+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: KR 51/1: Benzin im Kupplungsgehäuse


  1. #1

    Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    1

    Standard KR 51/1: Benzin im Kupplungsgehäuse

    Hallo.
    Habe den Kupplungsdeckel weggemacht, (Schrauben saßen megafest) weil die Kupplung nicht sauber schaltet. Hab jetzt also das Kupplungszahnrad vor mir. Als ich den Deckel abgenommen hab, ist mir ein Haufn vom Benzin-Ölgemisch entgegengekommen. Ist das normal? Danke für Anwort und Rat.

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Reina
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Quakenbrück, nähe Osnabrück
    Beiträge
    223

    Standard

    Ja, wenn da Benzin mit drin war im Getriebeöl dann ist es nicht normal. Das bedeutet das deine Simmerringe undicht sind und Benzin aus dem Kurbelgehäuse ins Getriebe kommt.
    da musst du den motor am besten von nem fachmann weiter zerlegen lassen und die Simmerringe tauschen lassen.

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    wenn benzin mit im öl war, könnte auch das schon die ursache für eine nicht sauber trennende kupplung sein. allerdings ist nun das spalten des motors angesagt, denn wie mein vorredner schon sagte, ist anscheinend benzin (über die simmerringe der kurbelkammer) ins getriebeöl gelangt.

    nun müssen also die simmerringe und dichtungen getauscht werden. allerdings sollte man bei einer solchen aktion auch gleich die lager mit wechseln. durch verlorengegangene schmiereigenschaften des öls durch die verunreinigung mit benzin muss auf jeden fall allen bauteilen im motor erhöhte aufmerksamkeit bei der begutachtung geschenkt werden, da höherer verschleiß vor allem an zahnrädern zu erwarten ist.

    erstmal schönen gruß aus kiel

  4. #4
    Tankentroster Avatar von ShaunRyder
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Kösching - Bayern
    Beiträge
    224

    Standard

    Hallo ich hab dazu mal eine Frage:
    Muß man zum Simmeringwechsel echt den Motor spalten?
    Ich dachte ich hatte mal gelesen, das das auch von außen geht (Also nur Kupplung und Zündung abbauen).

    Oder bin ich auf dem Holzweg?

    Gruß RR

  5. #5
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    dat geht nur bei der /2er so einfach.

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    und für den simmerringwechsel bei den neueren motoren müsste man nicht die kup
    Ich dachte ich hatte mal gelesen, das das auch von außen geht (Also nur Kupplung und Zündung abbauen)
    und für den simmerringwechsel bei den neueren motoren müsste man nicht die kupplung sondern nur das primärritzel und die grundplatte demontieren. bei den älteren motoren ist spalten angesagt. und prinzipiell kann das unter fachkundiger anleitung jeder selbst machen.

    gruß aus kiel

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. benzin
    Von thoddi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2004, 09:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.