+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: KR 51/2 Ablassschraube Getriebeöl gewechselt,leckt trotzdem noch:(


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    93

    Standard KR 51/2 Ablassschraube Getriebeöl gewechselt,leckt trotzdem noch:(

    Moin Moin!

    Habe seit einiger Zeit ein Problem:(
    Sobald die schwalbe warm gefahren ist und abgestellt wird,troptfs an der ablassschraube leider raus:(
    dann hab ich mir gedacht ich tausch mal die schraube und bestellste gleich ne Dichtung dafür mit...Pustekuchen:(!

    Muss ichs vll mal mit einem anderen Öl versuchen? '( fahre momentan "
    Öl - Getriebeöl Liqui Moly* SAE 80 W (je 0,50 L) "

    es läuft ja wie gesagt nur raus,solangs warm(also zu dünn? ) ist...

    Warsch ist das Problem einfach gelöst und ich komm einfach nich drauf *g*

    Vielen dank für hilfreiche antworten:)

    Liebe Grüße, der Flenki =)

  2. #2
    Tankentroster Avatar von binroot
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    178

    Standard

    Bis du dir sicher das es aus der Ablassschraube kommt. Bei neuer Dichtung und intaktem Gewinde der Schraube kann da eigentlich nix rauskommen.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    93

    Standard

    also am schraubenkopf hängt immer n dicker tropfen,...wäre es warscheinlich dass es evtl an einem Haarriss im Deckel,bzw gehäuse liegt?

    und was wäre,wenn man die schraube mit loctite einschmiert? empfehlenswert:)?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Wenn Du das Gewinde vorher innen wie aussen schön öl- und fettfrei machst, dann kannst Du auch eine nicht aushärtende Dichtepampe nehmen. Ist aber eigentlich nicht notwendig.
    Den Kupferdichtring unter der Schraube kannst Du zur Verbesserung der Dichtwirkung vorher ausglühen. Das macht ihm weicher.
    Um einen möglichen Haarriss zu finden dann stäube die verdächtigen Stellen, nach gründlicher Entfettung mit Bremsenreiniger, mit Mehl, Puder oder Talkum ein. Dann sollte sich schnell zeigen, wo es beginnt, feucht zu werden.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. wie viel getriebeöl ist noch drinnen
    Von -simosn-Schwalbe- im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 15:12
  2. Getriebeöl leckt am Kickstarter
    Von Doktor Gonzo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 23:26
  3. getriebeöl leckt
    Von ronny500 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 16:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.