+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: KR 50 Abwürgen beim Gang einlegen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    20

    Standard KR 50 Abwürgen beim Gang einlegen

    Hallo.
    Ich habe meine schicke KR 50 komplett restauriert. Sieht super aus, läuft rund (zumindest im stehen) und auch sonst fast alles (ausser Licht) in Ordnung. Nur wenn ich fahren will und per Handschaltung den 1. Gang einlegen will. Kommt dann so ein Geräusch wie beim abwürgen. Danach ist sie aus. Geht zwar einwandfrei beim ersten Kick wieder an, aber beim Gang einlegen wieder das gleiche. Ich würge sie quasi ab, obwohl ich die Kupplung noch gezogen habe.

    Kann mir da vielleicht jemand helfen?

    Danke

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    da muss wohl die kupplung mal eingestellt werden!

    weiss nicht genau wie das bei der krach50 gemacht wird. aber könnte mir denken das ist nicht großartig anders als bei den neueren motoren!
    kannst ja auch erst mal versuchen die kupplung übern bowdenzug einzustellen.

    viel erfolg,
    Lebowski

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    20

    Standard

    Joa da wollte ich mich morgen auch als erstres mal ran machen. Hoffentlich klappt das über die Züge, hab nämlich nicht wirklich Lust den ganzen Motor auseinander zu nehmen. Will lieber fahren

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    ach kupplung einstellen, auch unten am motor, ist in 5min gemacht!
    stöber mal bei www.miraculis.de da findest du bedienungsanleitungen und
    reparaturanleitungen zu der alten dame!

    " 1. Gegenmutter der Stellschraube für Kupplung;
    2. Stellschraube für Kupplung;
    3. Kupplungshebel;
    4. Schaltdrehgriff;
    5. Marke am Griffstück;
    6. Stellmutter für Schaltung;
    7. Stellschraube für Schaltung.


    Arbeitsvorgang:
    Gegenmutter der Stellschraube am Kupplungshebel lockern.
    Stellschraube so weit herausdrehen, bis das notwendige Spiel erreicht ist.
    Stellschraube festhalten.
    Gegenmutter wieder anziehen.

    Ist es nicht mehr möglich, durch die Stellschraube allein richtige Kupplungsfunktion zu erhalten, dann öffnet man den runden Deckel an der linken Seite des Gehäuses. Die innere Kupplungsstellschraube mit Gegenmutter wird zugänglich. Gegenmutter lösen und innere Stellschraube verstellen; linksdrehen ergibt Vergrößerung, rechtsdrehen Verkleinerung des Kupplungsspiels."

    MfG
    Lebowski

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    20

    Standard

    Ok, das Thema hätte ich dann gelöst. Nur jetzt ist da ein neues Problem. Im Stand lief sie einwandfrei, schön ruhig und gleichmäßig. Hat aber leider kaum Gas angenommen. Also hab ich alle Düsen beim Vergaser getauscht, neue Dichtungen usw. Jetzt geht sie im Stand ohne Gas zu geben andauernd aus. Und wenn ich Gas gebe, dreht sie viel zu hoch. Ist das ne Einstellungssache oder was kann ich sonst noch probieren?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Der *KLACk* beim Gang einlegen?
    Von chefkoch_ndh im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 12:47
  2. beim Gang einlegen geht sie aus
    Von totoking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 11:08
  3. beim Gang einlegen geht sie aus
    Von thuetti im Forum Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.2003, 20:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.