+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 40

Thema: KR 51/1s (Halbautomatik ) Kupplung einstellen ?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Enschede
    Beiträge
    12

    Standard KR 51/1s (Halbautomatik ) Kupplung einstellen ?

    Hallo zusammen,
    ich bin hier ganz frisch und hab noch nicht nicht besonders viel Ahnung von Schwalben !

    Habe mir vor kurzem eine KR51 /1s zugelegt , eher aus Zufall , wollte einfach ne Schwalbe mit der ich mich en bisschen beschäftigen kann und im Sommer bei schönem Wetter zu meinem anderen Projekt fahren kann.
    Habe erst nachdem Gebot bei Ebay gemerkt das es sich hierbei um eine Halbautomatik handelt.
    Bin jetzt den letzten Monat noch schön damit rumgefahren, nur jetzt will ich mir die Schwalbe etwas schöner machen ! Habe allerdings leider bemerkt das iwas mit der Schaltung / und -oder mit der Kupplung nicht stimmt ! Den Vergaser hab ich fachgerecht eingestellt , von daher glaube ich nicht dass es an Ihm liegt.

    --> beim schalten vom 1. in den 2.Gang komme ich häufig direkt in den Leerlauf, schalte ich nochmal bin ich dann direkt im 3. und muss quasi wieder runterschauten damit ich in den gewünschten 2. Gang komme.
    --> bei schöner Fahrt geradeaus im 3.Gang gehen die Drehzahlen einmal hoch und einmal wider runter , sie bleiben nicht konstant ( ca. 50- 55 km/h) ist das ein Zeichen für eine verschlissene Kupplung ?
    der Motor wurde bereits neu aufgearbeitet und abgedichtet , neue Kolben /zylinder /lager alles neu , muss also noch eingefahren werden , möchte daher nicht immer vom 1. in den Leerlauf fliegen um die Drehzahlen so hoch zu jagen .
    Bin ein wenig verwirrt da es manchmal super klappt und manchmal immer das Problem hier vorkommt.

    oder lag es einfach an der Kälte in den letzten Tagen ??

    Wäre echt für jeden Tipp dankbar

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Wenn ich das richtig lese gibt es zwei Baustellen:

    Zuerst die Schaltung. Wenn man beim Schalten vom 1. in den 2. Gang im Leerlauf hängen bleibt, liegt es entweder am Schalten selber, (will auch geübt sein) oder der Fehler liegt am Schaltautomat, z.B. verschlissene Ratsche. Solche Sachen hätten eigentlich bei der Regenerierung festgestellt werden müssen. Prüfe mal, ob sich im Stand und von Hand die Gänge sauber schalten lassen. Das Hinterrad sollte dabei gedreht werden.

    Etwas seltsam ist jedoch, das die Kupplung offenbar nur im 3. Gang durchrutschen soll. (nicht konstante Drehzahl im 3. Gang). Welches Öl wurde denn für das Getriebe benutzt?
    Geändert von Restaurator (13.02.2012 um 21:42 Uhr)
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Etwas seltsam ist jedoch, das die Kupplung offenbar nur im 3. Gang durchrutschen soll. (nicht konstante Drehzahl im 3. Gang). Welches Öl wurde denn für das Getriebe benutzt?
    Ich kenne das so, dass sich eine rutschende Kupplung zuerst im höchsten Gang bemerkbar macht.

    Peter

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Guten Morgen,
    bei meiner Schwalbe ( ist zwar eine fußgeschaltete ) fing das Rutschen auch im 3. Gang bei höchster Drehzahl an. Ursache waren letztendlich ausgenudelte Kupplungsfedern.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Enschede
    Beiträge
    12

    Standard

    das müsste ich mal fragen , welches öl es ist , aber da es eigentlich eine fachwerkstatt war, die sich darum gekümmert hat , geh ich davon aus dass sie dieses hydraulische öl benutzt haben , das ist doch das was da rein muss , oder ?

