+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: KR 51/2 L: Schon wieder Zündprobleme...


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Auslaufmodell
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    53

    Standard KR 51/2 L: Schon wieder Zündprobleme...

    Hallo Leute,
    Nachdem mein Zündgeber im Eimer war habe ich diesen zusammen mit der Grundplatte vor ein paar Tagen getauscht, seit dem lief die Schwalbe eigentlich sehr gut.
    Auch gestern lief meine Schwalbe wunderbar, sogar den Elbhang in Dresden hinauf (auf den Weißen Hirsch...) - dann, als ich wieder nach Hause fahren wollte, sprang sie erstmal gar nicht an (tja, den Benzinhahn sollte man schon zumachen... ), nach mehrmaligen Anschiebversuchen und Zündkerzenwechseln sprang sie dann aber doch noch an, als ich mich schon damit abgefunden hatte, dort zu übernachten. Als sie dann erstmal an war, trug sie mich auch ganz brav und ohne Probleme nach Hause, obwohl der Tank nicht mehr besonders voll war (und ein Bezinflter verbaut ist), also trotz möglicherweise geringem Benzindruck.

    Heute wollte ich also tanken gehen und Brötchen holen, sprang auch sofort tadellos an. Bin also bis zur Tanke gefahren, 10m davor ging sie dann aus. Ich dachte also, dass es am nun fast leeren Tank liegt, allerdings glaube ich das inzwischen nicht mehr, da es vorher kein "Muckern" oder ähnliches gab, wie man es z.B. hat, wenn man mal vergessen hat, den Benzinhahn zu öffnen.
    Als ich also vollgetankt hatte, versuchte ich wieder zu starten - keine Chance. Habs ne halbe Ewigkeit probiert, mit kicken, Zündkerze wechseln, anschieben, Benzinhahn auf, Benzinhahn zu - nichts. Das ist also der Dank meiner Schwalbe dafür, dass ich ihren Durst stille X( .
    Einen Zündfunken konnte ich auch nicht entdecken, das war allerdings gestern Nacht in der Dunkelheit auch schon so, trotzdem sprang sie beim letzten Versuch schließlich an.

    Nun gut, also musste ich die 3km Strecke nach Hause schieben, hier angekommen habe ich geich mal am Steuerteil geprüft: Am roten Kabel (Zündspule) kommt genug Spannung an, also kanns die Zündspule nicht sein. Widerstand ist aber weiterhin ungewöhnlich hoch, nämlich >550 Ohm; normal ist laut dieser Seite 0,85 Ohm blink.gif .
    Blaues Kabel (Geber) geprüft: 16 Ohm Widerstand (das ist ok) und Strominduktion von <1V.
    Dann vom Zündkerzenstecker zur Masse geprüft: einige kOhm Widerstand (wegen der externen Zündspule so hoch) - müsste auch OK sein, d.h. an irgendwelchen Kontakten kann es ja im Grunde auch nicht liegen.
    Masseanschlussam Motor hab ich angeschliffen - daran liegts auch nicht.

    Externe Zündspule, Grundplatte mit Geber, Zündkerzenstecker und Zündkabel sind alle neu.

    Was kann es denn noch sein? Mir gehen nun wirklich die Ideen aus, so komplex ist doch so eine besch****** Elektronikzündung nun auch wieder nicht...
    Tschuldigung, aber ich bin echt am verzweifeln, ich weiß nicht mehr weiter und hoffe jetzt auf einen heißen Tipp von euch.

    Grüße und Danke schonmal...

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Auslaufmodell
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    53

    Standard

    Och manno... hier sind doch so viele Vollprofis unterwegs... hat keiner einen heißen Tipp?

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hallo Kleckerfritze,

    so schnell, wie Du das gerne hättest, sind wir nun mal nicht.
    Für die Wartezeit bei der nächsten Frage, kauf Dir schon mal ein zu Deiner Simme passendes Buch von Erhard Werner.

    Prüfe in Ruhe, ob sich nicht vielleicht doch ein Zündfunke sehen lässt.
    Wenn nein, dann könnte eines der neuen Teile schon wieder im Popo sein X(
    Ja auch der Elektronikbaustein. X( X(

    Wenn ja, dann liegt's am Tanken.
    Benzin mit Dreck drin aufgewirbelt und hat den Scheiss Filter verstopft.

    Hau wech das Ding.

    Machen den Tank, den Benzinhahn und den Vergaser (in dieser Reihenfolge) gründlichst sauber und dann wird das schon.

    Peter

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Auslaufmodell
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    53

    Standard

    Entschuldigt meine Ungeduld, aber morgen fahre ich weg und habe somit nur noch heute eine Chance, die Mühle wieder zum Laufen zu bringen.

    Jaja, die heilige Simson-Schrift habe ich schon längst, bin auch kein kompletter Neuling mehr, nur eben in diesem Forum.

