+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: KR 51/1 bekommt keinen Kickstart hin - läuft nur nach Anschrieben


  1. #1

    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    2

    Standard KR 51/1 bekommt keinen Kickstart hin - läuft nur nach Anschrieben

    Hallo liebe Simsongemeinde,

    ich weiß nicht mehr weiter, also wende ich mich an euch...

    Wie der Titel schon sagt lässt sich meine Schwalbe nicht mehr ankicken. Wenn man es versucht, sieht man manchmal ein bisschen Rauch aus dem Auspuff kommen, die Schwalbe stottert vielleicht 2-3 mal und das wars. Es scheint es zu irgendwelchen unvollständigen Verbrennungen zu kommen, denn die Zündkerze ist anschließend recht verölt und einen Zündfunken gibt es auch. Auch interessant: Wenn man sie Anschiebt läuft sie ein paar Meter stotternd, wie beim Ankicken, doch dann kommt sie und tourt recht zügig hoch. Wenn sie dann läuft, ist alles Prima. Sie tourt auf Anhieb hoch, hat ordentlich Zug - so wie es sein soll eben.

    Ich kann mir aber nicht erklären warum sie sich nicht Ankicken lässt. Ich konnte sie auch schon mal, durch spielen am Gas, am stottern halten und irgendwann stieg die Drehzahl dann wie beim Anschieben auf ein ordentliches Niveau und ab da ging es dann auch.

    Die Symptome also:
    - Kickstart sorgt (wenn überhaupt) nur für ein paar mal Stottern.
    - Wenn sie lange genug stottert, dreht sie unter Umständen irgendwann hoch.
    - Mit Anschieben gehts und dann läuft sie auch Prima.

    Was Ich bisher getan habe:
    - Austausch von Kondensator (der hat eine leichte Delle bekommen, könnte es vielleicht schon daran liegen?) und Unterbrecher, Zündung eingestellt.
    - Vergaserdüsen gewechselt und Schwimmer eingestellt.

  2. #2

    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    2

    Standard

    Nachtrag: Ich habe mir heute nochmal den Zündfunken angesehen. Er ist nicht gerade blau und kräftig, sondern eher gelb und zuckelnd. Das lässt auf eine zu niedrige Zündspannung schließen, oder? Das würde dann auch erklären, dass die Schwalbe bei höherer Drehzahl (und damit auch höherer Spannung) ordentlich Zündet.
    Ich möchte nun nicht auf Verdacht die gesamte Zündelektronik auswechseln, habt ihr ein paar Ideen zur Fehleranalyse?

    Vielen Dank schonmal und entschuldigung, dass ich euch bei diesen Temperaturen zur Kopfarbeit auffordere.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Schraub mal den Krümmer ab und guck in den Auslaß-Kanal, ob beide Kolbenringe noch auf dem Kolben vorhanden sind. Bei der Gelegenheit auch gleich mit gucken, dass der Auslaß-Kanal nicht mit Ölkohle zugesetzt ist. Notfalls mit Schraubenzieher freimachen.

    Zie die Zylinderkopfmuttern etwas nach, falls die gegebenenfalls lose sind.

    Stimmt denn die Zündeinstellung an der Lichtmaschine ZZP 1,5 mm vor OT?
    Mach mal Lichtmschinendeckel ab und schau bei laufenden Motor, ob sich da unter dem Polrad am Unterbrecher deutlich Funken bilden. Wenn ja, dann wechsel den Kondensator. Wenn nein, dann wechsel verringere mal den Zündkerzenelektrodenabstand. Falls das nicht hilft, dann bau eine neue Zündkerze Isolator ZM14x260 ein und wechsle den Kerzenstecker.

    Schwimmer (Dichtheit) und richtigen Schwimmerstand im Vergaser überprüfen!
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe bekommt keinen Sprit
    Von CBF im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.04.2014, 13:36
  2. vorderbremse bekommt keinen biss
    Von simme-fan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 11:53
  3. KR51/2E bekommt keinen Sprit
    Von Simmi-Heizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 20:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.