+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 82

Thema: Komme gard von einer Besichtigung, brauche etwas Hilfe


  1. #65
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ich vermute mal, dass dein Vorgänger alles so hingebogen hat, dass sie mit der falschen Nadel lief. Nach so einer (gravierenden!!) Änderung wie dem wechseln der Nadel wirst du nicht umhinkommen, ALLES zu prüfen - von jeder einzelnen Vergaserdüse bis hin zur Zündung.

    Der Schlauch ist Pflicht, zum einen wegen Dreck, zum anderen, weil der gesamte Ansaugtrakt aufeinander abgestimmt ist. Wenn der Schlauch fehlt, bekommt sie viel zu leicht und zu viel Luft.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  2. #66
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard

    Also da bin ich ja froh nicht zu früh bestellt zu haben.
    Da der Unterbrecher und der Kondensator ja nicht die Welt kosten wollte ich die zum Schlauch dazu ordern und quasi nen Rundumschlag machen.

    Vorher wollte ich aber zur Sicherheit mal nachsehen und ggf. den Unterbrecherabstand korrigieren.

    Ich mache also die rechte Motorseite vom meiner 51/2E (laut Verkäufer) auf und was sehe ich?
    Alo nen Unterbrecher konnte ich ums verrecken nicht finden, entweder ich bin
    a) zu blöde
    b) es ist eine L
    c) es wurde E-Zündung nachgerüstet

    So sieht das aus und das ähnelt zumindest im Buch sehr dem Polrad von der E-Zündung. 3 Spulen gibt es und so einen weißen kleinen Kasten.

    E.jpg

    Ich denke da habe ich echt einen Schatz gefunden...zumal sich der Kaufpreis von 300 Euro abzüglich 25 für das Buch dann noch etwas besser ausmalt.

    Da ich dem Verkäufer nun also SO massiv misstraute habe ich erstmal den Sprit abgelassen und eine selbstgemischte 1:50 eingefüllt....wer weiß was da an Öl drin war?

    Dann bin ich so 10-12 Minuten gefahren und sie hat keine Zicken gemacht, im Stand wollte sie jedoch den Leerlauf wieder nicht halten...vielleicht ist die Kerze vom Rest im Vergaser auch wieder etwas schwarz...gucke ich mir nochmal an.

  3. #67
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard

    Folgendes:
    Ich habe den Vergaser auch ausgebaut um die Düsenbestückung zu prüfen, diese ist soweit wie vorgeschrieben.
    Aber folgendes Problem:

    Das Schwimmerventil: Bei mir ist dort in der mitte ein Stift der sich etwa 5mm raus und rein bewegen lässt, OHNE Federung, dann in dessen Mitte nochmal ein kleinerer der etwa 1mm Spiel hat aber gefedert ist.
    Ich meine laut Buch ist das richtig, daß der größere Stift nicht gefedert ist.

    Aber zur Einstellung: (Ich glaube ich beschränke mich einfach nur noch auf die Dinge die Laut Rechnung vom Händler hier in Aachen getauscht wurden, das scheinen nämlich die Fehlerquellen zu sein, zum einen die falsche Nadel, zum anderen der neue Schwimmer)

    Der Schwimmkörper schlägt schon am Gehäusedeckel an ohne daß der kleinere Federstift eingedrück wurde.
    Ich habe leider keine Lehre um die Maße anhand des Buches nachzustellen, habe aber den Vergaser vorsichtig ausgebaut um nix zu verschütten und den Stand des Gemsiches quasi so zu prüfen.
    Meiner Meinung nach kommt da smit den 8mm hin.
    Kann ich also davon ausgehen, daß es trotzdem abdichtet, oder kann man den Stand so nicht prüfen, aka Senfglasmethode ausprobieren? Und MUSS da smit Sprit erfolgen oder kann ich auch Wasser benutzen? (Dichte)
    Geändert von Mike Litoris (05.10.2011 um 19:52 Uhr)

  4. #68
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Du hast eine E-Zündung ausgebuddelt - witzig. Um so besser, die benötigt etwas weniger Wartung. Ob sie nun nachgerüstet ist ist egal, haben schadet nicht.

    Kauf dir im Baumarkt eine einfache Schieblehre, und miss den Schwimmerstand damit aus. Das ist ausreichend genau wenn man kein Glas Senf löffeln will, und kostet nicht die Welt. Und es ist wesentlich genauer als 8 mm abzuschätzen.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  5. #69
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard Bin mit meinem Latein am Ende...sie will einfach nicht

    Habe ja schon einen anderen Thread, aber da sich da die Beteiligung in Grenzen hält wollte ich hier nochmal gezielt fragen:

    Ich bekomme sie einfach nicht zum laufen.
    Und das schlimme ist es wird immer schlechter.

