit passendem Kolben. Kostet auch ca. 40€.
    Davor das Kurbelgehäuse am besten mit Waschbenzin spülen und einem Kompressor durchpusten, und hoffen, dass die Kw noch rund läuft.
    Weil die neuen teilweise Qualitätiv schlechter sind als die alten. Daher ist meiner Meinung nach ausschleifen die bessere Wahl.

    MfG

    Tobias

  4. #20
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Weil die neuen teilweise Qualitätiv schlechter sind als die alten. Daher ist meiner Meinung nach ausschleifen die bessere Wahl.

    MfG

    Tobias
    der meinung bin ich auch.
    hab schon einiges schlechtes über die nachbauten gehört. da is mir schleifen lassen wirklich lieber.
    naja, mal sehen was meine zylinderschleiferei sagt. haben heute noch nicht auf meine mail reagiert... :(

  5. #21
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn der Zylinder noch gut aussieht und keine Riefe über die gesamte Zylinderlaufbahn geht, dann kannste den getrost weiterverwenden. Kauf dir einen neuen Kolben in der gleichen Größe wie der alte war und dann geht es weiter. Wenn du nichts mehr lesen kannst, dann miß den Kolben mit einer Bügelmeßschraube neu aus.
    Neue Anlaufscheiben 1 mm müssen rechts und links rein, neben dem Pleuel. Kannste bei der Montage mit Fett an das Pleuel kleben.
    Wie sieht der Kolbenbolzen aus?
    Guck, dass unten alles aus den Kurbelgehäuse raus ist und dass das untere und obere Pleuellager noch i.O. sind.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  6. #22
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Es kann schon sein, dass Du den Zylinder etwas verdreht wieder festgezogen hast, und dass das dem Kolben nicht bekommen ist. Ansonsten denke ich auch, wenn der Zylinder o.k. aussieht, ebenso der Kopf, kann man die wieder verwenden. Bei der Kurbelwelle würd´ ich´s drauf ankommen lassen.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    55

    Standard

    So, meine Zylinderschleiferei will 60€ + Mwst. für das Schleifen incl. neuem Kolben haben.
    Finde ich ehrlich gesagt etwas teuer...

    Ich denke, dass ich folgendermaßen vorgehe.
    Ich lass den alten Kolben ausmessen und hole mir nen neuen samt Zubehör. Den Zylinder werde ich gleich mitnehmen und ihn den Werkstattmännern zeigen. Vielleicht sagen die mir, ob der noch geht.
    Einen Neuen Zylinderkopf werde ich mir auch besorgen. Am besten einen original DDR-Kopf. Mal sehen wo ich den herbekomme... vll ebay.

    Das Kurbelwellengehäuse werde ich wie empfohlen mit Waschbenzin spülen und auspusten.
    Die Pleullager habe ich grade auf eventuelles Spiel geprüft. Das untere scheint schonmal nichts abbekommen zu haben. Das Pleul kann ich auf der KW seitlich zwischen den KW-Hälften verschieben. Wenn ich das Pleul nach oben und unten drücke, sowie radial nach links und rechts, habe ich nur ein gaaaanz minimales Spiel. Sollte also in Ordnung sein, oder?
    Das obere Pleullager ist bei mir die Bronzebuchse und der Kolbenbolzen sitzt darin auch ohne Spiel drin. (Kolbenbolzen wird natürlich dennoch neu verbaut).

    Jetzt kann ich dann eigentlich wirklich nur noch hoffen, das die KW auch noch i.O. ist.





    EDIT:

    OK, nochmal umdisponiert.

    Habe grade entdeckt, das es bei Dumcke regenerierte Zylinder + Kolben im Austausch für 40€ gibt.
    Ich werde dort morgen mal anrufen und fragen, ob die mir für meinen Sperberberzylinder auch nen originalen KR51/1 Zylinder als Austausch schicken können.

