+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: KR 51/1 Unterbrecher?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    35

    Standard KR 51/1 Unterbrecher?

    Hallo!

    Ich bin heute mal eine größere Strecke (>100km) mit meiner Schwalbe gefahren, wobei sie anfangs super lief.
    Ab Kilometer 20 etwa fing sie bei hoher Drehzahl zu ruckeln an.
    Blieb ich unter der kritischen Drehzahl, so war alles normal.
    Also fuhr ich schließlich mit halbgas weiter.

    Doch das Fahrverhalten hat sich gegen Ende meiner Tour rapide verschlechtert, bis sie schließlich Fehlzündungen machte und ausging.
    Sie sprang zwar immer an, ging jedoch gleich darauf wieder aus.

    Dann hab ich also meinen Werkzeugkoffer ausgepackt und alles durchgecheckt.
    Nach 45min hab ich mir den Unterbrecher angeguckt und konnte gar nicht mehr sehen, dass sich dieser öffnete.
    Also habe ich diesen wieder auf 0.4mm eingestellt.
    Nun lief sie wieder super (1-2km) danach wurde der Zustand wieder schlechter.
    Jedoch konnte ich bis nach Hause fahren.
    Nun zickt sie wieder bei Drehzahl X herum und hat wenig Leistung.

    Kann es sein, dass sich der Unterbrecher so schnell abnutzt/verstellt, wenn er falsch montiert wurde? Muss ich da irgendwas schmieren?

    1. Wäre super, wenn mir jemand im Detail sagen kann, was ich beim Einbau des Unterbrechers beachten muss.
    2. Was könnte den Fehler sonst noch auslösen?
    3. Zusatzfrage: Meine Tachonadel läuft nur bis 50, auch wenn ich schneller werde steigt sie nicht mehr? Ich kann auch 70 fahren (bergab), trotzdem zeigt sie nur 50 an?
    4. Taugt das Boardwerkzeug was? http://www.akf-shop.de/pflege-wartun...ewald/a-60397/
    ich möchte das nämlich + Unterbrecher + Kondensator + Zündkerze immer dabei haben.


    Vor etwa 400km habe ich sie restauriert und folgendes am Motorsystem gemacht:
    -Kompression gemessen - super
    -Unterbrecher getauscht
    -Kondensator getauscht
    -Zündkerzenstecker getauscht
    -Luftfilter getauscht
    -Zündung eingestellt

    Überprüft habe ich nun bereits folgendes:
    -Löchlein im Tankdeckel
    -Vergaser
    -Schwimmerstand
    -Zündung

    Bereits im Voraus Danke für eure Mühe
    MfG
    Klaus
    Geändert von SoulRaiZor (23.07.2013 um 15:26 Uhr)

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von RaumZeit
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    715

    Standard

    Tag auch

    1. Ölen des Schmirfilzes klick mal hier ,
    2. der Unterbrecher rastet beim einbau ein, gewöhnlich merkt man das.
    3. keine Ahnung

    lg

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Ja, der Unterbrecher kann sich schnell abnutzen, weil er
    - ein billiges Nachbauteil ist
    - sein Rentenalter erreicht hat
    - der Nocken durch Rost riefig geworden ist
    - der Schmierfilz nicht geölt wurde

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. unterbrecher
    Von lampi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 22:51
  2. Unterbrecher ...
    Von cwerner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 19:22
  3. Unterbrecher
    Von matthias007 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 12:04
  4. Unterbrecher
    Von ThePayne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2004, 22:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.