+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Kolbenringe


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    13

    Standard

    Moin,

    mir ist gestern ein Kolbenring zerbrochen. Ich habe eine 1975 KR 51/1 K. Was brauche ich denn für einen Kolbenring (Maße). Bei den Händlern werden immer eine ganze Latte an Ringen angeboten. Steht das irgendwo drauf?

    Bei der Gelegenheit:
    Ist das normal, dass der Zylinder nur sehr sehr sehr schwer über den Kolben zubringen ist. Und auch wieder ab?

    Gruß Kalle

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Das Maß steht auf dem Kolben. Du musst dann die nächstgrößere Kolbenringgröße nehmen.

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    274

    Standard

    [mark=red]VORSICHTIG!!![/mark]

    Schau dir deinen Kolben genau an.
    Dort wo die Kolbenringe sitzen, gibt es an einer Stelle eine kleine Erhebung, dort gehört der Schlitz des Ringes drauf.

    Drücke den Ring einfach mit den Fingern zusammen und schiebe den Zylinder vosichtig drüber. Mit dem zweiten genauso.

    MFG Benjamin

  4. #4

    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    Tach bei mir gings auch ziemlich schwer druff, ach so und versuch den kolben net zu verkanten (war nämlich mein fehler)

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    13

    Standard

    Okay, vielen dank Leute.

    Benjamin, vielen Dank für den Tipp. Ich schätze das war der Grund, warum das Ding so schwer drauf ging und der Kolbenring zerbrochen ist. Ich hoffe da ist noch alles in Ordnung.

    Prof, was bedeutet nächstgrößere Ringgröße. Sorry, ist vielleicht eine blöde Frage, aber ihr habt das hier mit einem Laien zu tun.

    Kalle

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn da auf dem Kolben z.B. steht 40,98 und du hast die Wahl zwischen 40,90; 41,00 und 42,50 (hypotetisch, woher soll ich die richtigen Größen wissen ), nimmst du 41,00.

    MfG
    Ralf

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    Original von Prof:
    Wenn da auf dem Kolben z.B. steht 40,98 und du hast die Wahl zwischen 40,90; 41,00 und 42,50 (hypotetisch, woher soll ich die richtigen Größen wissen ), nimmst du 41,00.

    MfG
    Ralf

    mein guter ralf, die kolbenring grössen steigen immer in 0,25er schritten. also: 40,00 ; 40,25 ; 40,50 ; 40,75 ; 41,00 usw. genauso steigen auch die kolben und die ausschliffe der zylinder

    und für den ring ist eigendlich nicht das kolbenmaß entscheidend sondern das zylindermaß. für z.b. einen 41,00 zylinder brauchst du einen 40,97 er kolben und einen 41,00 kolbening . die 0,03mm differenz sind das einbauspiel

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    ...und wieder was gelernt. Mal sehen, wie lang ich es behalte

    MfG
    Ralf

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    ach du weisst doch: schau mal beim opi... *g*

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    13

    Standard

    Moin,

    vielen Dank nocheinmal für Eure Tipps.
    Das Problem mit der Größe der Kolbenringe hat sich am Wochenende erledigt. Mir ist der sch.... Kolben kaputt gegangen. D.h. ein neuer Kolben muß her. Den kaufe ich dann gleich mit den passenden Ringen.

    Aber ein anderes Problem.
    Ich schaffe es nicht, das Polrad abzuziehen. Beim letzten Mal ist mir die Schraube abgerissen. Das geht so wahnsinnig schwer, dass ich Angst habe, die Schraube wieder abzureissen. Kann da irgendsetwas verkanten, oder kann es sein, dass ich das Polrad das letzte mal zu doll aufgesetzt habe?

    Gruß Kalle

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    Wie? Was? Meinst du die Schraube von dem Polradabzieher ist abgerissen?! Weiß ja nicht was du für einen hast, aber meine ist eien M10! Und um die abzureißen...

    Eigentlich sollte das ganz einfach gehen: Mutter die das Polrad sichert, abschrauben, Federring mit abnehmen.

    Dann die Schraube vom Polradabzieher ganz rausdrehen und Abzieher in Polrad einschrauben.

