+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Nach Kolbenfresser, was beachten?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard Nach Kolbenfresser, was beachten?

    Hallo liebe Nestler,
    am Wochenende hat sich der Kolben am SR50 meiner Freundin festgefressen.
    Ich kann nur beten, dass sie schnell die Kupplung gezogen hat, daran kann sie sich allerdings nicht mehr erinnern.

    Ich habe jetzt den Zylinderkopf abgeschraubt und reingeschaut. Man sieht oben auf dem Kolben kleine Metallspäne liegen und der Kolben sitzt Bombenfest im Zylinder drin. Ich kann den Zylinder ein wenig anheben und die Kurbelwelle dreht noch. Aber ganz abnehmen kann ich den Zylinder nicht, weil der Kolben ja feststeckt.
    Nun meine Fragen:
    1. Wie kriege ich den Kolben aus dem Zylinder? Ich habe den Zylinder jetzt über Nacht mit Caramba-Kriechöl geflutet, aber das scheint nichts zu bringen. Habe auch schon überlegt, den Kolben mit nem Hammer rauszuschlagen, aber das wäre wohl nicht so gut für die KW.

    2. Wenn ich den Kolben und Zylinder runter haben sollte, auf was muss ich achten, um zu beurteilen, ob es reicht einfach die Garnitur zu wechsen. Wieviel Spiel darf die KW haben ect.?

    3. Wenn die Kurbelwelle nicht in Mitleidenschaft gezogen sein sollte, reicht es, einen neuen Zylinder und Kolben zu kaufen? Kann ich den alten Zylinderkopf weiter benutzen, der ist noch top in Ordnung?

    Frage über Fragen

    Morgen werde ich anfangen zu schrauben, dann kommen sicherlich auch noch ein paar Fotos hier rein.

    MfG,
    Max

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Fresser lösen sich mit Rostlöser aus offensichtlichen Gründen eher nicht. Von oben klopfen ruiniert die Kurbelwelle gleich mit - und du würdest die Wölbung des Kolbens breitklopfen, wodurch er nur noch besser festklemmt.

    Was tun? Du kannst mit einem großen, stabilen Abzieher rangehen; wenn du den Zylinder ausschleifen lassen möchtest, dann achte darauf, unten nicht auf den Dichtflächen anzusetzen.

    Wenn du die Garnitur wechseln möchtest und die Kurbelwelle sowieso mit abschreibst, könntest du sie auch durchsägen und den ganzen Batzen in die Tonne treten.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    ich hoffe ja insgeheim, dass die kurbelwelle noch in ordung ist und ich nur die garnitur wechseln muss.

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Großostheim
    Beiträge
    113

    Standard

    Ich würde das mit einem Großen Abzieher probieren in den Zylinder ein Rundes Sperrholz darauf eine Karosseriescheibe damit sich die Last von der Abzieherschraube auf dem Kolben verteilt
    je nach dem wieweit du platz hast zwischen Zylinder und Motorgehäuse Holz unter die Klauen
    Und dann ganz wichtig Betten das das Pleuel überlebt

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    was soll denn der schwachsinn?!
    wenn, dann wechsle alles gleich aus. ne KW in nem modernen motorrad darf ein "spiel"(abweichung der flucht) von 1/200mm haben. ob das nach dem fresser noch gewährleistet ist?
    und denk mal an die kräfte, die auf die bzw. das lager wirken... wenn metallspäne drin sind, können die auch daher stammen...

    mfg DJ
    Zitat von [Jost] : "Ich bräuchte am besten ein größeren."

