+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 45

Thema: Kolben gebrochen!


  1. #17
    Tankentroster Avatar von vireximius
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    114

    Standard

    Naja also ich will ja nur den Motor spalten, die abgebrochenen Stücke rausholen und dann wieder zumachen. Eigentlich traue ich mir das zu, aber ihr macht mir irgendwie Angst. Ich kann da doch nichts falsch machen oder ? Ich löse die Schrauben hinterm Polrad. Setz die Trennvorrichtung auf, zieh es ab, guck in die Kurbelwelle, alle Splitter raus, dann wieder zusammen bauen. Oder nicht ? ^^

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von vireximius Beitrag anzeigen
    Naja also ich will ja nur den Motor spalten, die abgebrochenen Stücke rausholen und dann wieder zumachen. Eigentlich traue ich mir das zu, aber ihr macht mir irgendwie Angst. Ich kann da doch nichts falsch machen oder ? Ich löse die Schrauben hinterm Polrad. Setz die Trennvorrichtung auf, zieh es ab, guck in die Kurbelwelle, alle Splitter raus, dann wieder zusammen bauen. Oder nicht ? ^^

    Normal sind dann die Kugellager hin, wenn man die über die Kugeln trennt. Die müssen dann neu. Ist auch sinning, das gleich aufzubereiten wenn alles offen ist.

    Simmeringe müssen auch neu, Dichtsatz auch, Sicherungsbleche auch....

    Das ist alles nicht mal eben so.

    MfG

    Tobias

  3. #19
    Tankentroster Avatar von vireximius
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    114

    Standard

    Mist. Das ja doof. Ich hab gerade mal nach den Sache gesucht, die du aufgeschrieben hast. Da komm ich ja auf bis zu 30 Euro, wenn nicht mehr. Und ich weiß nichtmal was das richtige ist für meine Kr51/2. Miese Kriese :(

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von vireximius Beitrag anzeigen
    Mist. Das ja doof. Ich hab gerade mal nach den Sache gesucht, die du aufgeschrieben hast. Da komm ich ja auf bis zu 30 Euro, wenn nicht mehr. Und ich weiß nichtmal was das richtige ist für meine Kr51/2. Miese Kriese :(

    Wenn der Motor schon auf muss, überholt man den sinnigerweise ordentlich und hat dann erstmal wieder ruhe.

    Dazu gibt es den Motorsammelthread, wer wie uns zu welchem PReis das macht.

    MfG

    Tobias

  5. #21
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von vireximius Beitrag anzeigen
    Da auf dem Bild sieht man das in der Mitte von der Kurbelwelle!
    Wenn Du im Kurbelgehäuse "eine halbe Mutter" findest, weisst Du auch, warum der Kolben gebrochen ist. Da hat irgendjemand ein Teil im Ansaug- oder Auspuffsystem "vergessen", und dieses Teilchen hat sich bei laufendem Motor zwischen Kolben und Kanal im Zylinder verklemmt. Ein Kolben bricht nicht einfach so ...

    Also erstmal in Ansaug und Auspuff nach weiteren Teilen forschen, die da nicht hingehören.

    Kurbelwelle und Kurbelwellenlager würde ich auf jeden Fall nicht wiederverwenden, da zum einen die Pleuellager bei dem Gewaltbruch eine "Macke" bekommen haben und zum anderen Späne in die Lager gelangt sein dürften (der Tod eines jeden Lagers). Also neu machen, wenn Du den Motor nicht nach ein paar Kilometern wieder zerlegen willst.

    Alles andere ist Pfusch.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  6. #22
    Tankentroster Avatar von vireximius
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    114

  7. #23
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von vireximius Beitrag anzeigen
    Mist. Das ja doof. Ich hab gerade mal nach den Sache gesucht, die du aufgeschrieben hast. Da komm ich ja auf bis zu 30 Euro, wenn nicht mehr. Und ich weiß nichtmal was das richtige ist für meine Kr51/2. Miese Kriese :(
    30?? Eine ordentliche Motorüberholung kostet >300 Euro. Allein die zu ersetzenden Teile (Lager/Dichtungen/Sicherungsbleche, Kolben, passender Zylinder) werden mit deutlich über 150 zu buche schlagen.

    In einfacher, aber vermutlich ausreichender Qualität benötigst du das hier:
    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Profi Reparatursatz Motor S51 H701

    Dazu das Spezialwerkzeug, welches du in diesem Film hier sehen kannst:
    Simson Lehrvideo Komplett Lehrfilm M541 M741 Montage Motor Getriebe Z

    Ansonsten, ganz ehrlich: Gib den Motor zu einem Fachmann. Eine Motorüberholung ist nichts für Anfänger, und man kann dabei sehr sehr viel falsch machen. Wenn du nicht wirklich fit bist, machst du mehr kaputt als gut.
    Alternativ erkundige dich mal nach einem Stammtisch in deiner Nähe - evtl hilft dir jemand deinen Motor fachmännisch zu überarbeiten.

