+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Komisches rasseln wenn ich das Gas wegnehme!!!


  1. #1
    Tankentroster Avatar von roadrunner222
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    121

    Standard Komisches rasseln wenn ich das Gas wegnehme!!!

    Hallo,

    Ich habe seit kurzem so ein komisches rasseln an meiner Schwalbe, sobald ich das Gas wegnehme.
    Kommt wie ich es hören kann vom Motor.

    Auspuff habe ich abgebaut und kotroliert. Dort rasselt nichts.
    Vergaser habe ich auch auseinander gebaut.
    Zylinder habe ich auch runter genommen. Kolben, Büchse sieht alles Top aus.

    Habt ihr noch ne idee woran es liegen könnte?

  2. #2
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    du ziehst doch hoffentlich die kupplung wenn du das gas wegnimmst , was meinst du warum du öl mit beimischen mußt , ohne kupplung ziehen grüßen die kolbenringe !!

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    106

    Standard

    Zitat Zitat von BamBam
    du ziehst doch hoffentlich die kupplung wenn du das gas wegnimmst , was meinst du warum du öl mit beimischen mußt , ohne kupplung ziehen grüßen die kolbenringe !!
    du weißt schon, dass man auch beim 2-Takter die Motorbremse nutzen kann, nech :wink:


    Ich hab dieses Rasseln übrigens auch seit ein paar km. Wird aber immer besser (d.h. das rasseln verschwindet). Es kommt - bei mir zumindest - vom Kupplungskorb und Primärritzel. Warum weis ich auch nicht, hab eigentlich nur DZM-Antrieb eingebaut.

  4. #4
    MaK
    MaK ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    @BamBam: Das kannst du gar nicht so pauschalieren - wenn du eledig lange bergab die Motorbremse nutzt, kann der Schmierfilm reißen, im Stadtverkehr kannst du auch mal kurzzeitig mit geschlossenem Gashahn rollen lassen, die Laufflächen sind dafür ölig genug.

    Bei mir hab ich auch ein klingeln am Motor gehabt - es war das Windleitblech am Zylinder (nur bei M53 selbstverständlich). Habe die Schraube zwar fest angezogen, was das Blech nicht davon abgehalten hat, munter zu vibrieren dann am Zylinder zu rasseln.

    Was ist denn das für ein rasseln? Eher eine Feder, die Schwingt oder das Schnarren des Kickstarters? Kannst du die Karosserie ausschließen? Gern klappert auch die Lenkerabdeckung oder Riffelbleche auf den Tritten (ist die einzige Sache, die ich optisch verändert hab, weil die ollen Gummidinger hässlich waren).

    Ist das eher so ein Resonanz-Klappern dass nur in bestimmten Drehzahlbereichen auftaucht? Ansonsten würde ich weiterfahren, solange alles prima läuft und das Geräusch erstmal im Auge behalten. Muss nicht unbedingt ein Defekt sein.


    Gruß

    Tim

  5. #5
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    so dann mal für mich fahre schöne 60 im 4 gang nehm einfach mal das gas weg, ohne kuplung zu siehen, so bei 6800 umdrehungen die min. und ihr wollt mir dann erzählen das es gut ist wenn der sprit nicht nachfliest damit der kolben geschmiert wird und ich so das gefährt abbremse ist mir neu ok , ich mach es trotztdem nicht , kolbenringe sind zwar aus grafit und schmieren somit leicht ersetzen aber keinen schmierfilm .

    bambam

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Die Gefahr des festfressens ist dennoch nur dann wirklich akut, wenn man leicht Gas gibt. Bleibt der Gasschieber aber komplett geschlossen, stimmt die Schmierung. Man sollte so vielleicht nicht die Glocknerstraße bis Heiligenblut runter bremsen, aber auf allen normalen Straßen sollte es keinerlei Probleme geben.

  7. #7
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Röööchtig, da der Zylinder immer noch genügend Sprit ansaugt. Sogwirkung.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von roadrunner222
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    121

    Standard

    Moin,

    das hat mit der Motorbremse gar nichts zu tun. Es rasselt auch schon wenn man im Stand Gas gibt.

    Vom rasseln her würde ich sagen, hört es sich an, als wenn die Vergasernadel rappelt. Nur deutlich lauter.
    Die ist es aber nicht.
    An der Karosserie ist nichts locker.
    Ziehe regelmäßig alles an.
    Beim fahren taucht das rasseln nur auf, wenn der Motor nicht zieht, d.h. beim Schalten und bei Vollgas ein bisschen. Nicht während der Beschleunigung.

  9. #9
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Das klingt trotzdem nach Kolbenringen.

    Wie klingt es während der Fahrt, wenn du gerade so zwischen Gas geben und Schiebebetrieb bist? Schüttelts da den ganzen Motor?

  10. #10
    Tankentroster Avatar von roadrunner222
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    121

    Standard

    ne, es ist auszuhalten während der fahrt.
    Richtig deutlich hört man es wenn man im Stand gas gibt, dann sofort wieder wegnimt, so bei 5000U/min. Dann rasselt es richtig derbe.


    Ach ja,

    Ich war heute dei mein Großonkel.
    Dort habe ich in seiner Schoppe noch eine Triumph Fips gefunden
    Ich tip mal auf Baujahr 1956. Zuletzt gelaufen ist die 1969.
    Ihr könnt euch sicherlich vorstellen wie die nun aussieht.
    Ich wollte sie wieder flott machen.
    Was meint ihr wieviel die Wert sein könnte??

    So sieht sie aus.

    Bild stammt aus dem Netz!
    Angehängte Grafiken

  11. #11
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Kolbenringe, Nadellager oder Kurbelwellenlager, wenn es aus dem Motor kommt und nicht außerhalb was mitschwingt. So würde ich zumindest tippen.

