+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Komisches rasseln aus dem Motor meiner KR51/2


  1. #1

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    6

    Standard Komisches rasseln aus dem Motor meiner KR51/2

    Hallo Zusammen.

    Ich bin zwar nicht neu in der Welt der Simsonfahrer aber mein momentanes Problem bringt mich an den Rand meines technischen Know How`s.

    Ich hatte meine Schwalbe über den Winter mal wieder zerlegt im Keller Liegen.
    Dieses mal waren der Motor und der Rahmen dran. Also Rahmen gestrahlt und neu lackiert. Motor komplett demontiert und gereinigt. Habe alle Lager sowie Kurbelwelle,Kickstarterwelle,Kolben(Almot 50ccm),Zylinder(Almot) und alle Dichtungen erneuert.

    Nach der Montage(habe alle einbau spiele genau eingehalten und den motor nach dem lehrfilm auf Youtube zusammen gebaut) und der ersten Probefahrt viel mir ein Rasseln/Klappern des Motors auf und der Lichtmaschinendeckler hatte auch eine ungesunde temperatur angenommen.

    Wer kann mir bei meinem Problem helfen?

    Ps: Getriebe und Kupplung funktionieren einwandfrei. Gänge springen nicht heraus und die gasannahme ist gut.

    Danke schonmal

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du neue Schwingungsdämpfergummis im Zylinder genommen ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Ja. Habe neue genommen.

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von Bohnenkaffee
    Registriert seit
    20.03.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    18

    Standard

    Tach,

    ich hatte auch mal ein Rasselgeräusch bei meiner Star wahrgenommen und dachte dies käme ausm Motor.
    Allerdings war der übeltäter mein Vergaser wo die Plättchen an der Nadel lose waren.
    Vielleicht liegt es ja daran.

    Viel Erfolg
    MfG

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Du wirst vermutlich das Primärritzel und den Kupplungskorb vor der Demontage nicht markiert haben. Dann greifen jetzt andere Zähne ineinander, die ein Laufgeräusch erzeugen, bis sie sich aneinander gewöhnt haben.
    Wenn das so ist: Problem ist nur halb so doppelt, vergeht mit der Zeit.

    Peter

  6. #6

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Das könnte gut sein das ich das vergesser habe!! Danke für den Tipp! Ich werde mal ein paar kilometer damit fahren und schauen ob sich das Geräusch verändert.

    Dann hab noch eine Frage. Ich habe vor ein paar Tagen mal den Zylinder gezogen um zu gucken ob das Geräusch vllt vom unteren Nadellager kommt und da ist mir ein leichter Ölfilm im Kurbelwellengehäuse aufgefallen.
    Ich habe zwar neue Dichtungen genommen allerdings die Schwarzgrauen von MZA die ja bekanntlich nicht so gut sein sollen. Kann es sein das dadurch getriebeöl dort hinein gelangt ist??

    Danke schonmal im vorraus.

    Mfg Klaus

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Das Öl im Kurbelgehäuse ist das selbe Öl das du in den Tank kippst das muss dahin zur schmierung der beweglichen Teile.

  8. #8

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Super Danke.

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Wenn ein Moped Öl frisst dann sicherlich kein 2Takt Öl. Es gibt ja immerwieder deppen die 1 Öl für Getriebe und Sprit benutzen.

    Wegen der Wärme, stell mal die Zündung nach und blitz ab. Den Deckel musst du immer anfassen können, wenn anders sein sollte stimmt was nicht und ein Klemmer wird auch nichtmehr weit sein wenn der Motor so schnell so warm wird.

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Kapsi Beitrag anzeigen
    Wenn ein Moped Öl frisst dann sicherlich kein 2Takt Öl. Es gibt ja immerwieder deppen die 1 Öl für Getriebe und Sprit benutzen.
    Ähhhhhh...
    du musst (sollstest) mit 2 Taktöl mischen, Getriebeöl verbrennt nicht so toll.
    Davon das Getriebeöl fehlt war nicht die Rede.
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  11. #11

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    @ Kapsi

    Ich fahre eine Kr51/2 L mit einer elektonischen Zündung.

    Ich habe die Grundplatte nach der Markierung am Gehäuse ausgerichtet und demnach sollte sie ja im richtigen Moment zünden. Oder nicht?!

    Und keine Sorge wegen dem Öl. Ich habe natürlich Getriebeöl im Getriebe und 2 Taktöl im Tank.

