+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: KR 51/1 S Halbautomatik....


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von timdebatin
    Registriert seit
    14.09.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    43

    Standard KR 51/1 S Halbautomatik....

    Hallo

    Ich habe mir heute einen KR 51/1 S Halbautomatikmotor in meine KR 51/1 Schwalbe eingebaut.

    Ein Zündfunke ist da. Beim ankicken geht sie leider sehr sehr sehr an. Beim Anrennen zündet sie und fährt auch gut in allen gängen. Nehme ich das Gas wieder weg geht die Schwalbe sofort wieder aus....

    Die Schwalbe ist zuvor (laut Vorbesitzer) sehr gut gelaufen - mit den selben Vergasereinstellungen (diese habe ich so gelassen und mit übernommen)..

    Hat jemand eine Idee für mich ???

    Danke

    Gruss TIm

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hast du mal deinen luftberuhigungsbehälter geleert? ist die zündung richtig eingestellt? auch wenn der motor vorher top gelaufen ist, müssen vergaser und zündungseinstellungen angepasst werden!

    gruß aus kiel

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von timdebatin
    Registriert seit
    14.09.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    43

    Standard Hmmmm...

    Hallo Totoking...

    1. Was und wo ist der luftberuhigungsbehälter ???

    2. Die Zündung und die Elektronik habe ich von der alten Schwabe übernommen, deshalb müßte doch Zündzeitpunkt und Vergaser passen ??? oder

    Danke

    Gruss Tim

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    hast du bei dem umbau denn auch die zündung neu eingestellt?
    falls nicht mal den ZZP kontrollieren und einstellen!

    mfg
    Lebowski

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von timdebatin
    Registriert seit
    14.09.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    43

    Standard

    Hallo Lebowski

    Nein habe ich nicht neu eingestellt.

    Werde mich morgen darum kümmern.

    Danke

    Gruss TGim

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    der luftberuhigungsbehälter ist so ein blechkasten hinter der muffe hinter dem vergaser. auf der rückseite unten ist ein kleiner stopfen, den kann man rausziehen und den schmodder ablassen. bei mir waren dort gestern sicher 1/2 liter dreckwasser drin, weshalb die schwalbe kein gas mehr angenommen hat.
    wahrscheinlich ist es bei dir aber eher eine verstellte zündung.

  7. #7

    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    moin,
    warum muss man den zündzeitpunkt neu einstellen?

    die komplette elektronik wurde mit rüber gebaut?
    also motor, vergaser, alle kabel, usw.
    und nach dem anschieben läuft sie auch.
    nur beim anhalten geht der motor immer aus.
    ich denke nicht, dass das standgas zu niedrig ist.

    gibt es irgendwelche bei ner halbautomatik von denen man wissen müsste?

    danke
    fips

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von erdnussfips
    moin,
    warum muss man den zündzeitpunkt neu einstellen?
    Weil du folgendes getan hast:
    die komplette elektronik wurde mit rüber gebaut?
    Die Stellung der Grundplatte bestimmt den Zündzeitpunkt. Und wenn man die einfach so reinschraubt, passiert das, was du gerade beobachtest. Da hat man dann Schwein, wenn die Kiste überhaupt läuft.

    Also stell die Zündung ein.

    MfG
    Ralf

  9. #9

    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    sorry, aber welches ist denn bitte die grundplatte?
    meines wissens hängt die am motor direkt dran! bestimmt auch bei der halbautomatik!
    also haben wir zwei schrauben auf denen der motor aufgehängt ist gelöst, den motor entnommen und in den anderen rahmen gesetzt. an der grundplatte waren wir doch gar nicht. so hoffe ich!
    warum also den zündzeitpunkt verstellen, wenn sie vorher sauber lief?

    p.s. es kann sehr gut sein, dass ich mich grad richtig dumm anstelle, bitte helft mir, damit ich es auch verstehe! danke

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    dann passen eure aussagen nicht so recht zusammen:

    2. Die Zündung und die Elektronik habe ich von der alten Schwabe übernommen, deshalb müßte doch Zündzeitpunkt und Vergaser passen ???
    Das hört sich doch so an, als hättet ihr eure alte zündung wieder verwendet, nur am "neuen" motor.

