+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: kr 51/1 bowdenzug und elektrik


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard kr 51/1 bowdenzug und elektrik

    hi, hab da mal nen paar fragen, und zwar
    1)
    ist bei meinem kupplungsbowdenzug mehr als die hälfte von den einzelkabelsträngen gerissen, nurnoch ein paar wenige ziehen also. ich denke es ist also sinnvoll nen neuen einzubauen, da auch meine frage: akf hat ne alte und ne neue ausführung zu unterschiedlichen preisen (neue is billiger), und es steht bei beiden kr51/1 dran, hier mal die beiden links
    http://www.akf-shop.de/shop/product_...sfuehrung.html
    http://www.akf-shop.de/shop/product_...ng---grau.html

    also meine schwalbe is baujahr 70 und ne kr 51/1, welche ausführung ich aber brauch weiß ich nicht, bisher sind allerdings welche mit schwarzem plastegehäuse drum
    außerdem was denkt ihr, wenn schon der erste reist, sollt ich gleich mal alle austauschen(sind im set ja billiger als einzeln)`?

    2)
    achja, ich vermute jetz das es am lockeren bowdenzug liegt, aber wenn ich schalte in den ersten 5-10sekunden in denen der grang drin ist, zeiht die schwalbe sogut wie garnicht bis irgendwann dann der zug kommt, also als ob die kupplungsscheiben nicht ricvhtig aufeinander sitzen... in allen gängen, teilweise is das prob garnich un teilweise durchgehen un ich komm net über 30km/h ohne das der motor grauenhaft laut wird, liegt doch wohl am bowdenzug oder is meine kupplung kaputt xD?

    3)
    dann zur elektrik, und zwar funzt meine batterie nichmehr so richtig, bzw die batterie schon nur blinker und hupe nicht, leerlauflicht leuchtet... hab ehrlichgesagt nochnet nachgeguckt worans liegt da ich bei der kälte zurzeit ungern draußen auf der straße die halbe simme aufschraub, aber vlt gibts da ja nen allgemeines problem, wonach man schauen könnte?

    4)
    und wenn ich schonmal dabei bin^^
    mein kickstarter tritt manchmal halb ins leere, manchmal greifts, und manchmal is garkein widerstand da... muss wohl nen neuer her oder?


    danke schonmal im vorraus!

  2. #2
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    servus,
    zu 1. bewertung lesen wenns gut is wird ja meistens ni bewertet nur wenns schei.. is
    zu 2. würde ich da auf schalter oder blinkgeber tippen
    mfg votan

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    die replika bowdenzüge sind im allgemeinen von der verarbeitung relativ bescheiden, da lohnt es sich wirklich, etwas höherwertige teurere teile zu kaufen.

    wenn alle bowdenzüge bis auf kupplung heil sind, musst du doch nicht alle wechseln! bei der kupplung gibt es soweit ich weiß nur dann einen unterschied bei den kupplungsbowdenzügen, wenn du einen metallkupplungshebel hast( ob dann aber gleich der bowdenzug anders ist, kann ich nicht sagen).
    hast du einen normalen plastegriff, kannst du beruhigt einen 1er kupplungsbowdenzug kaufen.

    dabei ist es egal ob grau oder schwarz, die grauen sind halt teurer, da es die noch nicht so lang auf dem markt gibt aber damals die ersten 1er schwalben und stare mit genau solchen grauen bowdenzügen ausgestattet waren.

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    hmm kk also nur ein bowdenzug, batteriekabel muss ich dann mal anchschaun, blinkgeber jkann ja kaum sein weil ja auch die hupe nciht geht (also ich nicht der schalter, da die beiden ja an getrennten schaltern sind)


    aber zum kickstarter, kann ich die kickstarterwelle austauschen, ohne den motor ganz auseinandernehmen zu müssen?

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    leider nein, motor muss auf, oder du behilft dir provisorisch. bei der 2er wär es kein problem aber die 1er...

