+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Kolbenwechsel? Ja/Nein/Welchen?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard Kolbenwechsel? Ja/Nein/Welchen?

    Hallo ihr Lieben,
    Ich möchte den Motor meiner in Restauration befindlichen KR 51/2 L demnächst zur Regeneration geben und wahrscheinlich steht da auch ein Kolbenwechsel an, da der alte (Schwalbe ist Bj. 84 mit 12 Jahren Standzeit in der Scheune und 17.000 km) an den Seiten schon Verschleißspuren aufweist, was, wie man mir beim Mechaniker sagte, ein Erneuerungskriterium wäre. (Siehe Bilder)


    2012-07-24 23.20.40.jpg 2012-07-24 23.17.09.jpg 2012-07-24 23.19.18.jpg 2012-07-24 23.21.30.jpg 2012-07-24 23.17.56.jpg


    Nun wird u.a. ein normaler 10€ Kolben mit zwei Kolbenringen oder einer für 40€ mit einem Kolbenring angeboten. Großes Fragezeichen?
    Bisher hab ich für mich in verschiedenen Beiträgen/Foren nur heraus lesen können, das es mehr oder weniger eine Glaubensfrage ist. Da kommen Meinungen wie “2 Ringe haben bessere Kompression “, “einer weniger Hitzeentwicklung da weniger Reibung “ usw. und sofort.
    Muss ich anhand der Bilder überhaupt schon wechseln?
    Und für was für eine Variante würdet ihr euch entscheiden? 10€ für so ein wichtiges Teil hört sich schon schwer nach Schund an...
    Gruß

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    So schlecht sieht der Kolben nicht aus, auch wenn er offensichtlich nicht mehr neu ist. Du siehst aber dass schon etwas Ruß unter die Kolbenringe gekommen ist, ich würde ihn tauschen.

    Und ich persönlich würde auf einen ganz normalen Kolben mit zwei Ringen setzen - nach Möglichkeit einen originalen DDR-Kolben.

    Denk daran dass mit einem Kolbenwechsel auch das Ausschleifen des Zylinders ansteht.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ein Kolben mit solchen Riefen hat doch schon erheblich gelitten , wenn die Ganitur schon runter ist sollte Sie überholt oder gewechselt werden , und natürlich mit einem Kolben mit 2 Ringen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Dachte ich mir ja schon, aber warum gerade zwei Kolbenringe?

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2012
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    33

    Standard

    Ich fahre einen MZA Kolben, im Set mit Zylinder mit zwei Ringen. Bin erst 100km gefahren aber bis jetzt hält er, klar keine Aussage aber bin erstmal zufrieden... Wenn Kolben neu würde ich auch Zylinder tauschen. Warum, Zylinder und Kolben sehe ich als eine Einheit die sich einspielen muss. Wie ich finde kaum ein anderes Bauteil mit einem Gegenstück so harmonieren muss.

    Nu ja10€ ist auch geld, das Bauteil hat auch nur eine Größe eines etwas größeren Schnappsglas und der Materialwert wird bei 2-3€ liegen ob 1 oder 2ring Kolben. Ob 40€, 10€ oder sogar 200€ der Preis sagt nicht immer etwas über die Qualität aus. Original waren doch auch Zweiringkolben verbaut, oder?

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ich denke, das ist gehobbt wie gedobbt.
    Obs nun 1 oder 2 Ring Kolben sind, die Auswirkungen der Unterschiede sind so minimal, dass nicht mal ein Profi unterscheiden kann, ob das Moped, mit dem er gerade fährt, nun einen Kolbenring oder 2 hat.

    Die 1 Ring Kolben werden gern als Tuning Kolben verkauft, doch auch das halte ich nur für Bauernfängerei.

    Mein Tipp: sind die Spuren im Zylinder nicht allzu tief, lass ihn honen und besorg dir den passenden Kolben (dann also gleiches Maß), welchen du nimmst, sei dir überlassen. Den Kolben würde ich auf jeden Fall ersetzen, sieht fertig aus, das Teil.

    Gruß
    Tamino
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Dein Tipp ist mit Verlaub, Quark. Was Deutz sagte, stimmt. Bohren, honen und neuen Kolben, der hat deutliche Klemmspuren, ordentlich Blow-By und optisch tiefe Kratzer. Wenn der Kolben so aussieht, hats die Gegenseite auch hinter sind, also zum Instandsetzer damit.