    Als ich sie gekauft habe ging nur Vollgas oder Leerlauf, bei allem dazwischen wollte sie absaufen.
    Habe dann festgestellt, daß die falsche Teillastnadel verbaut war und habe die richtige verbaut.

    Danach lief sie über das ganze Drehzahlband eigentlich ok, aber nach 5 Minuten würd ihr Ton tiefer und sie wollte im Leerlauf ohne Gas ausgehen. Wenn sie ausging sprang sie auch sofort wieder an, hält aber den Leerlauf nicht.
    Kerze war immer total nass und schwarz, wenn ich die sauber gemacht habe ging es sofort wieder. Einstellen am Vergaser...irgendwie komisch. In der schraube die den Gaskolben einklemmt sehe ich keinen sinn, außer das er den kolben nicht am bewegen hintern sollte...dreht man den rein geht das gas natürlich hoch, aber die umluftschraube zeigt kaum eine veränderung, dreht man die schrube vom gaszug wieder raus geht sie wieder aus...

    Wollte dann Zündung und Vergaser nochmal komplett checken.

    Habe festgestellt, daß eine original 6V E-Zündung drin ist. Da ich dem Verkäufer also nicht mehr so ganz vertraute habe ich auch den Sprit abgelassen und den Vergaser nochmal ausgebaut um die Düsen zu prüfen.

    Im Vergaser sind alle Düsen richtig (1-12) von dem bisschen Sprit im Vergaser ist ein netter Batzen Öl nach verdunsten übrig geblieben, was mich vermuten ließ sie war auch schlecht gemischt.
    Habe dann 1:50 selbst gemsicht mit dem Kaufland Öl und Super E5.

    Dann hat bei der Senfglasmethode das mit den 8mm zwar etwa gepasst, aber der Schwimmer ist dbei nichtmal an die Federnadel gekommen, warum es wohl noch immer etwas nachgetropft hat (über Nacht wäre das Glas vielleicht übergelaufen)
    Habe dann den Schwimmer der die Werte im Buch nichtmal annähernd traf und auch an das Gehäuse anschlug so gebogen wie die Maße im Buch es vorgeben.

    Heute dann alles zusammengebaut, Grundeinstellung.

    Ohne Choke springt sie garnicht mehr an.
    Wenn ich den zurücknehme wird der klang sofort wieder tiefer und sie geht aus.
    Ist dann kaum noch zum anspringen zu bewegen.
    Läuft sie mit teilweise zurückgenommenem Startervergaser und man gibt am Griff gas wird der ton sofort tief und sie ist weg.
    zudem qualmt sie jetzt wie sau...

    Nebenluft schließe ich aus, habe die schellen und dichtungen erneuert.
    der ansaugschlauch fehlt, das sollte aber nicht SO gravierende auswirkungen haben.
    kerze passt (isolator 260 oder so, was halt im buch steht)
    auspuff ist relativ neu, innen zwar sehr nass-schwarz-verschmiert, aber halt frei. ist das modell mit den 2-2 röhrchen.

    kerzenbild checken ist im moment nicht möglich, ich bekomm wenn sie überhaupt läuft eher nen atemstillstand.
    vielleicht wohnt auch wer in der nähe der mal drübergucken kann?

  6. #70
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Mike Litoris Beitrag anzeigen
    Habe ja schon einen anderen Thread, aber da sich da die Beteiligung in Grenzen hält ...
    Wir machen bitte trotzdem hier weiter.

    Beste Grüße
    Ralf, verschiebend
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #71
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard

    warum das denn?
    hier gibt es 100 unspezifische threads zum thema "meine schwalbe springt nicht an, geht aus wenn sie warm ist" und ich hab echt spezielle probleme, durchsuche erst das forum, kaufe mir bücher und wenn dann eine häufung kommt die ich so in keinem von beidem finde hänge ich unter einer unpassenden überschrift fest?

    wenn jetzt in 2 jahren meine bremse rubbelt, muss ich das dann auch wieder hier drunter posten oder was? so ein bs!

  8. #72
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    erstmal muß deine simme laufen :-) .hast du auch mal die zündspule untersucht?

  9. #73
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Mike Litoris Beitrag anzeigen
    warum das denn?
    Weil hier seit Wochen versucht wird, dein konkretes Fahrzeug zum Laufen zu bringen und daher hier die komplette Vorgeschichte für alle sichtbar vorhanden ist. Jetzt wieder von vorn anzufangen, wäre Unsinn.

    Wenn irgendwann die Bremse hubbelt, darfst du die Suchfunktion benutzen und dich an einen entsprechenden Hubbel-Thread dranhängen.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #74
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard

    nunja, sie lief ja vorher "gut" das was nicht passte, passte ja zur falschen Nadel...nur ist es danach mit jedem behobenen fehler schlechter geworden.
    sind die aktuellen symptome denn passend zu defekter zündspule? wie untersuche ich die bei einer e-zündung?

