+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 24

Thema: KR 51/1 macht mich wahnsinnig, die Zweite!!!! Harte Nuss


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    16

    Standard KR 51/1 macht mich wahnsinnig, die Zweite!!!! Harte Nuss

    Servus Zusammen!

    Vor einigen Wochen hatte ich Euch schon einmal um Hilfe bebeten, da ich meine Simme einfach nicht mehr zum laufen bekomme...

    Was war passiert: Nach dem sie jahrelang ohne Probs sauber lief, ging sie von heute auf morgen während der Fahrt einfach aus. Danach konnte ich sie nur mit erhöhtem Standgas im 1. Gang nach Hause eiern. Nach dem ich nun alles mögliche probiert habe, sieht es wie folgt aus. Ist die Schraube am Bing Vergaser weiter reingedreht, der Motor dann also extrem hochtourig läuft, spring sie kurz an. Stellt man das Standgas dann wieder runter, geht sie aus. Versucht man Gas zu geben, geht sie gleich aus. Stellt man das Standgas nun wieder hoch, geht sie aber erst nach längerer Standzeit wieder an.

    Was habe ich bislang probiert:

    Auf Zündungsseite:

    Alles gründlich gereingt und getrocknet
    Kondensator, U-kontakt ausgetauscht (neu)
    Zündung eingestellt
    neue Zündkerze
    neues Zündkabel
    neuer Kerzenstecker

    Fazit: Kräftiger Zundfunken ist vorhanden. Schiebt man an, zeigt sich Kerze nun trocken und ein bräunlich, stellenweise helleres Kerzenbild

    Auf Vergaserseite:

    Inzwischen 3x gereingt (war auch recht schmutzig)
    Düsen sind korrekt verbaut
    Coke und Gasnadel scheinen ordendlich zu öffnen und zu schließen

    Was noch?
    Ansauganlage komplett gereingt
    Tank gesäubert
    Luffi gesäubert
    Auspuff ausgebrannt (alles ist frei)
    Loch im Tankdeckel nach bestem Gewissen gereinigt

    Dennoch, besteht das Problem nach wie vor. Ich denke, dass es nur noch am Vergaser liegen kann, da die Kerze trocken ist, habe aber keine Idee was ich da noch großartig dran schrauben soll. Sprit kommt auf jeden Fall beim Vergaser an, da beim widerholten Reinigen Benzin in der Schwimmerkammer vorhanden war. An den Simmerringen kann es wohl auch nicht liegen, da ich gerade erst nen neuen gebrachten Motor verbaut habe.

    Für weitere Hilfe bin ich Euch 1000x dankbar!

    Wenn einer von Euch aus Bielefeld kommt, hat dieser jemand vielleicht mal Zeit und Lust auf ein Bierchen vorbei zu kommen und nen Blick drauf zu werfen?!

    Beste Grüße,
    Robert

  2. #2
    Tankentroster Avatar von klappfallscheibe
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    160

    Standard

    Öffnet das Nadelventil beim Schwimmer?

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Hi, schreibe doch bitte, was für eine Schwalbe du fährst. Ist es ne Strich Eins? Welcher Bing-Vergaser ist verbaut? Warum, wenn /1, überhaupt? Ist der Luftfilter ordentlich eingeölt?

    Gruß fabian

    P.S.: Bielefeld? Wo ist das?

    Edit: Oha, ja habs schon gesehen, ist ne /1. Lies dir mal den Artikel im FAQ über Bing-Vergaser (an der Strich Eins) durch.....

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    16

    Standard Nadelventil

    Hi!

    Als ich den Vergaser das letzte mal gesäubert habe, habe ich die Funktion des Ventils überprüft. Also wenn ich am Gashebel ziehe, öffnet und schließt das Ventil.
    Bei geschlossener Stellung, verbleibt aber immer noch "Platz", wenn man durch die Öffnung schaut. Ich denke aber, dass muss so sein, oder??

    Kann es irgendwie am Choke liegen?


    Gruß,
    Robert

  5. #5
    Tankentroster Avatar von klappfallscheibe
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    160

    Standard

    Wenn Du den Gasgriff drehst öffnet sich der Schieber, ja, ich meinte aber ob der Schwimmer auch das Ventil öffnet, so dass überhaupt Sprit in den Vergaser gelangt!

    Gruß,
    Arnd

    PS: Bielefeld? Gibts doch gar nicht! Immer diese Leute die die Verschwörung hinter "Bielefeld" noch nicht kapiert haben.....

  6. #6
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard Re: Nadelventil

    Zitat Zitat von rob77
    Hi!

    Als ich den Vergaser das letzte mal gesäubert habe, habe ich die Funktion des Ventils überprüft. Also wenn ich am Gashebel ziehe, öffnet und schließt das Ventil.
    Nun, das ist wohl NICHT das Ventil, sondern der (Vergaser-)Kolben, der sich hoch und runter bewegt. Das Ventil wird durch den Schwimmer betätigt...

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    Servus Fabian,

    es handelt sich um eine KR 51/1. Den Bing hab` ich vor Jahren eingebaut, da ich mit dem alten nie richtig klar kam und öfters Probleme mit Anspringen ect. hatte. Nach Einbau des Bing-Vergasers hatte ich wie geschrieben nie wieder solche Probs.

    Auf dem Vergaser steht: Bing 17 und ne Nummer: 17/15/1104

    Sagt dir das was??

    Den Luftfilter hab ich nach dem Reinigen noch nicht wieder eingeölt. Das werde ich schnell mal nachholen und Dir schreiben, ob es was gebracht hat.

