+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: KR 51/1 geht nach kurzer Zeit aus....


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Danjo
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    Schwienkuhl
    Beiträge
    32

    Standard KR 51/1 geht nach kurzer Zeit aus....

    Moin Moin
    Habe folgendes Problem
    Wenn ich die Schwalbe antrete, geht sie nach Ca 2 Sekunden wieder aus .....
    Sprit bekommt sie und Vergaser habe ich auch erneuert ebenso die Zündkerze.
    Wenn ich die Zündkerze rausschraube und gegen den Motor halte und kicke kommen auch Funken.
    Danke schonmal im vorraus mfg

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo Danjo,

    Tipps zur Vergasereinstellung gibt's hier:
    Vergaser 16N1

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von Danjo
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    Schwienkuhl
    Beiträge
    32

    Standard

    Moin,
    Danke für die Antwort, aber denke nicht das es am vergaser liegt denn den habe ich schon eingestellt nach dem Buch :-)
    Kann es evtl was mit der zündspule oder unterbrecher sein ?
    MfG

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petri
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo Danjo,
    klar kann da auch was sein.
    Öl könnte auf die Grundplatte gekommen sein und alles verschmoddert haben, vom normalen Verschleiß am Unterbrecher oder einer sich, durch Vibration, gelockerten Grundplatte mal abgesehen.
    Aber mal ne Frage, ziehst Du den Starterhebel beim Starten, und, hast Du sonst irgend etwas verändert ? Ist das Teil vorher gelaufen ? Beschreibe mir mal bitte wie das vor sich ging, wie der Fehler kam.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von Danjo
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    Schwienkuhl
    Beiträge
    32

    Standard

    Hi
    Bis vor zwei Tagen war ja noch alles ok, ist gut gefahren und keine mucken.
    Aber auf einmal fing sie an bei höheren Drehzahlen zu stottern bis sie auf einmal garnicht mehr anging oder halt nur für 2 sec .....
    Den starterhebel brauche ich nur wenn es kalt ist :-)

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.824

    Standard

    Ich zitiere hier mal >Deutz40< ;
    "Immer schön den Auspuff freihalten".
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petri
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    36

    Standard

    Hmmm, kann von Dreck im Vergaser bis zur Elektrik alles sein.
    Am Auspuff könnt´s auch liegen.
    Hab mal dem Nachbarn als kleiner Junge ein Stück Salatgurke in das Auspuffendstück gestopft.
    Der Wagen sprang nicht mehr an, zu großer Rückstau der Abgase.
    Zieh doch mal den Auspuff ab und schau ob sich was rührt.
    Wenn nicht, kannste das ausschließen.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petri
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    36

    Standard

    Was mir auch noch einfällt ist ein Fall von vor vielen Jahren. Da kam ein Kumpel und beklagte sich, daß sein Moped immer an der selben Stelle ausgeht, wenn er eine Probefahrt macht.
    Raus kam ein Kabelbruch in der Isolierung, der nach einer Weile zu erhöhtem Widerstand und Spannungsabfall geführt hat. Hatte das Kabel mit einem Multimeter ausgemessen.
    Also check doch auch vorsichtshalber die Kabel auf sichtbare Beschädigungen oder extreme Knicke/ Dehnungen der Isolierung bzw. auf durchgescheuerte Kabel.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Danjo
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    Schwienkuhl
    Beiträge
    32

    Standard

    Was halt nur komisch ist, ich habe sie erst neu fertig gemacht also komplett zerlegt und wieder zusammen mit vielen neuteilen z.b. kabelbaum, Auspuff usw deswegen wundert mich es ja ...... und sie lief ja auch nach dem zusammen bauen Ca 10 km ohne Probleme. :-)
    Dachte das ihr evtl eine Muster Lösung habt :-)
    Ich werde mich mal ans Werk machen und berichten
    Danke schonmal für die Tipps!

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.824

    Standard

    Schau mal im Schalldämpfergehäuse des Auspuffs (Endstück),
    ob da ein Anschlag für den Schalldämpfer drin ist.
    Bei einigen Nachbauten ist dieser Anschlag nicht da.
    So kann der Dämpfer im Gehäuse nach hinten rutschen und den Auslass blockieren.

    Einfachste Testmethode: Steck nen langen Schraubendreher in den Auslass.
    Geht der mind. 12-15cm rein, ist alles gut; 7-8cm sind zuwenig.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petri
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    36

    Standard

    Danjo, biste schon weiter gekommen ?

  12. #12
    Zündkerzenwechsler Avatar von Danjo
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    Schwienkuhl
    Beiträge
    32

    Standard

    Nabend,
    So alle Kabel kontrolliert auf festen Sitz und auch die Masse am Stirnrohr alles ok.
    Auch den alten Auspuff wieder dran gebaut und keine Verbesserung
    Wenn morgen schönes Wetter ist nehme ich mir mal die grundplatte und die Spulen vor.
    Bis dahin schönen Abend :-)

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Wenn der Motor nach kurzer Zeit ausgeht:

    - ist diese Zeit im Leerlauf länger als beim Fahren?
    - Hast Du mal den Benzinfluss gemessen? (Wiki Benzinversorgung)
    - wie lange dauert es, bis Du den Motor wieder ankicken kannst?

    Peter

  14. #14
    Zündkerzenwechsler Avatar von Danjo
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    Schwienkuhl
    Beiträge
    32

    Standard

    Nach Ca 3sec im Leerlauf geht der Motor wieder aus, komme also garnicht zum fahren.
    Mir scheint es genug Benzin in der Minute aber ich werde nochmal genau messen.
    Kurze Zeit später kann ich ihn wieder ankicken Ca 10 sec aber dann läuft er hält wieder nur 3 sec und der ganze Spaß geht wieder von vorne los ....
    MfG

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Danjo Beitrag anzeigen
    Moin,
    Danke für die Antwort, aber denke nicht das es am vergaser liegt denn den habe ich schon eingestellt nach dem Buch :-)
    überdenk das noch 'mal...

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Zitat Zitat von Danjo Beitrag anzeigen
    Kurze Zeit später kann ich ihn wieder ankicken Ca 10 sec aber dann läuft er hält wieder nur 3 sec und der ganze Spaß geht wieder von vorne los ....
    Hallo MfG,

    da würde ich die Benzinversorgung verdächtigen. (Wiki)

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 K Geht nach kurzer Zeit aus
    Von Kathmann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 19:15
  2. Sr50 geht nach kurzer zeit aus! Aber geht wieder an!
    Von shadow212 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 11:54
  3. Blinker geht nach kurzer Zeit aus
    Von der_fahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 01:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.