  11. #75
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.985

    Standard

    Durch messen. Guck mal beim net-harry auf der HP. Da gibts unter der Rubrik Simson eine top Anleitung zum überprüfen der E-Zündung.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  12. #76
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard

    ok werd ich durchgehen.
    (Mit: Zündkabel direkt an den Motor halten, meint er aber nicht DIREKT oder? weil sonst sieht man ja keinen funken? lso schon einige mm Abstand damit er überspringen kann?

    ich spiele auch mit dem gedanken mir einen neuen, voreingestellten vergaser zu kaufen um die seite komplett auszuschließen. (sollte bei der Zündung nix rauskommen)

  13. #77
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    voreingestellt wird nicht sonderlich viel bringen weil es um eine grundeinstellung geht.
    feineinstellung geht nur am jeweiligen wehickel.

  14. #78
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Weil hier seit Wochen versucht wird, dein konkretes Fahrzeug zum Laufen zu bringen und daher hier die komplette Vorgeschichte für alle sichtbar vorhanden ist. Jetzt wieder von vorn anzufangen, wäre Unsinn.
    Mal zum Sinn die Vorgeschichte dabei zu haben: Ich hatte ja weiter vorn geschrieben ein "Bauteil mit 12V" Beschriftung gefunden zu haben.
    Wurde dann als Zündspule und richtig so identifiziert.
    Nun hab ich aber die Bauteile der E-Zündung gefunden...sollte da nicht eine 6V Spule drin sein?


    Und über die Brücke das es jetzt auf einmal an der Zündung liegen soll (vor allem das qualmen) gehe ich ich einfach nicht, Prüfen nach der Anleitung gut und schön...am Ende der Prüfung steht ohnhin nur ein möglicherweise defektes Elektronikbauteil welches ich dann auf Verdacht kaufen müsste wenn der Rest ok ist.

    Und mit "voreingestellt" beim Vergaser meinte ich die Grundeinstellung. Wer weiß ob an dem aktuellen irgendwas verändert wurde...da setze ich zu Probezwecken einfach mal einen neuen Bing auf und werde ja sehen ob sie sich anders benimmt.

  15. #79
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard

    Also nochmal;
    Wäre bitte jemand so freundlich und könnte versuchen zu identifizieren was ich nun für eine Zündung verbaut habe?
    Laut dem Schwalbe Buch sehen die Aussparungen im Deckel und die rote Farbe so aus, als wäre es eine E-Zündung.
    Ich habe duch die Löcher auf der Grundplatte auch keinen Unterbrecher gefunden.
    Jedoch habe ich 5 und nicht 4 Kabel die von der Grundplatte wegführen.

    Könnte es sich um einen SChwunglichtprimärzünder handeln?
    Und wenn ja, was ist der Unterschied zu Schwunglichtmagnet und Schwunglichtelektronik?

    Vergasertechnisch denke ich es ist ein falscher Schwimmer verbaut.
    Ich habe die Daten genau wie im Buch eingestellt, aber das Schwimmerventil schließt viel zu früh und die Schwimmerkörper sind viel zu weit von der Gehäusekante entfernt wenn ich das mit der Abbildung vergleiche.
    Gibt es irgendwo z.B. den Durchmesser der Schwimmerkörper als Anahltspunkt? Denke da wurde ein anderer verbaut und dann so zurechtgebogen, daß er bei der vorgeschriebenen Sprithöhe abregelt.

    Der Plan könnte zu dem Schaltplan der 51/2 E hinten im Buch passen, da finde ich jedoch auf der Gundplatte auch keinen Unterbrecher. Gibt es also nicht E-Z trotzdem ohne Unterbrecher?

    Die oben angesprochene 12V Spule würde ja dazu passen.

  16. #80
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Du hast eine E-Zündung mit falscher Zündspule. Die Läuft aber auch mit dieser Zündspule. Kein Problem.

    Die Qualmwolken und Deine sonstigen Probleme würde ich auch nicht auf die Zündung schieben.

    Ist der Qualm weiß und stinkt nach verbranntem Getriebeöl? Dann ist der linke Kurbelwellendichtring defekt. Dann könnte auch Dein Getriebeöl nach Benzin riechen. Dass der Motor damit nicht richtig läuft, ist klar.

    Wenn der Schwimmer nach der Senfglasmethode bei der richtigen Höhe zumacht, ist es egal, welcher Schwimmer verbaut ist oder wie der aussieht. Aber das Schwimmernadelventil muss dicht sein, sonst überfettet der Motor.

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 16:31
  2. brauche hilfe komme nicht mit klar
    Von Schwalbenanfänger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 08:38
  3. Hilfe, komme nicht mehr weiter mit Elektrik...
    Von Hieronymus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 17:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.