+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: "korrekter" zzp oder fahren? beides geht wohl nicht


  1. #1

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    9

    Standard "korrekter" zzp oder fahren? beides geht wohl nicht

    hallo ihr vogelfreunde!
    habe meine kr51/2 aus dem winterschlaf locken wollen und habe jetzt ein komisches phenomän:
    wenn ich den zzp korrekt auf 1,5mm vor ot mit elektrodenabstand 0,4mm einstelle, so
    kann ich die simmi leicht antreten, sie läuft aber nur mit gas und kaltstarthebel und das auf sehr niedriger drehzahl.
    die drehzahl ist sogar sehr niedrig. es tuckert.
    verdrehe ich die polplatte willkürlich so muss ich die simmi anschieben aber sie läuft dann 60 aber geht unter mittlerer drehzahl plötzlich aus.
    ich würde gerne eine korrekte zündeinstellung vornehmen aber wenn ich das tue (per hopfhörer oder per klebeband nach moser) so bleibt die drehzahl unten auch bei vollgas.
    wer kann mir bitte dabei helfen dieses problem zu beseitigen?

    -unterbrecher ist neu
    -auspuff ist frei und neu
    -zündkerzen stehen 3 zur verfügung
    -ohne luftfilter genau das gleiche

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Passt die Vergasergrundeinstellung?
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Wenn der Motor bei korrekter Zündungseinstellung nicht ordentlich läuft, dann ist etwas anderes im Argen.

    1. Die Zündungseinstellungen sind doch nicht ok
    2. siehe Beitrag von K.P.
    3. Simmeringe auf der KW im Popo
    4. Auspuff

    Peter

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Und ich meine, dass für die KR51/2 der ZZP vor OT 1,8mm betragen muss .

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Das ist richtig. Aber wenn sauber 1,5 mm eingestellt sind, ist es nicht gleich so schlimm. Wenn der ZZP wirklich richtig eingestellt wurde, können solche merkwürdigen Phänomene nicht auftauchen. Wenn der ZZP auch nur halbwegs stimmt, läuft die Karre schon mal immer im Standgas - ist ja auch eine Sache der Vergasereinstellung. Fragt sich, womit und wie genau eingestelllt wurde, hier könnte das Problem liegen.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Wenn der Motor bei korrekter Zündungseinstellung nicht ordentlich läuft, dann ist etwas anderes im Argen.

    3. Simmeringe auf der KW im Popo


    Peter
    und bei falscher zündeinstellung läuft sie 60 und die simmerringe sind wieder ok?
    sicher lustig einfach irgendwelche behauptungen ins forum zu werfen.
    Ein Schwalbensturz macht noch keinen Winter!

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von Nestor Beitrag anzeigen
    und bei falscher zündeinstellung läuft sie 60 und die simmerringe sind wieder ok?
    sicher lustig einfach irgendwelche behauptungen ins forum zu werfen.
    Ein zu fetter Motorlauf kann jedoch tatsächlich mit einem früheren ZZP ausgeglichen werden, ein magerer mit späterem ZZP. Das geht zwar nur in gewissen Grenzen, aber es ist möglich.

    Und bei defekten Simmis ist der Lauf halt zu mager oder zu fett.

    PS: Moderne Motorsteuerungen verstellen den ZZP deshalb je nach Last und Drehzahl dynamisch nach Steuertabellen, um so bei Bedarf größere Einspritzmengen vollständig verbrennen zu können, was unterm Strich bessere Leistung/besseren Wirkungsgrad bedeutet. Außerdem ist die Flammenfront immer gleich schnell, was auch ein Verstellen der Zündung richtung Früh bei hohen Drehzahlen erfordert.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  8. #8

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    @jensen: das klingt logisch und fundiert, aber wie bekomme ich razs, ob die simmerringe defekt sind? muss ich irgendwo kontaktspray hinsprühen?
    werde das erstmal eruieren.

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Gilching
    Beiträge
    192

    Standard

    tja nach moser den zzp einzustellen ist leider zu schwierig und schwer zu machen, da die einstellung zu viele variablen auf einmal hat, stell doch den kolben auf den gewünschten wert VOT bring die markierung der grundplatte mit der der schwungmasse überein (markierung am motorblock läßt du außer acht!!!!) und dann klemmst du silberfolie zwischen die unterbrecherkontakte und stellst den unterbrecher so ein das du die folie leicht rausziehen kannst und schon stimmt deine zündung!!! den moserquatsch vergiss ganz schnell, ist viel zu kompliziert!

    dann schaust du ob die düsen wirklich passen, stellst den gaser auf grundeinstellung (umluftgemischschraube komplett rein und 2,5 umdrehungen raus), kontrollierst ob dein startvergaser richtig schließt (der zug muß min 2mm spiel haben)
    schau ob die nadel in der 3. kerbe von unten hängt

    ganz wichtig stell deinen schwimmer genauestens ein!!!

    wenn du jetzt keine probleme mit den kw wellendichtringen hast und du nichts an der luftführung verändert hast, läuft dein moped!!!
    _-Gruß Patrick-_

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von born_in_shl Beitrag anzeigen
    bring die markierung der grundplatte mit der der schwungmasse überein
    Ist unnötig. Man merkt ja dann, wenn man die Silberfolie eingeklemmt hat, und die Schwungmasse nach rechts dreht, wann sie sich löst. Je nachdem, ob zu früh oder zu spät, korrigiert man dann die Grundplatte.

