+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: KR 51/2 L bekommt zu wenig Benzin und läuft nur mit Startvergaser


  1. #1

    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    5

    Standard KR 51/2 L bekommt zu wenig Benzin und läuft nur mit Startvergaser

    Hallo,

    leider führte meine Suche im Forum zu keiner Lösung meines Problems. Daher werde ich dieses hier einmal selber schildern.

    Problem:

    Die Schwalbe springt nur mit gezogenem Startvergaser an und bleibt auch nur mit diesem im Leerlauf. Sobald der Startvergaser nach links gedrückt wird geht der Motor aus. Wenn ich mit der Schwalbe fahre, geht deises nur bedingt, da auch z.B. beim Ausrollen zu einer roten Ampel hin der Motor nur an bleibt, wenn ich zusätzlich zu dem eingeschalteten Startvergaser Gas gebe.
    Das ist so natürlich kein Zustand.

    Bisher erfolgte Lösungsversuche:

    • Vergaser überprüft: Schwimmerstand ist korrekt eingestellt, auch die Gemischeinstellung sollte passen. Hat ja auch vorher ohne Probleme funktioniert und sollte sich normal nicht verstellen. Aber nochmals überprüft.
    • Benzinzulauf geprüft. Aus dem Schlauch läuft bei offnem Benzinhahn ein normal wirkender Strahl.
    • Benzinfilter an der Benzinleitung ausgebaut und ohen getetet
    • Luftfilter gesäubert bzw. den Motor ohne laufen lassen
    • Getestet ob die Bowdenzüge ohne Probleme verlegt sind oder etwas eingeklemmt ist.
    • Simmerringe, Kolben und Zylinder, Schaltungsapparat, Kupplung, Zündanlage, Zündkerze wurden erst vor 420 km als Neuteile verbaut.
    All diese Schritte führten zu keiner Lösung des Problems.

    Ich hoffe jemand von euch hat eine Idee oder Erfahrung mit einem soclhen Problem.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin oppaxD
    ..und weils Dein erster Beitrag ist:
    Willkommen im Nest

    Litere den Benzinfluß mal genau aus.
    Und lass das Vergaseroberteil am Benzinschlauch dran.
    200ml/min müssen schon sein.
    Vllt. ist der Einlauf zugesetzt oder das Schwimmernadelventil klemmt.
    Reinige am besten den gesamten Vergaser nochmal, nachdem der Motor ohne Luftfilter lief.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hallo Opachen,

    zu mageres Gemisch muss nicht unbedingt mit zu wenig Sprit zu tun haben, es kann auch an zu viel Luft liegen. Such mal nach Nebenluft (Wiki)

    Peter

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo, vieleicht hängt die nadel jetzt auch zu hoch und das gemisch ist dadurch zu mager geworden, weil du schriebst mit dem choke geht es gut. Passiert manchmal beim reinigen/zerlegen. Kann auch an der kerze liegen, wenn sie einen falschen brennwert hat. Schau welche farbe die neue kerze hat und obs die richtige ist. Mfg maslo
    Wer später bremst ist länger schnell...

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Maslo

    Was Du schreibst, ist nur zum Teil richtig.
    Ja, es kann an der Höhe der Nadel liegen, aber
    wenn die Nadel zu hoch hängt, wird das Benzin-Luft-Gemisch fetter.
    ..und die Kerze hat nen Wärmewert. Brennwert ist was anderes.
    Aber an der Kerze wirds eher nicht liegen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Standard

    Danke für die Korrektur kai71
    Habe da wohl etwas beim schreiben gepennt und meinte natürlich , wenn die nadel zu tief hängt.
    Gruss
    Wer später bremst ist länger schnell...

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Zitat Zitat von oppaxD Beitrag anzeigen
    • Vergaser überprüft: [...] auch die Gemischeinstellung sollte passen. Hat ja auch vorher ohne Probleme funktioniert und sollte sich normal nicht verstellen. Aber nochmals überprüft.
    Die Gemischeinstellung kann man leider nicht wirklich durchführen, wenn das Standgas nur mit Choke hält.
    Nach dem Neben- bzw. Falschlufttest diese unbedingt neu einstellen. Ein Nebenluftproblem halte auch ich, wie Tschopower, für am wahrscheinlichsten.

  8. #8

    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo,

    habe bisher mit Einstellungen der Nadel herumprobiert, aber egal ob diese hoch oder tief häng merke ich keine Verbesserung. Ist nun wieder auf Position 2 von oben.

    Kann Nebenluft denn so plötzlich entstehen?
    Die Schwalbe fuhr super. Dann hatte es vor 2 Wochen geschneit und ich bin nicht mehr gefahren.
    Nachdem die Temperaturen wieder bei ca. 2 bis 5 °C lagen woltle ich kurz zu meinen Eltern fahren und kam nur mit Mühe dorthin. Seitdem das Problem.
    Sie stand während des Schnees unter einer Abdeckplane und unter einem Halbdach.

