+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 23 von 23

Thema: Kolbenringgrösse messen


  1. #17
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Nu hab ich auch mal eine Frage zu diesem Thema.

    Habe hier noch einen Zylinder dessen Buchse einen noch recht guten Eindruck macht. Auf der Unterseite ist eine römische 1 eingestanzt und beim Nachmessen mit meinem digitalen Messschieber (leider nur zwei Nachkommastellen) bekomme ich einen Wert von 40,24 mm.

    Laut dieser Tabelle müsste der Zylinder (M53/1) den 1. Auschliff haben, richtig ?
    Der Kolben, welcher in diesem Zylinder tätig war (auch noch augenscheinlich in einem guten Zustand) hat laut Prägung 40,22 mm (in der Tabelle steht 40,21).
    Dafür habe ich mir Kolbenringe in der Größe 40,25 gekauft. Ist das so korrekt ?
    Wenn ich den Kolben, samt Kolbenringe in die Laufbuchse einführe, lässt sich dieser bewegen, jedoch wie ich finde etwas schwergängig.

    Das Ringstoßmaß habe ich auch nach Anleitung gemessen (Kolbenring ca. 2 cm von oben einführen und dann mit Fühllehre den Spalt messen). Da komme ich gerad mal auf 0,1 mm. Ist das so OK ?

    Gruß Andi

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Andi

    Klingt für mich alles schlüssig; also gut.
    Ringstoß sollte laut Buch zwar bei 0,2 beginnen, aber sch.. drauf.
    Lass die Buchse nochmal honen, fahr 500km - dann passt das.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #19
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Hallo Kai,

    und ohne Honen wäre das zu riskant ? Ich möcht mir ungern den originalen Zylinder und Megukolben versauen.

  4. #20
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Kann ich so nicht beurteilen-
    müsste ich nackt sehen.

    Wie definierst Du den "recht guten Eindruck" der Buchse:
    -ohne Riefen, -ohne spürbare Kanten an den Umkehrpunkten,
    -Lauffläche rauh oder spiegelnd glatt ?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #21
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Richtig , keine Riefen, keine spürbaren Kanten, keine "Abnutzungsstellen).

    Lauffläche ist glatt, tendierend zu leicht rau !

  6. #22
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Na dann, mit´m Hohngerät den Kreuzschliff auffrischen, einbauen + fahren.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #23
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Gut, denke das wäre die sicherste Variante.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Teilemärkte und Messen
    Von freshmeat im Forum Simson Treffen & Veranstaltungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 15:27
  2. Ladeanlage messen?
    Von Blackamp im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 15:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.