    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Gilching
    Beiträge
    192

    Standard

    Das sind dann meiner Meinung nach aber nur 95% der perfekt eingestellten Zündung.
    Die Spulen brauchen ja auch die richtige Position zu den Magneten der Schwungmasse... Wenn du den nicht ganz richtig eingestellten Unterbrecher, mit der Grundplatte korrigierst, passt dann der Rest auch nur so halbseiden und du bekommst keinen ordentlichen Zündfunken, obwohl du ja eigentlich den richtigen ZZP am eingestellt hast.
    Ich stelle U-Zündungen immer genau so ein wie im vorhergehenden Post beschrieben, das Abrißstellung passt so immer und der Zündfunke ist auch immer richtig ordentlich (von wegen ne Vape macht bessere Zündfunken wie eine U-Zündung)

    Ich mag jetzt aber auch nicht ewig drüber diskutieren, wollte nur dem Treadsteller kurz mitteilen wie es einfacher geht und das er sich die koplizierten Moser-Anleitungen schenken kann, ich hab das nämlich auch ewig probiert und nie ist mein Motor so gelaufen wie er soll, war dann beim Spezl und er hat mir die Zündung in 2 Minuten eingestellt und ich habs noch nicht mal mitbekommen... Nur ist sie gerannt wie Blöd, dann hab ich es mirt erklären lassen, seither liebe ich meine U-Zündung!!!
    _-Gruß Patrick-_

  12. #12

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    hey patrik! klasse dass du mir so ausführlich geantwortet hast. ich werde es so mal ausprobieren.
    aber das mit dem vergaser... ich werd ihn mir zwar mal anschaun aber ich bezweifle dass jemand im winter die nadel verhängt und die düsen asgewechselt hat.
    bin mit dem vergaser sicher schon 5000km gefahren.
    aber ich schau einfach mal nach.

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2012
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von born_in_shl Beitrag anzeigen
    Nur ist sie gerannt wie Blöd, dann hab ich es mirt erklären lassen, seither liebe ich meine U-Zündung!!!
    Bei mir wars genauso, dieses blöde ZZP mit Grundplatte nachstellen... Er passt zwar, aber sie läuft nicht. Einfach alle drei Markierungen übereinander und den UNterbrecher mit Alufolie einstellen, perfekt und geht halt auch in 5 Minuten.

  14. #14

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    also zu den markierungen:
    es gibt derer 3.
    eine am motorgehäuse
    eine an der grundplatte und
    eine am polrad
    bringe ich die ersten 2 aufeinander so sollte der unterbrecher gerade öffnen, wenn die polrad markierung die markierung passiert?
    ist das richtig?
    und mit alufolie/zigarettenpapier ist die "messung" sensibel genug?
    konnte heute am sonntag nicht schräubeln, sonst hätte ich schon ergebnisse geschrieben.
    und jetzt fällt mir ein dass ich mehrere grundplatten und polräder habe die ich eventuell schonmal gewechselt habe. dann stimmen die markierungen nicht mehr.
    habe leider keine messuhr aber einen guten messchieber.
    ich bleib dran!
    und allseits danke für die hilfe!
    was mich blos etwas irritiert ist die tatsache dass sie nach meiner einstellung so niedrige drehzahlen verkraftet bei denen sie sonst immer ausgehen würde, also sehr niedrig... wie ein alter traktor XD

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2012
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    42

    Standard

    Angenommen deine Markierung passt:
    Markierung am Gehäuse, Grundplatte Polrad übereinander bringen.
    Schraube am Unterbrecher lösen, ihn aufdrücken, dann die Folie rein und immer schön damit spielen. Denn Unterbrecher dann mit dem Schraubenzieher vorsichtig verstellen bis die Folie stecken bleibt. FERTISCH

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Wenn man das so macht, vernachlässigt man aber die maximalen 0,4 mm Öffnung der Kontakte; die dürfte dann kaum stimmen. Und deshalb sollte man sich nicht wundern, wenn´s zu vorher nicht gehabten Problemen führt .
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. Nochmal einfahren oder gleich ganz Normal "Vollgas" fahren?
    Von S 51 Enduro im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 22:25
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 17:36
  4. Schwalbe "zuckelt" und geht aus - mechanik oder el
    Von anfänger-flo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 15:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.