    Leider ist es schonwieder dunkel. Morgen nach der Arbeit werde ich den Benzinfluss auslitern.

    Der Vergaser war ja richtig eingestellt. Habe ihn nur nun wahrscheinlich verstellt. Aber auch bei eher falscher Einstellung sollte man es ja so hinbekommen, dass sie auch ohne Startvergaser läuft. Natürlich muss ich den Vergaser nochmal korrekt einstellen, wenn dies wieder möglich ist.

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Temperaturschwankungen stellen die verrücktesten Sachen mit allen möglichen Materialien an.

    Kontrolliere mal den Luftberuhigungskasten, hier wurden früher die Spalten am Trichter verspachtelt.
    Nimm am besten den Gummi ab, dann kannst Du gut in den Trichter reinschauen.
    Du solltest auch den Gummi-Geräuschdämpfer auf eventuelle Risse überprüfen.
    ..und ob der graue Ansaugschlauch noch richtig am Luftberuhigungskasten sitzt.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    ...und auch mal in die Vergaserwanne schauen, ob sich unten Wasser angesammelt hat.

  11. #11

    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    5

    Standard

    So, folgendes:

    Benzinfluss: 160 ml/min

    Vergaserwanne: Alles sauber, kein Wasser

    Test auf Nebenluft: Keine Veränderung der Drehzahl, egal wo ich hingesprüht habe

    Zündkerze: Verrust, Ölig, also eigentlich Zeichen für ein zu fetts Gemisch (Kann aber auch vom vielen Anlassen kommen.

    Luftberuhigungskasten: Habe den Pinökel, also unten den Auslassstopfen, kontrolliert. Ist aber dicht.

    Gummi Geräuschämpfer: Ist super in Form nichts rissig etc.

    Vergaser: Zur Zeit noch auf Grundeinstellung (Luftschraube 1,5 Umdrehungen. Leerlaufschraube so, dass sie nicht aus geht.



    Problem besteht leider weiterhin.

    Vielleicht muss ich den Benzinfilter am Benzinhahn kontrollieren. Aber dazu muss ich ja die ganze Karosserie abnehmen.

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Standard

    Hmm, das ist schon etwas kurios. Also die beschreibung von der zündkerze lässt schon auf ein gemisch oder vergaserproblem hindeuten. Hast du zufällig noch einen anderen vergaser da, den man mal ausprobieren kann? Oder eben nur die hauptdüse tauschen. Vieleicht ist in der hauptdüse der wurm drin. Was anderes würde mir jetzt auch nicht mehr einfallen dazu.
    mfg maslo
    Wer später bremst ist länger schnell...

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin oppaxD

    160ml/min sind zuwenig, und ja, um an den Benzinhahn vernünftig ranzukommen, muss der Panzer runter.
    Hast Du nen Hahn mit Wassersack? Dann kontrolliere den erstmal bevor Du alles zerlegst.
    Andere Ursache könnten "Rostflocken" sein, die den Ablauf aus dem Tank blockieren. Hatte vor der Versiegelung öfter dieses Problem - hab dann einfach den Benzinschlauch vom Vergaser abgezogen und durch den Schlauch in den Tank geblasen um wenigstens nach Hause zu kommen. Versuch das vllt. und dann nochmal Durchfluss messen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Ich sehe gerade, dass der TS zur Nebendüse noch nix geschrieben hat. Sitzt die vielleicht zu? Das könnte auch zu den beschriebenen Symptomen passen.

  15. #15

    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    5

    Standard

    Den Vergaser hatte ich ja schon auseinander, da habe ich auch alle Düsen durchgepustet. Die einzige Düse die ich nicht kontrolliert habe ist die Starterdüse.

    Der Bezinhahn ist ohne Wassersack. Ist einfach nur ein 3 Wege Ventil und davor sitzt ein länglicher Filter, der in den Tank geht.
    Ich hatte irgendwann einmal ein ähliches Problem, bei dem zu wenig Benzin ankam und der Motor bei hohen Drehzahlen ausging. Das lag damals an dem Benzinfilter vor dem Vergaser. War nur soein günstiger, den ich dann gegen einen anderen ersetzt hatte. Allerdings war dieser nicht sichtlich verdreckt

    Ich werde das mit in den Tank pusten mal probieren. Habe zur Zeit eher wenig Lust die Karosserie abzunehmen. Aber dies muss notfalls wohl sein.

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Wenn Du den Vergaser auseinandernimmst, dann solltest Du ALLE Düsen und Kanäle mit Druckluft durchpusten: Schraubär-Tip: Druckluft
    In die Spritleitung zwischen Hahn und Vergaser gehört kein zusetzlicher, zusätzlicher Filter.
    Wenn Du jetzt wenig Lust hast, dann warte ab, bis selbige wieder steigt.

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vögelchen bekommt zu wenig sprit
    Von RonnyKR51/2L im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 16:56
  2. Schwalbe bekommt zu wenig Luft
    Von realpilot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 13:24
  3. Schwalbe bekommt zu wenig Strom?
    Von Habieboy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 20:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.