    (edit: Sorry, zwei Posts hintereinander... Könnte das jemand zusammenschieben?)
    Geändert von Rossi (30.04.2012 um 12:09 Uhr)
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  8. #24
    Tankentroster Avatar von vireximius
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    114

    Standard

    Aber brauch ich wirklich eine neue Kurbelwelle, einen neuen Zylinder und einen neuen Zylinderkopf ? Ich find das ist unnütz, da die bisherigen ja noch voll in Ordnung und Funktionstüchtig sind. Ok vielleicht eine neue Kurbelwelle, aber der Rest find ich nicht notwendig. Oder seh ich das falsch ? Klar ist das Paket gut, aber das sind auch 125 Euro, als Student ein Vermögen

  9. #25
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Nun, du benötigst sowieso alle Dichtungen, alle Lager, alle Sicherungsbleche. Den Zylinder musst du passend zu deinem neuen Kolben natürlich ebenfalls ersetzen. Das Spezialwerkzeug wird, sofern du es bei Ebay bekommst, auch nicht unter 50 Euro kommen. Alles in allem kostet eine Motorüberholung selbstgemacht rund 200 Euro - da ist nicht viel dran zu rütteln. Du kannst ja mal probieren alle (!) Teile des Sets einzeln zu finden... Bis auf einen Zylinderkopf brauchst du mit Sicherheit alles neu.

    Klar KANNST du bei Ebay Billigschrott Teile kaufen. und du KANNST auch den alten Zylinder weiternehmen ohne eine passende Kombination aus Zylinder und Kolben zu nutzen. Du KANNST auch das Spezialwerkzeug sparen und die Teile einfach irgendwie zusammenwürgen. Es gibt bei Ebay auch Angebote für eine Komplettüberholung unter 100 Euro (Bedenke: die Teile in "normaler" Qualität kosten bereits deutlich mehr...), was diese Angebote taugen sollte dir aber klar sein...

    Dazu kommt, dass du keine Ahnung hast was in deinem Motor vorgeht. Das ist kein Vorwurf, du hast halt noch keinen zerlegt. Irgendwann macht man das mal unter Anleitung, aber bis dahin kann man wirklich viel kaputtmachen wenn man nicht weiss welche Teile wie zusammenspielen.

    Alles in allem wird das dazu führen dass dein Motor danach noch stärker beschädigt ist als jetzt. Wenn er überhaupt wieder läuft, dann wie ein Sack Nüsse... Und vor allem wirst du ihn nach 1-2 Monaten wieder zerlegen dürfen.

    Mein Rat: Spare etwas, und schick den Motor an einen Profi der die Teile austauscht, die auszutauschen sind. Das ist teurer, klar, dafür kannst du danach auch wieder fahren. Und ehrlich, ich war auch lange Student... 125 Euro ist ein Betrag, den man ein 1-2 Monaten zusammenhat. Frag doch mal nach einem Aushilfsjob irgendwo, ich bin in meiner Studienzeit Pizza gefahren
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #26
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von vireximius Beitrag anzeigen
    Aber brauch ich wirklich eine neue Kurbelwelle
    Ja.

    Zitat Zitat von vireximius Beitrag anzeigen
    Aber brauch ich wirklich ... einen neuen Zylinder ...
    So, wie der Kolben aussieht, höchstwahrscheinlich ...

    Und natürlich nachgucken, ob die Kanäle im neuen Zylinder entgratet sind, sonst fährst Du damit wahrscheinlich keine 1000 m.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  11. #27
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von vireximius Beitrag anzeigen
    Und wieviele Wellendichtringe brauch ich denn, also Simmeringe. Ich weiß nicht welche und wieviele da überhaupt reinkommen ?
    Das kauft man immer als kompletten Satz. Die Grössenangaben findest Du aber auch in der originalen Teileliste, im BUCH, im Wiki und garantiert gibt es hier auch mindestens einen Thread, in dem das zu finden ist.

    Klar sind 125€ (nicht nur) für einen Studenten eine gute Menge Geld.
    Aber bedenke, Du hast ein Oldtimer-Fahrzeug mit weitgehend unbekannter Vergangenheit, da ist der Kaufpreis meistens die kleinere aller Ausgaben. Entweder hast Du ausreichend viel Knete, um alles an Fachwerkstätten zu vergeben oder Du hast Platz, Lust und Zeit, Dir die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse (mit den unvermeidlichen Rückschlägen) zu erschrauben.

    Allerdings hast Du mit einer Simson auch ein hervorragend gutes Objekt, um das Reparieren und Restaurieren zu lernen und das verglichen mit anderen Fahrzeugen bei sehr guter Ersatzteilversorgung und überaus moderaten Preisen.

    Peter

  12. #28
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Oder, wie gesagt: Schau ob es einen Stammtisch in deiner Nähe gibt. Mit etwas Glück kann dir da jemand mit seiner Erfahrung helfend zur Seite stehen (und leiht dir evtl auch sein Werkzeug...).
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  13. #29
    Tankentroster Avatar von vireximius
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    114

  14. #30
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Der Satz ist schon mal von guter Qualität und kein Billigmist.

    Aber du scheinst ja alle Ratschläge in den Wind zu schlagen zum Thema Kurbelwelle und Zylinder.

    MfG

    Tobias
    Geändert von Rossi (01.05.2012 um 11:29 Uhr)

  15. #31
    Tankentroster Avatar von vireximius
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    114

  16. #32
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Bei dem Zylinder fehlt der Kolben, ist aber prinzipell Almot, das schon mit der bester Zylindernachbau.

    Fahr doch zu Classica Colonia in Köln und lass dich beraten. Der kann dir zur not auch den Motor machen und sich mal den Zylinder anschauen...


    MfG

    Tobias

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht Kolbenring für einen Kolben Ø40,73 auf Kolben Ø40,72 ??
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 15:11
  2. Walzenlager im Kolben gebrochen - Motor alteisen?
    Von lupus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 12:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.