+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 49 bis 54 von 54

Thema: Kompressor für die Werkstatt


  1. #49
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    ich find ihm cool,er hat eier in der hose!!!
    Die hab ich auch, trage sie aber nicht dauernd offen rum!!
    Klaus-Kevin, lass das!

  2. #50
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Da habe ich ja das richtige Lied für euch:

    G-Hot, Kralle - Dicke Eier [www.B-STADT.com]



    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  3. #51
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Der Kompressor bringt genug Luft und ist preiswert :-) DDR Kompressor Typ 4/8 KE | eBay

  4. #52
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von experimentator Beitrag anzeigen
    Der Kompressor bringt genug Luft und ist preiswert :-) DDR Kompressor Typ 4/8 KE | eBay
    Ich kenne das Ding. Exakt den haben wir in meinem Museumsbergwerksverein in Betrieb für unter Tage Druckluft.

    Aber da wird der private Hausanschluss schon sehr eng. Nennleistung mit Stern-Dreieck sind wohl knapp über 20kW, geht so gerade am (privaten) Hausanschluss. Aber dier Anlaufstrom geht auf 80A kurzzeitig hoch, da muss die Panzersicherung gut Träge sein.

    MfG

    Tobias

  5. #53
    Avatar von TedOst
    Registriert seit
    13.02.2013
    Ort
    Gransee
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo,

    ich will mir auch einen Kompressor zulegen und Lackierarbeiten so wie Sandstrahlen damit tätigen.
    Mir wurde zB. zu diesem hier geraten:
    Kolbenkompressor 4kW Modell SB4/F-270.W80, 10bar, 270L Kessel
    mit dem Hinweis:
    "Da Kolbenkompressoren nur bedingt für Sandstrahl- und Lackierarbeiten geeignet sind müssen Sie darauf achten, das der Kompressor nicht mehr als 20 min am Stück durchläuft bzw. zwischendurch Zeit hat abzukühlen"

    Was denkt ihr darüber?
    Egal was! Dat kriegen wir hin.

  6. #54
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von experimentator Beitrag anzeigen
    Der Kompressor bringt genug Luft und ist preiswert :-) DDR Kompressor Typ 4/8 KE | eBay
    Wenn man von einer durchschnittlichen Stromentnahme von 25KW ausgeht, sind das bei 26Cent/KW, in 10 Stunden Laufzeit, alleine 65€ an Stromkosten!

    Das Ganze ist ungefähr genauso preiswert, wie mit einem Leopard-Panzer, den man geschenkt bekommt zum Einkaufen zu fahren. (Na gut, vielleicht ist da noch teurer)

    Gruß Peter

    @tedOst

    hierzu ist bereits alles gesag, bzw. geschrieben. Auch dieser Kompressor ist für das Sandstahlen nicht geeignet. Für das Lackieren, nur durch entsprechende Aufrüstung!
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. Wie funktioniert ein Kompressor?
    Von Wille im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 12:27
  2. Kompressor: Drehstrommotor 380/220V mit Wechselstrom?
    Von STORM im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 10:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.