    Bevor ich den frisch abgedichteten Motor jetzt wieder auseinander nehme , würde ich gerne alle Einstellungen durchgehen, nur da hab ich leider keine ahung von , noch :)
    kann mir dabei jemand ne Anleitung geben ??
    Danke schonaml für die schnellen antworten :)

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Naja , die Automatikkupplung hat ja diese Federn nicht , ich denke da eher das hier ein falsches Öl eingefüllt wurde .
    Wenn Er nun uns noch sagt das es bei längerer Betriebsdauer schlimmer wird ist es fast sicher

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Enschede
    Beiträge
    12

    Standard

    Also gestern Abend habe ich die schaltwippe und den kickstarter abmontiert und auf einmal seh ich heute morgen, dass öl zwischen kickstarterwelle und der schaltwippen-befestigung austritt ? Normal ? oder liegt das auch am öl , ich Zweifel da jetzt gerade echt en bisschen an der "Fachwerkstatt" denn Deutz 40 hat eigentlich recht , anfangs klappt die Schaltung und Kupplung und danach nach ca. 10 - 15 min fängt der spass an wieder zu spinnen --> sprich vom ersten direkt in den Leerlauf und beim weiterschalten direkt in den 3.
    Welches öl muss denn da jetzt genau in sone halbautomatik rein ?? Und was wäre an der Kupplung denn dann eher kaputt , wenn keine federn ? Kupllungsscheiben ? Hab noch leider nirgends welche gesehen die man kaufen kann.

    oh mann das wird noch was , hoffentlich kein fehlkauf :(

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das da etwas Öl rauskommt ist normal , da sind keine Dichtungen dazwischen .

    Du brauchst Hydrauliköl, HLP 46 , sonnst wird die Kupplung nicht korrekt arbeiten .

    Wenn Du vorher ein anderes Öl eingefüllt hattest solltest Du den Motor schön warm laufen lassen - dann erst das Öl wechseln , bei warmen Motor bekommst Du das alte Öl besser herraus .

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Beim Halbautomaten gibt's an der Kupplung nicht viel einzustellen. Wenn sie rutscht (und ja, im größten Gang tut sie das immer zuerst), dann gibt's folgende Möglichkeiten:

    * Die Reibscheiben sind verschlissen
    * Es ist ein sehr falsches Öl drin
    * Das Spiel ist zu knapp eingestellt (Madenschraube unter dem kleinen Deckel links)
    * Die Schließfedern sind schlapp (seltenst)
    * Eins von den Fliehgewichten klemmt (auch selten)

    Zwischen Kicker- und Schaltwelle ist keine Dichtung. Wenn zuviel Öl im Getriebe ist, läuft es dort heraus. Auch nach sehr langen Fahrten sieht man es dort etwas schwitzen.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Enschede
    Beiträge
    12

    Standard

    ok ich werds mir anschauen und probieren ...ich Wechsel diese Woche mal das öl ! Ich danke euch schon mal sehr für die schnellen Auskünfte :)

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Eine verschlissen Kupplung beim Halbautomaten muss sich nicht zwangsläufig im größten Gang bemerkbar machen. Ich hatte schon mehrmals, das sie schon beim Antreten rutscht.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Du schreibst oben das der Motor gemacht wurde , was wurde denn da gemacht , diese Witzüberholung neu lagern und abdichten , oder wie sich es gehört , den Motor zerlegen Sicht und Verschleißkontrolle und
    danach die defekten und Verschlissenen Teile ersetzen bezw. überholen .

    Dann sollte die Kupplung und die Schaltung eigentlich ok sein , sonnst hast Du ja Garantie .

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    298

    Standard

    Ich sage mal: DAS BUCH... da steht das sehr ausführlich mit der Halbautomatik beschrieben..

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Enschede
    Beiträge
    12

    Standard

    Welches Buch ? Gibt's ein spezielles für die 1s ?

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Die meinen das ISBN 3980948102. Ehrlich gesagt nützt es recht wenig. Mal als kleine Info ok, aber zu mehr auch nicht.

    z.B. Speziell Seite 127-136 ist Halbautomatik.
    Nicht wundern, die Bild-Verweisangaben sind nicht immer richtig.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Enschede
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo ! Ich habe mir gerade das besagte öl ( Hlp 46 ) gekauft . Mich hat jeder Auto/Moped Handel etwas verwirrt angeguckt und gesagt das sowas eig. nich in ein Moped rein kommt ! Bin jetzt verwirrt auf der Packung steht perlus H 46 ! Der Verkäufer meint das hlp steht für Hydraulik , ...
    hat er mich verarscht oder gibt es nicht so viele verschiedene Hydrauliköle ? Habs jetzt einfach mal mitgenommen und tausch es zur Not umwenns doch falsch ist .


    Was sagt ihr ?

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Halbautomatik Kupplung rutscht beim Antreten
    Von schwalbenstar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.10.2017, 08:38
  2. KR 51/1S (HalbAutomatik)- Probleme mit Kupplung und Elektrik
    Von cabomba im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 23:00
  3. Frage Kupplung Motor Halbautomatik DUO KR51/1S !!!!!!!!!!!!!
    Von oldifreak im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 23:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.