    Somit wäre mein Motor dann auf eine kostengünstige und schnelle Weise wieder Original und ich hab die wenigsten Probleme...
    Geändert von randolf (19.07.2010 um 21:31 Uhr)

  8. #24
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Bei Dumcke kannst du ansagen, ob du deinen eigenen Zylinder wiederhaben willst. Das dauert dann ein paar Tage länger als wenn sie dir einen schicken, der schon fertig regeneriert ist.

  9. #25
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Bei Dumcke kannst du ansagen, ob du deinen eigenen Zylinder wiederhaben willst. Das dauert dann ein paar Tage länger als wenn sie dir einen schicken, der schon fertig regeneriert ist.
    Unter Berücksichtigung der gegebenen Voraussetzungen wäre ein anderer Zylinder sicher die bessere Wahl.

    MfG
    Ralf

    P.S.: Wieder mal ein schönes Beispiel für ein in mehrere Threads zerpflücktes Problem, wo die einzelnen Baustellen für sich genommen ein völlig anderes Bild ergeben als eine Betrachtung der Gesamtheit...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #26
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Unter Berücksichtigung der gegebenen Voraussetzungen wäre ein anderer Zylinder sicher die bessere Wahl.

    MfG
    Ralf
    Ja, das habe ich dank eurer Hilfe, Ratschläge und einer Bedenkzeit nun auch eingesehen.
    Nun brauche ich noch einen guten gebrauchten Zylinderkopf: http://www.schwalbennest.de/simson/s...1-a-96315.html



    PS: zerpflücken würde ich das nicht nennen, denn die Bestimmung meines Motortyp´s hatte eigentlich nichts mit den defekten Kolben zu tun. Das war ne unabhängig davon allgemeine Frage, die beantwortet wurde.

  11. #27
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    55

    Standard

    Ao, heute ist das letzte Teil, der Zylinderkopf gekommen.
    Hab sofort an gefangen alles zu verbauen.

    Nun hab ich den originalen Zylinder drauf und alles ist super.
    Der Motor hat nun auch eine spürbar bessere Kompression.
    Hab meinen Tank nun mit 1:25 vollgeknallt und bin heute schonmal einige kilometer gefahren.
    Hört sich alles super an und fährt sich gut. Kurbelwelle und Pleullager scheinen demnach
    wirklich nichts abbekommen zu haben.

    Nun wird das Vögelchen erstmal anständig eingefahren... :)

    Ich freue mich riesig... endlich kann ich wieder Schwalbe fahren.

  12. #28
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich freu mich mit dir!
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  13. #29
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    55

    Standard

    160km Einfahrzeit mit 1:25 habe ich bereits geschafft und alles läuft noch super.
    Jetzt werde ich so langsam die Belastung und die Drehzahl steigern, damit es dem Motörchen gut geht.


    Ich wollte mich hiermit auch nochmal bei allen für die kräftige Unterstützung bedanken!

    In diesem Sinne... big THX!
    Ich gehe nun davon aus, dass das Thema erledigt ist. :)

  14. #30
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Tank 1:33 !
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  15. #31
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwätzer Beitrag anzeigen
    Tank 1:33 !
    Mein Motor braucht aber laut Herstellerangaben in der Einfahrtzeit 1:25 und
    danach regulär erst 1:33.

  16. #32
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Glaub mir, nach deinen 160 gefahrenen Kilometern kannst du getrost umsteigen auf Mix 1:33.
    Mach die zweite Tankfüllung also ruhig 1:33. Der Motor nimmt dadurch ganz sicher keinen Schaden und dein Name steht nicht in einer Reihe mit BP als "Umweltsau".
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Buchse demoliert!
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 03:01
  2. Schwalbe geklaut, demoliert, wieder gefunden, wer bezahlt?
    Von StAnDlEiTuNg im Forum Simson Gestohlen oder Gefunden
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 17:43
  3. 51/1 erst demoliert jetzt gestohlen. Leipzig-Reudnitz
    Von phidu im Forum Simson Gestohlen oder Gefunden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 21:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.