    du schreibts jetzt

    also haben wir zwei schrauben auf denen der motor aufgehängt ist gelöst, den motor entnommen und in den anderen rahmen gesetzt. an der grundplatte waren wir doch gar nicht.
    naja, hört sich schon anders an.
    aber wer sagt euch denn, dass die zündung wirklich gut eingestellt ist... so kommen wir irgendwie nicht weiter. ihr wollt scheinbar eine hilfe wie: stellt euch neben das moped, denkst an was gutes, wickelt ein blaues kabel um den lenker und alles wird funktionieren.
    so läuft das nicht. es kann schon sein, dass ein völlig anderes problem die ursache ist... vergaser, auspuff,... aber das können wir aus der ferne leider nicht beurteilen und die zündung ist nun mal eines der dinge, die sowieso alle 1000km kontrolliert werden sollten und ihr habt daran vielleicht rumgebastelt.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Die Grundplatte ist das Teil mit den drei Spulen, welches sich unter dem Polrad auf der rechten Motorseite befindet, also das Teil, an dem die Stromkabel dran sind.

    Also, was habt ihr jetzt genau gemacht?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12

    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    moin,
    wir haben den alten motor ausgebaut und weg gelegt, dann haben wir den motor von der halbautomatik auf der rechten seite die abdeckung und so ein platikrad abgeschraubt!
    die obere und hintere halterung losgemecht und motor raus.
    vorher noch zündschloss mit allen kabeln, zündspule und die komische platte am rahmen (gehen viele kabel rein und einige bestimmt wieder raus, festgeschreiubt an der vorderseite hinter dem licht), also alles weg.
    und in den rahmen der anderen schwalbe gehängt und angeschlossen!

    zündfunke ist da. ankicken geht nicht, aber nach kurzem anschieben und a bissle gas gehts sie an und fährt sich ganz gut! nur wenn man stehen bleibt oder auch nur das gas wegnimmt geht sie aus.

    bin froh über jede idee, werde alles versuchen auszuprobieren! nur muss ich die ideen nachvollziehen können. bin net so der schnelle! danke

    gruss fips

    p.s. ich kenn die grundplatte von meiner schwalbe, aber bei der halbautomatik sieht das alles anders aus! baujahr glaub ich 1974

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ok,
    dann wissen wir ja jetzt definitiv, was ihr gemacht habt.

    und trotzdem: überprüft bitte die zündung, ob der unterbrecherabstand richtig ist und ob der zündzeitpunkt stimmt. wie das geht, findet ihr im faq und im best of the nest.
    habt ihr das getan, nehmt bitte den vergaser ab und reinigt diesen und stellt ihn richtig ein! wie? siehe oben (faq und suche nutzen)
    und dann schaut noch in den auspuff, ob dort alles frei ist (vor allem hinten), wenn nicht, ausbrennen. dann noch den luftberuhigungsbehälter checken und den luftfilter.
    also eine ganz normale "inspektion"
    bis ihr diese punkte nicht alle abgearbeitet habt, gebe ich keine weiteren hinweise!
    viel erfolg

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    btw: was is das fürn nickname wirr warr hier?
    ist die erdnuss und der tim eine person?
    oder 2 leutz die an einer baustelle rumwerkeln?

    welcher vergaser ist denn jetzt aufm dem verbauten motor?
    von welchem motor stammt der? wie is die nummer?

    mfg
    lebowski

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von timdebatin
    Registriert seit
    14.09.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    43

    Standard Sorry....

    ....für dieses durcheinander

    Erdnussfips und ich (timdebatin) arbeiten ander selben Schwalbe. Der Motor kommt von ihm.

    Ich habe den Auspuff sauber gemacht und Luftberuhigungsbehälter entleer (ca. 1 l Schmotter).

    Die Schwalbe springt nun nach langen schieben an und fährt ein paar 100m mehr schlecht als recht und geht dann wieder aus.

    Der Luftfilter ist frei.

    Gerade habe ich gemerkt dass der Vergaser sehr stark tropft !!! Ersäuft sie sich selbst ???

    Ich werde diesen jetzt öffnen und reinigen !

    Die Schwalbe ist eine KR 51/1 S Baujahr 76
    auf dem Vergaser steht 16N15

    Danke für alle die hier versuchen mir zu helfen

    Gruss Tim

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    wenn der vergaser tropft (aus dem überlauf), kann das schwimmernadelventil verstopft oder locker sein. ebenso möglich ist, dass der schwimmer klemmt, verstellt ist oder ein loch hat. angaben zu den maßen gibt es hier in der suche.

    also schon ganz richtige idee, zerlegen, säubern (druckluft) ggf. ersetzen, einstellen und wieder zusammenbauen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Halbautomatik
    Von adrian82 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 15:53
  2. Halbautomatik
    Von Torsten16 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.05.2004, 12:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.