    Der ganze Kram kost bei Motorenbau kurz 35€, da braucht man doch nicht überlegen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Dein Tipp ist mit Verlaub, Quark. Was Deutz sagte, stimmt. Bohren, honen und neuen Kolben, der hat deutliche Klemmspuren, ordentlich Blow-By und optisch tiefe Kratzer. Wenn der Kolben so aussieht, hats die Gegenseite auch hinter sind, also zum Instandsetzer damit.

    Der ganze Kram kost bei Motorenbau kurz 35€, da braucht man doch nicht überlegen.
    Ich stimme dem voll zu! Kolben allein Tauschen macht in 99,999% der Fälle keinen Sinn!

    Am stärksten verschleißt der Zylinder. Wenn du mal ein INTO rankriegst, miss mal den Zylinder an verschiedenen Stellen aus, und du wirst feststellen, dass der Durchmesser der Bohrung kurz vor OT bzw. UT verglichen mit dem mittleren Teil des Zylinders sich erheblich unterscheiden wird, aufgrund des Verschleißes.

    Also wirklich den Original DDR-Zylinder auf das nächste Schleifmaß aufbereiten lassen. Den passenden Kolben gibts von der Zylinderschleiferei dazu. Und der Spaß kostet nicht wirklich mehr, als eine neue Nachbaugarnitur.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2012
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    33

    Standard

    Aber ist die Qualität denn wirklich so schlecht von Nachbauten wie MZA? Ich meine es ist doch alles Aluguß, kann man da so viel verkehrt machen?

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Meiner Erfahrung nach hat man bei den alten, aus DDR-Zeit stammenden Zylindern länger Freude - rasseln weniger und halten länger. Liegt wohl an der Mischung der Laufbuchse. Auch sind gerüchteweise die Steuerzeiten nicht so exakt wie beim Original.

    PS: Entgraten der Kanäle im Zylinder ist ggf notwendig - muss in jedem Fall geprüft werden (egal ob MZA oder Neuschliff).
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  11. #11
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Hatte da mal einen interessanten Beitrag gelesen

    Zylindervermessung: MZA vs. Replika

    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Vielen dank schon mal für die antworten. Das der Kolben gewechselt werden muss habe ich mir auch fast schon gedacht, das der Zylinder mit bearbeitet werden muss macht Sinn (obwohl der optisch zumindest keine so riefen aufweist wie der Kolben, allerdings muss das ja nix für evtl.Durchmesserunterschiede bedeuten).
    Es ging mir fast mehr um die frage des Kolben-Typs, da mich die verschieden Meinungen verwirrt haben.
    Vom Gefühl her hätte ich auch spontan gesagt, da ist ein zwei-Ring-Kolben drin, also kommt so einer auch wieder rein.
    Aber man weiß ja nie
    Lieber einmal zu viel gefragt als gezahlt :)

  13. #13
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bolle
    Registriert seit
    17.12.2009
    Ort
    Weißenfels
    Beiträge
    87

    Standard

    Hallo ,

    Ich würde mich für alten Zylinder schleifen und neuen Kolben entscheiden ( wenn zu beschafen einen orginalen kolben von ost zeiten von der Firma Megu ) oder neue laufgarnitur von almot .
    Auch wenn viele sagen das almot schlecht ist ,ich kann mich bis jetzt nicht beschweren habe in den letzten 2 jahren bestimmt 10 50ccm lautgarnituren verbaut . nicht nur bei mir selber sondern auch für auftrags arbeiten für kunden , bis her keine schlechten erfahrungen damit gamacht . Selber fahre ich einen almot Zylinder mit kolben schon seit 8tkm und das ding geht wie neu . Nur bei almot drauf achten das der kolben durchmesser auf dem kolbenboden eingeschlagen ist und nicht aufgetruckt oder so billig einkravirt ist. (eingeschlagen entspricht orginal qalität)

    mfg Bolle

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Entgraten kann man die Kanäle nach bohren/honen selber oder man bittet den Instandsetzer darum (meist 5€mehr). Der fährt dann mit ner Honbürste durch und bringt damit die Kanalkanten. Kann man auch selbst mit ner Schlüsselfeile machen, man sollte dann aber schon wissen was man wie tut.

    Mein Tipp für sowas:
    Motorenbau Kurz in Reichenbach bei Zwickau. Schnell, super Arbeit, sehr netter Kontakt. Original Kolben und Schliff inkl. alles was um die 40€.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nein, nein, neiiiiin. Schwalbe geht einfach nach kurzer Zeit
    Von VooDoo1000 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 11:50
  2. Dieser Vergaser!!Nein,Nein,Nein!
    Von sisenore im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2003, 20:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.