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    hmm... naja provisorien halten ja oft besser als die folgende richtige ausführung^^

    aber ich wüsste nicht wie ich die welle innen provisorisch richten könnte...

    naja whs muss ich eh mal den motor ausbauen und auseinandernehmen um zu sehen was da los ist... dumm nur das ich das noch nie gemacht hab xD, da brauch man ja son spezielles werkzeug um den motor zu trennen oder? geht das evtl auch ohne mit ganz normalen werkzugkasten?

    dann kann/muss ich auch gleichmal das öl wechseln, kann ja auch nich schaden... un wenn ich dabei bin der luftfilter über dem motor(der schwarze sack da... komm grad netmehr auf den namen) is au an einigen stellen spröde...
    sone schwalbe verschlingt irgendwie das geld^^


    achja... hab mir nochma den schaltplan angeschaut... wie kommt man auf die idee die hupe mit dem blinkgeber zu verbinden^^


    nuja... hol mir das teil whs demnächst in einzelteilen in die wohnung hoch oder so... da schraubt sichs angenehmer als auf der straße oder 10minuten entfernte garage ohne licht ^^




    aber wenn ihr tipps für den motorausbau und vorallem wieder zusammenbau habt, immer her damit^^

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    eine schwalbe verschlingt überhaupt kein geld... mein 86er MR2 verschlingt geld!!! die paar kleinen euros an der schwalbe. aber zum thema:

    solange du die schwalbe noch irgendwie gestartet bekommst, würde ich an deiner stelle mit dem kickstarterproblem leben. aller wahrscheinlichkeit nach sind beim zahnrad, welches von der kickstarterwelle angetrieben wird ein paar zähne abgenutzt. das ist solange nicht schlimm, wenn die zähne nicht abgebrochen sind und als störenfriede im getriebe unheil anrichten. öl kannst du ruhig mal wechseln. kommen dir da schon metallbröckchen entgegen, solltest du mit dem motor allerding nicht mehr fahren. kleine späne hingegen sind meist nur normale abnutzungen.

    um einen motor ordentlich zu zerlegen braucht man auch ein mindestmaß an werkzeug, welches man sich insgesamt bei ebay für etwa 30 euro kaufen kann. dazu gehören: trennvorrichtung, kurbelwellenausdrückvorrichtung (die ist optional) und eine kurbelwelleneinzugsvorrichtung.

    weiterhin solltest du eine großflächige wärmequelle (z.B. kochplatte), heizpilze oder alternativ eine andere möglichkeit, lagerinnenringe zu erwärmen (z.b. lötkolben) und eine auswahl an schlagdornähnlichen dingen (abgedrehte rohre, passende nüsse,...) organisieren.
    übrigens kann man sich mit den maßen, die hier in irgendeinem beitrag exitieren ziemlich günstig in metallverarbeitenden behindertenwerkstätten sehr günstig gute dorne drehen lassen.

    und mal ehrlich, wer seine schwalbe wegen ein paar poröser gummiteile zu teuer findet, der sollte sie mir zum fachgerechten verschrotten überlassen :wink:

    gruß aus kiel

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    hehe ne die bekommste net ;-)


    ich denke es is schon sinnvoll den kickstarter zu richten, ich weiß ja net ob da nur abnutzung is oder wirklich was abgebrochen..., von außen schwer zu sehen^^

    un wenn die schwalbe dank niedrigen standgas oder kälte an der ampel ausgeht un dann der kicker netmehr greift kommt man sich schon plöde vor^^

    naja anschieben ginge ja auch, aber kickstarter is gemütlicher
    das öl ist laut vorbesitzer gewechselt worden vorm kauf (rechnung lag bei) is jetz ca nen jahr, vlt 1.5jahre her... hab ehrlichgesagt keine ahnung wie oft man das wechseln sollte... ich weiß, ich sollte mich schämen

    hmm also das werkzeug, das man zur motorzerlegung braucht hab ich nicht, und welches zu kaufen lohnt für so nen seltenen gebrauch kaum, zumal das schülerbudget ja nich unendlich is ;-)

    aber was diese schlagdorn dinge sind is mir nen rätsel...

    hat vlt jemand nen alten motor zu verschenken damit ich üben kann ;-)?

    oder nochbesser, wohnt einer inner nähe von karlsruhe und könnte evtl helfen?