    Gruß,
    Robert

    P.S. Bielefeld gibt es nicht!!

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    OK. Wie kann ich die ordentliche Funktion überprüfen??

  9. #9
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Zitat Zitat von rob77

    Auf dem Vergaser steht: Bing 17 und ne Nummer: 17/15/1104

    Sagt dir das was??
    Sicher sagt mir das was ( ) :wink: .

    Nun, aus meinem Artikel aus den FAQ wirst du entnehmen können, dass die Bing-Vergaser für die Motorenbaureihe M501 konzipiert wurden. Wenn du allerdings nie Probleme hattest, schieben wir den gereinigten Vergaser einmal bewusst zur Seite.

    Mein Vorschlag zur systematischen Fehleranalyse:

    Du schmeißt die Kiste an, und fährst ne Runde (In der Nähe bleiben), so dass der Motor warm wird. Sie sollte dann ausgehen, gell?

    Dann machst du folgendes:
    Du überprüfst den Zündfunken. Er sollte regelmäßig kommen.
    Du schraubst den kleinen Seitendeckel ab (wo das Öl eingefüllt wird) und hälst deinen Zinken da mal rein, um ggf. Benzin zu riechen. Dann nämlich sind die Simmerringe im Eimer.

    Gruß Fabian

    Edit:
    Zitat Zitat von rob77
    OK. Wie kann ich die ordentliche Funktion überprüfen??
    Fahr mal ne Runde. :wink:

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Moin ,
    der Motor zieht irgendwo Nebenluft ,
    nimm Bremsenreiniger und sprühe bei
    laufenden Motor den Vergaserflansch Zylinderkopf
    und den Wellendichtring hinter dem Polrad ein ,
    ändert sich die Drehzahl oder stirbt der Motor ab ,
    hast Du die defekte Stelle gefunden.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    Servus Zusammen!

    Nachdem ich mir den Vergaser nochmal angeguckt habe und mich überzeugen konnte, dass der Schwimmer das Ventil öffnet und es sich auch wieder schließt, ist mir beim Anschrauben die Kack-Schraube abgebrochen. Mahlzeit. Daher war denn kein weiter Check möglich.

    Sodann habe ich den Originalvergaser reaktiviert. Alles schön gereinigt etc. und angeschoben. Leider das alte Spiel: Sie stottert kurz rum und das war es dann wieder. Also liegt es vielleicht doch nicht am Vergaser?!?

    Da ich den Motor derzeit leider gar nicht zum Laufen bekomme, kann ich auch den Tip mit dem Bremsenreiniger nicht nachgehen. Mhmmmm....

    Vielleicht sollte ich die Möre mal in die Werkstatt bringen?! Da ist einfach der Wurm drinne.

    Auch komisch, hab` dann noch mal die Zündkerze gecheckt. Es war zwar ein regelmäßiger Funken vorhanden, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass er noch so schon kräftig war wie vorher. Was ist das nun wieder?

    Und aus dem Motorraum richt es nicht nach Benzin! Aber der lief ja auch nicht.

  12. #12
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Was fürn Vergaser haste denn jetzt dran?

    Ist die Zündkerze nass?

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich würd mich auch noch ma mit dem zzp beschäftigen. ich dachte auch mal ich hätte den ganz toll und super exakt eingestellt. war leider essig. damit man den passend bekommt muss man ZUERST den unterbrecherabstand einstellen. DANN erst den ZZP. und danach testet man ob der u abstand noch stimmt. gegebenenfalls regelt man ein wenig nach.

    sollte das auch nichts gebracht haben empfehle ich dir einfach mal auf verdacht deutz40s nebenluftvorschlag nachzugehen und den flansch zu planen (glasplatte und feines nasspapier). als letztes würde ich mir die dichtkappe der kurbelwelle vornehmen. hier mal die dichtung tauschen (ggf mit etwas dichtungsmasse wieder einsetzten.)
    ..shift happens

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    hey fabian,

    nun hab ich denn alten 16N 1-5 drin. Die Kerze war nach mehrfachen anschieben bei gleichzeitigem Rumstottern rußig schwarz und trocken. Spricht dann ja wohl doch für den Vergaser, was?

    Das einzige was da nun auf jeden fall nicht hinhaut ist der Baudenzug vom Choke, da man den beim Einbau des Bing Gasers 'n gutes Ende kürzen muss, was ich jetzt nicht mehr nachjustieren kann. hab aber schön an der strippe gezogen, sodass er beim anschieben auf jeden fall geöffnet war.

    so weit der stand der dinge....


    hey möffi,

    ok, ich werde die zündung nochmals genauer untersuchen und sie einstellen. ich berichte euch wie es gelaufen ist.

    was den flansch angeht, werde ich auf jeden fall mal eine neue dichtung einsetzen. was die kurbelwelle angeht, glaube ich nicht, dass der hund hier begraben liegt, da das problem ja schon mit meinem alten motor bestand und ich ja nen neuen gebrauchten eingebaut hab.... aber schaden kann es ja trotzdem nicht.

    beste grüße,
    robert

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    das hört sich für mich nach ner verdreckten benzinzufuhr oder den simmerringen an...

    grüße

  16. #16
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Ich denke auch, dass man dann mal den Benzinhahn reinigen sollte, und ggf. ne neue Vierlochdichtuing spendieren. Du schreibst ja weiter oben auch, dass im Gaser Dreck war...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. die Hupe macht mich wahnsinnig!
    Von shorty_huber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 14:33
  2. Vergaser macht mich Wahnsinnig
    Von messju im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2003, 18:09
  3. Vergaser macht mich Wahnsinnig
    Von messju im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2003, 17:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.