  6. #6
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    So,
    habe gestern mit einem slebstgebauten Abzieher aus Holz den Kolben aus dem Zylinder bekommen. Habe einfach den Zylinderkopf aus Holz nachgebaut und mit ner dicken Schraube in der mitte den Kolben rausgedrückt. war ganz easy.
    Jetzt sieht auch alles halb so wild aus. Ein Sprengring hat sich gelöst und den Kolben blockiert. Und ein Kolbenring hat sich dadurch verabschiedet (Siehe Bilder im Anhang).
    Am Pleul und an der Kurbelwelle lässt sich keinerlei Spiel feststellen. Da der Motor erst vor 3-4 Jahren komplett regeneriert wurde und ich im moment keine Kohle habe, habe ich mich entschlossen,
    nur die Garnitur zu wechseln.
    Das Kurbelgehäuse werde ich aber vorher noch mit Waschbenzin ausspülen und einem Kompressor durchpusten.

    Was denkt ihr?
    Was muss ich beim Einbau der Garnitur beachten? (ich gehe nach DEM BUCH und dem Lehrvideo vor)
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Nimm nicht die Sprengringe, die den Kolben beiliegen, sondern separat bestellte "original DDR".

  8. #8
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Vorsicht beim Einführen des Kolbens. Das ist meist Gefummel mit den Kolbenringen.

    Wurde der Kolben vor Kurzem mal abgenommen? Oder ist die Fräsung für den Sicherungsring ausgelutscht?

  9. #9
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    eo kriegt man die zum beispiel?
    Hab die garnitur bei zweirad-schubert bestellt. Da gibt es aber keine original-Restposten.
    Brauche die recht schnell.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Nein der Kolben wurde meines Wissens nach nicht angerührt in den letzten Jahren.
    Der Motor ist wohl vor 3-4 Jahren mal in einer Werkstadt in Oranienburg bei Berlin regeneriert worden. Das kann ich aber überhaupt nicht nachvollziehen, da das der Vorbesitzer hat machen lassen und ich meiner Freundin damals noch gar nicht kannte.
    Vor einer Woche lief der Roller noch super und hatte auch ordentlich Kompression.
    Ich verbaue jetzt eine MZA-Garnitur mit alten DDR-Sprengringen, wenn ich welche kriege.
    Mal gucken, was das wird...

  11. #11
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Achso,
    wie die Fräsung aussieht, kann ich nicht beurteilen, weil gerade nicht in der Nähe.
    Ist ja auch egal. der Kolben ist, wie man auf den Fotos wohl sieht, ja eh hin.
    @ TO du hattest ja auch mal auf einer Tour das gleiche Problem, richtig?
    Hat das bei dir die KW in Mitleidenschaft gezogen?

  12. #12
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    @ TO du hattest ja auch mal auf einer Tour das gleiche Problem, richtig?
    Deswegen fragte ich nach der Fräsung. Bei meinem Kolben war die nämlich rund statt eckig. Ich vermute, der Sicherungsring ist darin rumvibriert und hat die Nut ausgeschlagen. Und dann hat sich der Sprengring verabschiedet. Schau mal nach wenn Du dran denkst. Ich hatte den Zylinder vor der Tour mal abgebaut. Ich meine aber, die Sicherungsringe richtig eingebaut zu haben.

    Der Motor lief danach 2000km wieder einwandfrei. Bis auf die Tatsache dass die neue Garnitur nicht hoch drehte (schlechter Nachbau). Danach habe ich ihn regeneriert und eine neue Kurbewelle eingebaut.

  13. #13
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Was wahr es denn für ein Garnitur?

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von MaxU Beitrag anzeigen
    Was wahr es denn für ein Garnitur?
    Besserwessimodus an:

    war ( hier ohne h )

    und aus.

    duckundwech
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  15. #15
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Danke für die korrektur! :)

    Habe DDR-Sperringe bei Gönnes-Zweirad Shop in Berlin bekommen! 0,30€ das Stück.

  16. #16
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Um das Thema abzuschließen:
    Neue Garnitur ist drauf und hat jetzt schon die ersten 10 Einfahrkilometer hinter sich.
    Danke für eure Hilfe!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kolbenfresser der 2.
    Von seb_sosad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 23:52
  2. KR51/1 Wiederinbetriebnahme nach 8 Jahren - Was beachten?
    Von cano_aleman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 11:12
  3. nach 2000 Km kolbenfresser
    Von Harlekin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 15:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.