+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Kolben verrust


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard Kolben verrust

    guten abend ! ich hab vohin mal meine zündkerze rausgedreht...und dann mit der taschenlampe mal in die brennkammer geleuchtet...und siehe da mein kolben war oben drauf voll mit öl...ruß...was auch immer!! jetzt meine frage --> ist das normal oder nicht ?! mfg malte

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Daß der Kolbenboden schwarz wird mit der Zeit ist normal.
    Wichtiger ist der Zustand der Kolbenringe, einzusehen durch Ein- und Auslaßöffnung. Unter denen darf sich eigentlich kein Ruß ansammeln.

    Gruß Alex
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  3. #3
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    aufmerksam musst du im prinziep werden,wenn die simme leistungsverlust hat,vorher noch nciht.
    bei meiner ist ein schleifgeräusch zu hören,der kolben sieht oben bischen wie angenagt aus und sie läuft trotzdem wie ne eins und bringt ihre 65-70kmh.
    gruss
    pitti

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Aso...ok um mir die kolbenringe anzugucken muss ich da den zylinder abnehmen ja oder ? mfg malte

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Nein - den Zylinder nimmt man normalerweise nie ab solange der Motor gut läuft.

    Jede Demontage bedeutet, daß man hinterher nochmal eine geringfügige Einfahrzeit hat, verbunden mit erhöhtem Verschleiß.

    Wie gesagt, durch Einlaß und Auslaß kann man den Kolben und Kolbenringe seitlich begutachten. Also muß da nur der Vergaser und der Krümmer ab.
    Ohne konkreten Verdacht ist aber auch das nicht nötig.

    Gruß Alex
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Achso...okay...ja weil eigentlich läuft meine schwalbe soweit ganz gut...dann mach ich erstma garnichts nur wenn sie langsamer wird etc. Das problem ist das ich den motor so gekauft hab und noch nichts größeres dran gemacht habe...außer den O-ring gewechselt und ne zündkerze neu eingebaut 8) ...naja ok erstmal danke für eure hilfe !! mfg malte

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Wenn Du eine Unterbrecherzünduing drin hast wird die Schwalbe nach ca.2500 km von ganz alleine langsamer werden, weil dann einfach die Zündung nachgestellt werden muß
    Nicht jedes Symptom bedarf gleich einer Operation :)

    Und meiner Schwalbe und S50 (Gesamtkaufpreis: 120 Euro ) hab ich auch nur neues Getriebeöl gegönnt nach dem Kauf. Laufen perfekt, laut Tacho eines nagelneuen Opels knapp 70 km/h, keine ungewöhnlichen Geräusche, nichts.
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  8. #8
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    aber den zylinderkopf kannste doch so abnehmen?!
    gruss
    pitti

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Klar kann man das. Aber dann muß er auch mit nem Drehmomentschlüssel wieder korrekt draufgeschraubt werden. Ohne Drehmomentschlüssel ist das NICHT zu empfehlen, man dreht da nämlich sehr leicht mal ein klein bißchen zu viel und schon sind die Zylinderstehbolzen hin.
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Ich lass das lieber :wink: . mfg malte

  11. #11
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    ich hab das ohne drehmomentschlüssel gemacht
    hab aber die bolzen nicht klein gekriegt - glaub ich zumindest.bin seitdem schon längere zeit gefahren und hab weder leistungsverlusst noch irgendwelchen benzinaustritt oder derartiges bemerkt.
    ich denke,wenn man sie mit gefühl wieder drauschraubt ist das alles kein problem.
    gruss
    pitti

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    @alex74
    du meinst nach 2,5 tkm ist normal dass die leistung nachlässt wegen verstellter zündung? gut zu wissen..
    aber kann man da nicht gegen wirken?
    grüße

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Zitat Zitat von Pittiplatsch
    ich hab das ohne drehmomentschlüssel gemacht
    hab aber die bolzen nicht klein gekriegt - glaub ich zumindest.bin seitdem schon längere zeit gefahren und hab weder leistungsverlusst noch irgendwelchen benzinaustritt oder derartiges bemerkt.
    ich denke,wenn man sie mit gefühl wieder drauschraubt ist das alles kein problem.
    gruss
    pitti
    wenn mans drauf hat so wie wir 8) mfg malte

  14. #14
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    *schrauberking in da hood*
    aber das nach 2tkm die zündung nachgestellt werden muss hab ich auch noch nich gehört,echt gut zu wissen.
    weiss aber garnich,wieviel mein roller schon runter hat weil der vorbesitzer nen andern tacho eingebaut hat,der beim kauf 100km zeigte - was aber bei nem 22 jahre alten roller für 340€ sicherlich nicht stimmt....
    gruss
    pitti

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Naja, bei den Elektronikzündungen braucht man das natürlich nicht
    Aber der Unterbrecherfuß nutzt sich ja natürlich auf der "Nockenwelle" ab, dadurch wird die Öffnung des Unterbrechers auf Dauer geringer (=schwächerer Zündfunke) und die Zündung verstellt sich leicht in Richtung "spät".
    Das offizielle Wartungsintervall ist glaube ich 2500 km, erfahrungsgemäß reichts aber knapp 3000 km, kommt natürlich auch drauf an ob der Schmierfilz auch etwas (!) geölt ist.

    Zu den Stehbolzen: naja, ich habs bei meiner TS150 beim ersten Versuch problemlos geschafft, die Gewinde flach zu kriegen. Einfach nur mit Gefühl zudrehen...hmmm...es muß schon recht genau sein, da sie ja auch fest genug sitzen müsen damit die Kompression (also eben in Abhängigkeit des Spaltmaßes) dann stimmt. Und damit einen der Deckel nicht überholt
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zünderkerze verrußt
    Von z4ibatZu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 17:58
  2. Kerze ist verrust
    Von Thomass im Forum Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2003, 18:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.