    Dass der Benzinfilter raus muss, weiß ich auch, das mach ich aber erst, wenn ich den Tank dann mit Oxalsäure entrostet habe, das Zeug hab ich auch schon da, bin aber noch nicht dazu gekommen, bis jetzt. Daran liegt es aber im Grunde nicht, da genug Benzin nachfließt, es ist eindeutig eine Sache der Zündung. Sonst müsste sich ja ein Funke sehen lassen.
    Das einzige, was mir noch einfällt, ist das elektronische Steuerteil, allerdings ist das doch eingentlich ziemlich unwahrscheinlich, dass das gute alte DDR-Originalteil kaputt geht, solange man die Stecker nicht wie ein kompletter Horst dransteckt... Aber sicherlich muss man das nochmal mit einem anderen Baustein prüfen. So ein Dreck, dabei hatte ich das vor ein paar Tagen erst getan, und da lag es nicht am Steuerteil.
    Ich hab extra die teuerere Version der Grundplatte mit Geber genommen (schwarzer Geber...), da der Verkäufer meinte, dass er die anderen (roten) aufgrund der schlechten Qualität schon gar nicht mehr verkauft.

    Konkrete Frage dazu: Wie viel Spannung induziert die Geberspule beim Kicken? Ich habe so ca. 0,4V beim kicken gemessen, ist das in Ordnung?

    Kann man irgendwie messen, ob aus dem Steuerteil auch Strom wieder rausgeht, also am schwarzen Kabel (ich glaube Klemme 15 müsste das sein)?

    PS: Warum eigentlich Kleckerfritze?
    Gruß

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von Auslaufmodell
    Konkrete Frage dazu: Wie viel Spannung induziert die Geberspule beim Kicken? Ich habe so ca. 0,4V beim kicken gemessen, ist das in Ordnung?

    Kann man irgendwie messen, ob aus dem Steuerteil auch Strom wieder rausgeht, also am schwarzen Kabel (ich glaube Klemme 15 müsste das sein)?

    PS: Warum eigentlich Kleckerfritze?
    Hi:

    na ja, wenn Du ein Auslaufmodell bist, dann wird das, was da ausläuft, doch irgendwohin kleckern

    Zum Steuerteil hatte ich mal eine Anfrage, da kannst Du vieles
    nachlesen.

    Über die Spannungen und die Prüfbarkeit wollte ich mir mal Gedanken machen. Bin ich aber noch nicht dazu gekommen.

    Peter

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Auslaufmodell
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    53

    Standard

    Hmm, sieht so aus, als ob ihr das Mysterium Steuerteil eigentlich schon weitgehend enträtselt habt, bin jedochhinsichtlich der Elektronik jetzt nicht so bewandert, neu bauen kommt für mich da nicht in Frage. ^^
    Ergo: nochmal ein neues Steuerteil besorgen und probieren, obs klappt? Na klasse. Dämliche Blackbox.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Ich hatte im Frühling ähnliche Probleme mit der Zündung meiner "L", Schuld war der Geber auf der Grundplatte, also neue GP mit Geber gekauft, Schwalbe lief wieder...leider aber nur 2 Tage, dann ging sie wieder aus. kein Funken usw.
    Ende vom Lied: Neuer Geber wieder im Po, im Handel gibt es 2 verschiede GP mit Geber, ich hab mir zuerst die günstigere gekauft, beim 2. Versuch dann die teurere...seit dem keine Probleme mehr!

    Gruß
    Klaus

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Auslaufmodell
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    53

    Standard

    Hmm, also ich hab jetzt schon den teuereren drin, wie gesagt, und das funktionierte auch gut - eine geringe Spannung, die die Geberspule induziert, kann ich auch messen, allerdings liegt diese unter einem Volt... Daher nochmal:
    Wie viel Spannung induziert ein(e) funktionstüchtige(r) Geber(spule), wenn man am blauen Kabel, das zum Steuerteil führt, gegen Masse misst?

    Das wäre richtig nett, wenn das mal jemand nachmessen könnte, habs leider nicht gemessen, als es funktionierte...
    Will wieder durch die Gegend fliegen können...
    Gruß

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Vieleicht schaffe ich es morgen mal zu messen....

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Auslaufmodell
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    53

    Standard

    Danke, das ist nett.

    Es gibt Neuigkeiten: Vorhin nochmal probiert anzutreten undschon knatterte es wieder... das Problem ist ja aber dadurch nicht wirklich gelöst.
    Allerdings kann man so ja das Steuerteil so ziemlich ausschließen, dem ist es schließlich egal, ob der Motor warm oder kalt, das Gemisch fett oder mager, Zündkerze nass oder furztrocken oder sonst irgendwas ist.
    So richtig glücklich bin ich also nicht, so kann man schließlich das Risiko, eine längere Strecke zu fahren, kaum auf sich nehmen...
    Naja, erstmal ne kleine Runde fahren morgen. Und dann mess ich auch nochmal am Geber, dann kann man das mal vergleichen...
    Grüße

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Blau gegen Masse ergibt bei mir 0,25 bis 0,3 Volt, vieleicht kannst ja was damit anfangen...

    Gruß vom Ammersee

    Klaus

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von Auslaufmodell
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    53

    Standard

    Okay, danke, nett, dass du das mal nachgemessen hast. Bei mir ist es in etwas das gleiche. Der Fehler sollte also woanders zu suchen sein. :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schon wieder die Zündung!!!
    Von Netwalker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 00:29
  2. Schon wieder infiziert!!
    Von Schwalbenschwammy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 11:05
  3. ...und schon wieder...
    Von mephoo7 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2003, 19:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.