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    ein dorn ist ein stück metall zur metallbearbeitung. die gibt es in verschiedenensten ausführungen. unter anderem gibt es auch dorne, die man zum einschlagen von lagern verwendet. und genau diese sind zum wechseln der lager notwendig. eigentlich sind es nur "rohre in verschiedenen breiten und längen"
    ich habe in diesem fall einfach mal unterstellt, dass du, wenn der motor eh schon auf ist, auch die lager wechselst.

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    wahrscheinlich garnichma sone dumme idee wenn ich des alles gleich mitmach wenn der motor ann wie gesagt eh schon auf is... muss halt ma schaun wo ich des werkzeug herbekomm... naja, jedenfalls steht die schwalbe jetz in einzelteilen inner wohnung^^, bzw aufm balkon mit plane drüber... stinkt ganzschön der tank un die dreckigen teile

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    dann such doch mal in der simsonfreunderubrik nach jemandem, der in deiner nähe die werkzeuge hat und dir helfen kann. man muss ja nicht alles selbst besitzen.
    ich treff mich übernächste woche auch mit einem schwalbekollegen und dann wird sein motor neu gemacht.
    wärst du in der nähe von kiel unterwegs, dürftest du gleich mitmachen, bist du aber wahrscheinlich nicht.

    gruß aus kiel

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    hmm hab nen kleines problemchen...
    und zwar hab ich etwas zu unvorsichtig die 4+1kabel die aus dem motor rausgehen abgezogen und kann sie nichtmehr 100% zuordnen...

    und zwar das braun/weiße kabel das zum steckplatz 2 geht hab ich und das rot/gelbe welches zur sicherung geht

    bei dem rotweißen kabekl welches zum steckplatz 59 geht bin ich mir unsicher, da es hier mnehrere anschlüsse gibt und die zahkl nur so nebendran steht... hier stehen 2 steckplätze übereinander frei, aber nur die 59steht drunter, ich hoff ihr versteht was ich meine...
    und das graurote kann ich garnicht zuordnen, da der schaltplan das kabel an ein sternchen schickt..., daraus kommen das kabekl für das bremslicht und uns geht in die ladeanlage...


    das 5kabel ist ein einzelnes welcjhes aus dem motor kommt... das finde ich auf dem schaltplan nicht

    ich weiß etwas unvorsichtig gewesen... nun hab ich den salat... xD





    edit:

    http://www.a-k-f.de/moser/kr51-1.png hab mir den mal rausgesucht mit hilfe der faq...

    hab auch ne kr51/1, aber teilweise stimmen die kabel nicht ganz überein... gibt also 2 möglichkeiten, der vorbesitzer hat irgendwas rumgesteckt, hat allerdings trotzdem alles funktioniert (bis zum ausfall des blinkgebers, zumindest geh ich von aus das der putt is), oder das is nur ne ungenaue angabe die den allgemeinen schaltplan darstellt...


    allerdings versteh ich nicht, wo ich nun das graurote kabel anzuschließen habe, da es nur an den 4 zündschlosstelungen geht und dort 2 andere kabel abgehen... keine anschlussnr...

    und das kabel an die 59... da hier wie gesagt 2 anschlüsse sind, alelrdings überlege ichm, wie es im plan abgebildet ist zu überbrücken und ein dauerhaft angeschaltetes licht hab... 1. schadet es ja nicht und 2 bevor ichs falsch anschließe... ;-)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Elektrik SR50 B3 Elektrik defekt???
    Von ErichdatMopped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 00:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.