+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kompressionsverlust am Star


  1. #1
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard Kompressionsverlust am Star

    Hallo zusammen,
    ich habe mal eine Frage an Euch. Heute habe ich an meinem Star die Kompression gemessen und festgestellt, dass die nur 6,5 bar beträgt. Einen echten Leistungsverlust habe ich jedoch noch nicht feststellen können. Vielleicht ein wenig beim Anfahren; aber sonst läuft er einwandfrei. Was meint Ihr, sollte ich trotzdem die Kolbenringe bei Gelegenheit erneuern?
    Liegt ein Kompressionsverlust ausschließlich am Kolbenringverschleiß oder kann das auch etwas anderes sein?
    Muß ich beim Kauf neuer Kolbenringe was besonderes beachten?

    Schon jetztmal Danke für Eure Hilfe.

    Gruss
    OLLIPA
    ... ich hab´ keine Zeit 4-Takte auf ´nen Zündfunken zu warten...

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Die Kompression sollte laut Buch 9,5:1 betragen.
    Ursachen für verluste:
    Kolbenringe, defkete Laubuchse, Kolben, Zylinderkopf.
    Also Zylinder ziehen und anschauen.
    Kolbenringe sollten nur die richtige größe haben :wink:
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Danke Airhead für die schnelle Nachricht!!!!
    Mit richtiger Kolbenringgröße meinst Du sicherlich, dass ich drauf achten muß welche Kolbengröße eingebaut ist?
    Gruss
    OLLIPA :)
    ... ich hab´ keine Zeit 4-Takte auf ´nen Zündfunken zu warten...

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ja Kolbenmaß.
    Hast z.b. einen 37,97er Kolbenmaß nimmste 38er RInge.

    Wenn keine Hohnspuhren mehr in der Laufbuchse sind, bzw. glatt wie ein
    Babypopo dann solltest du den Zylinder auch hohnen lassen...
    Sonst haste bald auch mit den neuen Ringen keinen Spaß mehr, denn
    dann bleibt der Schmierfilm weg, ergo hoherverschleiß bis zum ersten Klemmer.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Star
    Von Eisregen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 22:47
  2. Star
    Von Schwalbe89 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 23:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.