    Dann das Rad gegen verdrehen sichern und Schraube vom Abzieher reindrehen. Irgendwann müsste es einen Ruck geben, und das Ding ist runter. Sollte aber nicht so schwer gehen, das da irgendwas abreißt.

    Damit das Polrad sich nicht mitdreht, reicht es eigentlich schon einen Schraubendreher reinzustecken. Aber so, das du die Spulen oder den Unterbrecher nicht beschädigst!! (Ich weiß... nicht die feine englische, aber mit etwas Vorsicht durchaus machbar)

    Kann es sein, das bei dir die Nut vom Polrad vielleicht nicht auf der Scheibenfeder (der kleine Keil der an der Kurbelwelle raussteht) sitzt?

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    13

    Standard

    Jawoll!!

    Da war ich wohl etwas zu schnell. Ich Idiot habe die Mutter am Polrad nicht gelöst. Dann kann sich das Ding ja auch nicht lösen.

    Ohne Mutter ging es schon viel besser....

    Gruß Kalle

  13. #13
    SimsonGuru
    Gast

    Standard

    Nochmal zum Kolben, besser ist es immer Kolben und Zylinder zusammen zu kaufen, oder zylinder ausschleifen lassen und passenden kolben dazu kaufen. Und hast du auch nachgeschaut ob dir nich kleine teile vom zerbrochenen kolbenring oder vom kolben ins kurbelwellengehäuse gefallen sind, das währe fatal, denn wenn du so fährst, kann es zu bösen stürzen kommen, da es dann zu kolbenklemmern kommen kann. Und für den motor währe das dann auch der tod.

    MfG

    SimsonGuru

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    13

    Standard

    Original von SimsonGuru:
    Nochmal zum Kolben, besser ist es immer Kolben und Zylinder zusammen zu kaufen, oder zylinder ausschleifen lassen und passenden kolben dazu kaufen. Und hast du auch nachgeschaut ob dir nich kleine teile vom zerbrochenen kolbenring oder vom kolben ins kurbelwellengehäuse gefallen sind, das währe fatal, denn wenn du so fährst, kann es zu bösen stürzen kommen, da es dann zu kolbenklemmern kommen kann. Und für den motor währe das dann auch der tod.

    MfG

    SimsonGuru

    Ehrlich?
    Es werden doch bei verschiedenen Händlern Kolben angeboten. Du meinst, die sollte ich lieber nicht nehmen? Wozu werden die dann überhaupt verkauft?

    Schönen Dank für den Tipp wegen des Kurbelwellengehäuses. Muß ich am Wochenende mal reinschauen. Ich glaube allerdings, dass da nichts drin ist. Es ist ein kleines Stück am unteren Ende abgebrochen und das habe ich auch gleich gefunden. Der Kolbenring ging ganz sauber in 2 Hälften. Ich guck da aber noch mal nach.

    Gruß Kalle

    Nachsatz:
    Geil, ich bin kein Schwarzfahrer mehr.

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    Es kommt ganz darauf an wieviele km dein Zylinder schon weg hat. Ich glaub man sagt, bis etwa 1000 km ist es noch nicht so schlimm wenn nur einzelne Teile getauscht werden. Alles was an Laufleistung drüber liegt bedeutet - wenn man´s ordentlich haben will - ein erneutes Ausschleifen mit neuem Kolben und Kolbenringen.

  16. #16
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ist schon richtig, dass auch einzelne Kolben verkauft werden. Aber man sollte einen defekten Kolben nicht einfach durch einen neuen ersetzen. Zylinder und Kolben schleifen sich aufeinander ein. Der Zylinder bleibt dabei nicht rund, sondern schleift sich ganz wenig oval, der Kolben passt sich dem natürlich auch an. Ein neuer Kolben ist immer rund. Den Erfolg dieser Maßnahme kannst du dir vorstellen. Die Bauteile passen sich nur unter erhöhtem Verschleiß aneinander an. Deshalb wäre es sinnvoll, den Zylinder bei der Gelegenheit ausschleifen zu lassen und mit dem passenden neuen Kolben zu versehen. Das ist vom Preis her einiger Mehraufwand, lohnt sich aber sicher.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kolbenringe...
    Von herr-freizeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 19:13
  2. Kolbenringe
    Von cito im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2003, 16:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.