+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 53

Thema: Kompletter Neuaufbau einer Simson Schwalbe Bj. 1970


  1. #17
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja das war wohl nix mit Deiner Zitronensäure , Luxus


    Trittbretter und Gepäckträger mögen das nicht
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #18
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Wenn alles an Belag von den Teilen runter soll, würde ich es Glasperlen stahren, das zerstört das Alu nicht so stark wie das Sandstrahlen.

    Bremsbacke

  3. #19
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das geht schön mit Drahtwolle das zerstört nix
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #20

    Registriert seit
    19.02.2014
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    7

    Standard

    Ich würde es erst einmal mit einer weichen Messingbürste für die Flex/Winkelschleifer (oder Bohrmaschine) probieren. Habe damit schon einiges ganz gut retten können.

    Ich nehme für die großen Flächen immer ne Scheibenbürste auf der Flex und für die unzugänglichen Bereiche eine kleine Topfbürste. Aber wie gesagt unbedingt aus Messing!

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    94

    Standard

    also trittbleche hab ich einfach poliert, das sieht genial aus. auspuff kannst du versuchen mit feiner stahlwolle zu bearbeiten und dann zu konservieren und bei den anderen beiden teilen keine ahnung

  6. #22
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    den Auspuff würde ich zum Verchromungsbetrieb geben, dann siehts wieder aus wie neu.
    Mit was denn Auspuff konservieren der wird doch heiß (meiner rostet leider auch schn ein bisschen)

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    94

    Standard

    gibt es da nicht was zum draufschmieren? hatte ich mal irgendwo aufgeschnappt

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Das Zeug zum "draufschmieren" heißt im Osten Elsterglanz und in den gebrauchten Bundesländern Autosol oder NeverDull und zum groben, äußerlichen Vorreinigen hilft das, sonst kaum verwendbare, WD 40.
    Den Gummibelag kann man, nach Reinigung mit Seife und Handwaschbürste, mit Sonax Extreme Kunststoffpflege oder Armor All Tiefenpflege wieder auffrischen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Ja das war wohl nix mit Deiner Zitronensäure , Luxus


    Trittbretter und Gepäckträger mögen das nicht
    Toll von Trittbretter war auch keine Rede,die hatten bei mir noch nie Rost!

    Ich dachte eher an Schrauben von Schwinge und Co.

  10. #26
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Toll von Trittbretter war auch keine Rede,die hatten bei mir noch nie Rost!

    Ich dachte eher an Schrauben von Schwinge und Co.
    Deshalb frug ich nach dem Foto.
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  11. #27
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Toll von Trittbretter war auch keine Rede,die hatten bei mir noch nie Rost!

    Ich dachte eher an Schrauben von Schwinge und Co.
    Wie immer erst Posten und dann berichtigen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #28
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    30.03.2014
    Beiträge
    17

    Standard

    d.h den Rost versuchen mit einer Messingbürste loszuwerden, richtig?

    Und wie schaffe ich es die ganzen Teile glänzend(zu verchromen)? Wie schon im Threadtitel, gesagt ist das Geld(Schüler) begrenzt und Eigenarbeit ist mir wichtig, deswegen andere Betriebe aufzusuchen nur im Notfall.
    Danke schonmal für die vielen Antworten!!

  13. #29
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Wenn verchromte Teile richtig rostig ( nicht nur Flugrost ) sind, ist der Chrom futsch. D.h. entweder neu verchromen lassen, ( teuer und wenn's nicht ganz seltene Teile sind ( und davon sind bei den fotografierten keine dabei) wenig sinnvoll ) oder neu kaufen. Wenn das Budget sehr schmal ist kann man es blank schleifen und dann kurzfristig mittels Klarlack überziehen. Das glänzt dann natürlich nicht so toll und rostet nach gewisser Zeit wieder, da der Klarlack von Feuchtigkeit unterzogen wird.
    Oder Du schreibst Dir ein kleines Schildchen mit dem Hinweis orischinool und ( ganz wichtig ! ) Patina und pappst das auf Dein Moped.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  14. #30
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    30.03.2014
    Beiträge
    17

    Standard

    Gut, dass ich Bekannte aus Sachsen habe und die letzten 2 Zeile verstehen konnte

    Dann werde ich wohl an der Stelle investieren, wenn es länger hält und besser aussieht isset mir das auch wert :)

    EDIT: Ich wurde in letzter mehrmals nach dem Modell meiner Schwalbe gefragt. Wo und Wie kann ich das aus all den Einzelteilen erkennen? Danke!

  15. #31
    Flugschüler Avatar von mcfly2001
    Registriert seit
    06.07.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    383

    Standard

    Auspuff auf der Kettenseite und keine Gebläsekühlung am Motor --> KR 51/2
    Auspuff links (Bremsseite hinten) und Gebläsekühlung --> KR51/1
    in deinem Fall dem Baujahr nach eine KR51/1

  16. #32
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    30.03.2014
    Beiträge
    17

    Standard

    Hi Leute, hab jetzt alle Teile beisammen und es könnte losgehen. Mir fehlt jedoch der gewisse Ansatzpunkt, wo fange ich wie an etc.
    Hat da jemand etwas wie eine Anleitung oder Ähnliches?
    Danke wie immer im Vorraus

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe Kr 51/2 kompletter Neuaufbau
    Von Pihero im Forum Technik und Simson
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 19.08.2012, 05:12
  2. Simson Schwalbe KR51/1 Bj.1972 kompletter Neuaufbau
    Von tim.l im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 15:17
  3. Kompletter Neuaufbau KR51/1 Handschaltung, einige Fragen
    Von Quwa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 19:00
  4. Frage zum Neuaufbau einer Schwalbe!
    Von ohvkffo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.12.2005, 11:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.