+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kondensator, Zündspule?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo!
    Also ich bin mit meinem Latein am Ende und das Archiv hilft mir gerade irgendwie auch nicht.
    Ich habe ein Problem, das sehr plötzlich aufgetreten ist. Der laufende Motor ging aus und sprang nicht wieder an. Kein Funken an der Kerze. Vorher lief alles tadellos. Aber ich hatte die "Motorhaube" ab und wollte bei laufendem Motor am Vergaser was einstellen. Plötzlich geht der Motor aus. Kann das duch Nässe geschehen sein? Ich hatte den Zündungsdeckel eben ab und der Unterbrecher ist frei, sauber und hat den richtigen Abstand. Ich vermute dass oben auf dem Motorblock, wo ein dickes Kabel? zur Zündung geht bei dem Regen wasser am Kabel zur Zündung gelaufen ist. Was kann noch das Problem sein? Kondensator, Zündspule oder gar das Zündschloss?
    Wenn ihr einen tollen Rat hättet wäre ich euch sehr verbunden :)

    Gruß Thilo

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wieviel Wasser ist denn draufgregnet? Da kann natürlich schon Wasser reingelaufen sein.
    Entweder in die Hochspannungsdurchführung, so daß der Zündstrom gleich von dort zum Motorenhaus rüberkriecht oder es kann auch in den Kerzenstecker gelaufen sein und dort den Kurzschluß verursachen.
    Einfach mal abtrocknen lassen.
    Kondensator wird es sicher nicht sein.
    Oder haste bei deinen Einstellarbeiten vielleicht ein Kabel gebrochen/abgerissen?

    Lödeldödelööö ... macht dich wieder fröh! :)

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Soweit ich weiß hat Thilo ne 51/2 E und die hat doch ne außenliegende Zündspule. Also hat sie ja auch keine Hochspannungsdurchführung wie die 51/1er.
    Oben am Motorblock kommt das Kabel von der Lima raus und da is soweit ich weiß keine Hochspannung drauf.
    Ich tippe auf verdreckten Unterbrecher. Da is dann sicher dreckiges Wasser drüber gelaufen und hat ihn versifft.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    12

    Standard

    Den Unterbrecher hab ich ja untersucht, mit Bremsenreiniger gereinigt und der ist ok echt. Der war auch nich nass als ich den Zündungsdeckel abgemacht habe... versifft scheidet schon mal aus.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Ich hab ma kontaktspray auf einen unterbrecher gesprüht. danach ging nix mehr, weil die beiden kontaktflächen durch in der flüssigkeit gelöste dreckpartikelchen dreckig waren. das konnte man von außen auch nich sehen. Aber um das problem zu lösen brauchst du nen abzieher. Also kauf dir einen!!!!! (!!!)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kondensator
    Von dussel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 13:58
  2. kondensator
    Von dussel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 11:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.