+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 31

Thema: KR 51/1 restauriert springt nicht an


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.02.2014
    Beiträge
    15

    Frage KR 51/1 restauriert springt nicht an

    Hallo zusammen,

    habe ein großes problem mit meiner schwalbe. Habe sie technisch komplett restauriert heißt: koplette Zündung neu- Vergaser neu- Motor komplett regeneriert.

    Nach dem Einsetzen des neuen Motors sprang sie nach ein parr Kicks an und lief ruhig und konstant auf Standgas. Als ich sie dann draßen wieder anschmeißen wollte um eine Probefahrt zu machen ging es nicht mehr. Auch anschieben blieb größtenteils ohne Erfolg. Zündfunke ist da und Zeitpunkt passt auch. Vergaser zieht Sprit und Zündkerze wird auch nass.

    Habe nun absolut keine Idee mehr warum sie nicht anpringt. Hat jemand eine Idee ???

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Prüfe mal den Startergaserkolben,Zugspiel und Dichtgummi.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.02.2014
    Beiträge
    15

    Standard

    Danke für die Antwort. Was genau meinst du mit Startergaserkolben? Meinst du den Kaltstarter?

  4. #4
    Tankentroster Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    243

    Standard

    Ja, meint er

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.02.2014
    Beiträge
    15

    Standard

    Habe ich kontrolliert. Da er neu ist ist er aber einwandfrei. Beim anschieben zündet sie ein paar mal reicht aber nicht aus.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Prüfe den Unterbrecherabstand , eventuell ist der Unterbrecher auch nur etwas ölig
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Oder der zündlichtschalter ist defekt.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von HSV-Jannik Beitrag anzeigen
    Zeitpunkt passt auch.
    Hast Du das noch einmal geprüft, seitdem es Startprobleme gibt?
    Wenn ein Zündfunke vorhanden ist, dann kann der Zündlichtschalter als Fehlerquelle ausgeschlossen werden.

    Peter

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.02.2014
    Beiträge
    15

    Standard

    Ja habe ich kontrolliert. Aber die Zündug war noch richtig eingesellt. Ich habe die komplette Elektrik nicht angeschlossen um Kurzschlüsse oder ähnliches auszuschließen. Ich habe den Filz am Unterbrecher mit einem Tropfen Öl nass gemacht, denke aber nicht, dass es den Unterbrecher beeinträchtigt. Sonst noch ein Tip ?

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Wenn der Unterbrecherkontakt vorher nicht gefettet war kann er sich dadurch abnutzen aber normal nicht in so kurzer Zeit wie bei dir.

    Schonmal eine andere Kerze versucht?

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.02.2014
    Beiträge
    15

    Standard

    Der Unterbrecher war durchgehend gefettet. Habe auch schon mehrere Zündkerzen probiert. Weiß echt nicht mehr weiter.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Solltest Du das falsche Filz geschmiert haben, könnte das schon das Problem sein. Das Filzstück direkt am Unterbrecher darft nicht geölt werden. Das soll nämlich bewirken, dass kein Öl auf den Unterbrecher kommt. Das zu ölende Teil schmiert den Nocken des Polrades und sitzt in einer Metallummantelung auf der Grundplatte zwischen den Lichtspulen.post-28-1234389534_big.jpg

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.02.2014
    Beiträge
    15

    Standard

    ah ok ich dachte man muss das Filzstück am Unterbrecher ölen. Ich werde ihn morgen mal säubern. Vielleicht bewirkt es etwas.

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.02.2014
    Beiträge
    15

    Standard

    So habe den Unterbrecher gesäubert und das andere Filzstück gefettet. Hat leider nichts bewirkt. Sonst noch jemand eine Idee?

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Grundplatte ein Stück verdrehen möglich das dein zündzeitpunkt zur falschen Zeit kommt.

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.02.2014
    Beiträge
    15

    Standard

    Habe die Platte schon mehrmals verstellt. Hat auch nichts gebracht...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 14:47
  2. Neudi restauriert!
    Von Neudi1988 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 20:03
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  4. S51 neu restauriert, an Berufsschule gestohlen
    Von Master_Bown im Forum Simson Gestohlen oder Gefunden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2004, 16:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.