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben Klaus Beitrag anzeigen
    Ich habe zwar neue Dichtungen genommen allerdings die Schwarzgrauen von MZA die ja bekanntlich nicht so gut sein sollen. Kann es sein das dadurch getriebeöl dort hinein gelangt ist??
    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Das Öl im Kurbelgehäuse ist das selbe Öl das du in den Tank kippst das muss dahin zur schmierung der beweglichen Teile.
    Du schriebst von Öl in den Tank kippen und er von Getriebeöl. Wenn er sich nicht sicher ist welches Öl in der Kurbelkammer ist dann fragt er, woher weißt du denn dass es kein Getriebeöl ist?


    @ Schwalben Klaus

    Du hast die Zündung ersteinmal nicht falsch eingestellt aber auch nicht richtig.
    Es gibt Messuhren welche oben in der Zylinder eingeschraubt werden, diese benutzt man um den oberen Totpunkt zu finden und um über das Polrad den Kolben genau 1,8mm zurückzudrehen. Wenn das passiert ist wird dort wo der Strich auf dem Polrad ist eine Markierung auf dem Motorengehäuse gesetzt.

    Als nächstes wird das Stroboskop angeschlossen um die Zündung abzublitzen, dazu lässt man den Motor zwischen 3000 und 4000 u/min drehen. Wenn du jetzt auf der Strich am Polrad guckst (vorrausgesetzt du läuchtest an die Stelle) welcher durch das Blitzen sichtbar wird müsste dieser immer genau dort sein wo auch der Strich auf dem Motorengehäuse gemacht wurde.

    Ist dies nicht der Fall und der Strich ist links vom Strich auf dem Motorengehäuse muss die Grundplatte nach rechts gedreht werden, sollte der Strich auf dem Polrad aber rechts vom Strich auf dem Motorengehäuse sein muss die Grundplatte logischerweise nach links gedreht werden.

    Erst wenn der Strich genau übereinstimmt ist die Zündung eingestellt. Bei Unterbrecher und E-Zündungen kann es jedoch manchmal vereinzelt beim Abblitzen passieren dass der Strich mal daneben liegt, aber wie gesagt sollte nur sehr selten mal zu sehen sein und ist nicht schlimm.
    Mehr Sorgen müsstest du dir machen wenn er wie wild mal links mal rechts von der Markierung ist ^^

  13. #13
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard Sicherungsbleche?

    Könnte es sein, dass die Sicherungsbleche der Schrauben zur Befestigung der Druckplatte am Kupplungsdeckel kratzen?

    Das hatte ich mal nachdem ich die nur an den Schrauben hochgebogen hatte. Nachdem ich die dann oben um die Schraubenköpfe rumgebogen hatte war Ruhe.

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Ja kann man nur feststellen wenn man die Plastikstopfen rausschraubt und irgendwie dreht. Man muss halt hören ob das was schleift. Vielleicht stimmt was mit der Kette nicht? Kein Fett? Nicht gut genug oder zu gut gespannt?

  15. #15
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Kapsi Beitrag anzeigen
    Du schriebst von Öl in den Tank kippen und er von Getriebeöl. Wenn er sich nicht sicher ist welches Öl in der Kurbelkammer ist dann fragt er, woher weißt du denn dass es kein Getriebeöl ist?
    Ich möcht ja nicht zum Korinthenkacker werden, aber er sprach ebenfals von einem feinen Ölfilm, saugt der Motor Getriebeöl an bildet sich nicht nur ein feiner Ölfilm sondern eher sammeln sich ein paar Tropfen unten in der Kurbelkammer und bilden einen "See".
    Und er hätte wahrscheinlich dazugeschrieben das das Möp stark weis qualmt, wenn es Getriebeöl wäre.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  16. #16

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Danke schonmal für die guten Hinweise.

    Nein die Schwalbe spuckt keinen weißen Rauch. Der Rauch ist ist leicht blaugrau zwar ein bisschen mehr als vor der Restauration aber das liegt ja am fetteren Gemisch zum einfahren des Zylinders.

    Ich besitze leider kein Stroboskop kann ich den ZZP auch irgendwie anders einstellen/überprüfen?

    Lg Klaus

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Komisches Rasseln ?
    Von I_Need_Speed im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 17:35
  2. Komisches rasseln wenn ich das Gas wegnehme!!!
    Von roadrunner222 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 11:53
  3. komisches Rasseln und dann "Bumm"
    Von micmengi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 20:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.