  12. #12
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Bei mir war es der Brems- und Kupplungshebel.

    Die waren nicht mehr gespannt (Feder) und vibrierten dadurch füchterlich.

    Diese Triumph ist mordsmäßig geil ....

  13. #13
    Tankentroster Avatar von roadrunner222
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    121

    Standard

    Ich denke auch, es müssen die Kolbenringe sei oder das Nadellager.
    Das Problem ist nur, das die Kolbenringe nicht gebrochen sind.

    Das Rasseln fing so an.
    Bei Vollgas:

    rassel Pause rassel Pause rassel etc.


    Pause = 1sec.

    rassel= 1sec.

    Komisch ist das schon.

    Habe heute nochmal Zylinder abgenommen und Kupplungsdeckel.

    Bei der Kupplung war nichts zu sehen.
    Zylinder alles wider drauf, angestellt, Geräusch noch schlimmer!!!!!

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Den Mz Fahrern sicherlich bekannt, klappern/rasseln im Teillastbereich und vorallem im Schiebebetrieb. Ursache Vergaser.
    Was jedem bekannt seien müsste die Gasschwingungen die durch Zylinder(ansaugbereich)/Vergaser bis zum Luftfilter ziehen.
    Der Kolbenschieber wird dabei von vorne nach hinten gedrückt dazu wird der Schieber noch nach unten und oben bewegt durchs Gasgeben. An den Flanken entsteht ein Verschleiß daraus resuliert natürlich Spiel zwischen Kolbenschieber und seiner Führung.
    Dieses Verursacht natürlich ein klappern/rasseln wenn der Kolben von einer zur anderen Seite schlägt. DIeses hört man am meisten im LT und SB da dort die SChwingbewegung am Meisten auf den KOlbenschieber einwirkt.
    Dieses führt natürlich irgendwann zur einer Laufunruhe in den Bereichen.
    Meiner meiner TS hab ich dieses "Problem" und es fährt sich wirklich nicht schön.
    Bei Simson tritt es eher selten auf (kleinere Schwingung, bessere Führung, meist nur bei hohen Laufleistungen des Gasers).. hat ich aber auch schon.

    Die günstigste Variante ist meißt ein neuer Vergaser, es gibt aber auch Firmen die den Vergaser an der Führung auf bohren einen Übermaßkolben einsetzten oder eine Buchse einpressen mit einem Originalkolben.

    Da kannste auch mal nach schauen. Sollte der KOlben an den Seiten blanke Stellen aufweisen oder tiefe riefen... weg den dreck.


    Motorschäden durch SB bei zweitaktern auch nicht unbekannt.
    Da Spiel es eine Rolle wie der Vergaser bedüst ist z.B. . Ist eine zu kleine LD verbaut und der LL nur über den Leerlaufvergaser geregelt kann auch eng werden.
    Sollte der LL auch über den normalen Vergaser laufen und das Gas schließt nicht richtig (durch Anschlagschraube) fängt der Motor an zu bocken/klopfen/schlagen. Er befindet sich in einem SB bereich mit einer KOlbenschieberstellung die für ein unregelmäßiges Gemisch sorgen.
    DIe Lager des Motors werden übermäßig belastet!
    Der Kolben fäng an zu kippen und wird natürlich beschädigt , wie alles drumherrum.

    Kann man auch mal bei den MZ Schraubern gucken die lieber ohne Standgas fahren dafür eine nicht bockende Maschine haben und nur über die evt. größere LD fahren.

    Wie man das handhabt is jedem selbst überlassen. Gibt ja eh zu viele selbst ernannte Spezialisten die alles besser wissen. Dad da oben sind facken, trifft natürlich auch jede Maschien dazu. Macht was draus.

    edit: Hast du den Kolben vor Einbau gereinigt? Wenn ja -> höhenspiel Kolbenringe. Bei Simson kaum vorhanden. Durch die Auf und Ab Bewegung schlagen die KOlbenringe auf dem KOlben hin und her. Dadurch kann natürlich auch übermäßiges Spiel entstehen oder durch einen schlechten KOlben schon vorhanden sein. So über die Zeit setzt sich in den KOlbenringnuten natürich Ruß ab, der das Spiel verringert. Reinigt man den Kolben dann (kontrollarbeiten/ Ursachenvorschung) plötzlich ein klappern/rasseln auftreten.

    Nicht zu unterschätzen wie immer auch Resonazschwingungen die irgendwas umher rödeln. Deswegen sollte mit Kurbelwellen auch vorsichtig umgegangen werden. Is die nicht richtig gewuchtet entstehen vermehrt solche schwingen die nicht nur SChrauben lösen sondern auch Lager töten.

  15. #15
    Tankentroster Avatar von roadrunner222
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    121

    Standard

    Moin,

    Danke für deine Mühe.

    Ich des Problem fast gelöst.
    Ich habe das Nadellager getauscht.
    Das Rasseln ist jetzt sogut wie weg.
    Außer bei Bergabfahrten mit Vollgas, dann fängt der Gaser leicht an zu rappeln
    und wenn ich fahre, dann das Gas wegnehme und Kupplung ziehe Klopft der Motor.
    Wie Airhead schon geschrieben hat liegt es wahrscheinlich am Gaser.

    Ich bin auf mein Mopped angewiesen. Fahre ca.600km im Monat.
    Da kann es durch aus sein das der Vergaser nicht mehr ganz in ordnung ist.

    mfg Roman :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 12:45
  2. Rasseln, wenn der Motor warm wird und ein merkwürdiges Teil
    Von seb_sosad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 19:54
  3. komisches Rasseln und dann "Bumm"
    Von micmengi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 20:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.