+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 29 von 29

Thema: KR 51/2 N "Knistern" aus dem Motorbereich


  1. #17
    Flugschüler
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    263

    Standard

    Seid Einbau meiner Vape knisterts bei meiner S 51 auch. Da ich das Standgas nicht richtig zum laufen bekomme wurde mir hier geraten auf Nebenluft zu prüfen. Das könnte gut sein weil sich durch meine defekte Unterbrecherzündung der Simmerring auf der Getriebeseite rausgeschoben hat und ich aber die andere Seite mangels Werkzeug noch nicht kontrollieren konnte.

  2. #18
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Habe die Zündung heute abgeblitzt. Die Polradmarkierung liegt so, dass zu früh gezündet wird. Sie eilt etwa 1 mm hinterher. Im Leerlauf noch etwas mehr (mehr Frühzündung), sodass bei hoher Drehzahl eine Verschiebung nach spät stattfindet.

    Das entspricht bei 103 mm Durchmesser des Vape Rotors (323,6 mm Durchmesser) etwa 1,1° Winkelfehler.

    Ich habe jetzt die Zündung neu eingestellt. Ich bin so vorgegangen:

    - Polrad auf 1.8 mm vor OT stellen
    - Markierung in den Motor schlagen, wo die Markierung des Polrades zum Liegen kommt
    - Motor starten und blitzen: Verstellen der Grundplatte, bis die Markierungen zusammenpassen

    So ist es jetzt hoffentlich gut eingestellt. Die Einstellung ist etwa so, wie vorher, als ich auf 1.7 mm vor OT eingestellt hatte.
    Geändert von elagil (07.08.2015 um 14:21 Uhr)

  3. #19
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Jetzt habe ich den Vergaser mit Senfglasmethode eingestellt. Es hat etwa 1 mm Kraftstoffhöhe gefehlt.

    Trotzdem ist das Knistern noch da, heute besonders schlimm. Es tritt ab 55 km/h deutlich auf. Heute ist es übrigens besonders warm (38 Grad).

  4. #20
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Ich hatte das Knistern auch mal auf den ersten ~1500 km einer Almot Garnitur. Hab dann auch Vape abgeblitzt, früher und später probiert, Vergaser geprüft und hin und her usw. usf...hat alles nix genutzt. Irgendwann war es dann von alleine weg.
    Bin da aber auch zuerst immer mit einem Finger an der Kupplung gefahren :)
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Na gut, ich habe ja auch eine neue Garnitur drauf, weiß aber nicht was für eine. Kann man das irgendwo erkennen?

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Ich habe auf der Linken Seite des Zylinders am Vergaserflansch eine "81" entdeckt und auf der anderen Seite die Buchstaben "VMW". Ist das ein originaler Zylinder?

    Mir ist auch aufgefallen, dass die Gummibolzen, die im Zylinder sitzen, sich locker hin und her bewegen lassen und etwas zu kurz sind.

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Das Knistern sind Überhitzungserscheinungen, die bei zu magerem Gemisch auftauchen oder auch einfach, wenn die Garnitur verschleißt. Da kommt es auch zu Überhitzung, warum auch immer. Allerdings steigt dann auch der Verbrauch, und der ist bei Dir bestens. Hmmm.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  8. #24
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Ich werde nochmal überall auf Nebenluft prüfen und den Schwimmerstand nochmal nachmessen (mit Senfglasmethode derzeit auf 7 mm von der Dichtungsauflagefläche eingestellt).

    Die Garnitur fahre ich erst seit den 700 km, die sollte noch nicht verschlissen sein

    Ich habe noch einen 16N1-12 hier, vielleicht teste ich den mal. Der macht das Gemisch ja fetter.

  9. #25
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von elagil Beitrag anzeigen
    Die Garnitur fahre ich erst seit den 700 km, die sollte noch nicht verschlissen sein
    Kommt drauf an, wie gewissenhaft du beim Einfahren warst oder ob es dich eventuell doch etwas zu früh an der Gashand gejuckt hat...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #26
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Ich bin sehr vorsichtig gefahren. Vor allem die ersten 300 km nie mehr als 3/4 Gas oder 50 km/h und behutsam beschleunigt. Ich hatte auch keine Klemmer oder sonstiges.

  11. #27
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Ich habe jetzt auch mal den 16N1-12 eingebaut, der ja potentiell ein fetteres Gemisch zur Verfügung stellt. Das Knistern ist immer noch da.

    Außerdem habe ich nochmal auf Nebenluft geprüft (diesmal Bremsenreiniger statt WD40) am Vergaserflansch und an der Ansaugmuffe (am Vergaser und am Luftfilter). Man hört absolut keine Drehzahländerung.

    Mittlerweile bin ich etwas ratlos. Vielleicht verflüchtigt sich das Problem mit mehr Laufleistung.

  12. #28
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Nächste Idee. Miss deine Quetschkante mithilfe von Lötzinn in vier Richtungen. Das Maß sollte zwischen 0,8-1,2mm liegen. Ist es deutlich niedriger kann es knistern. Weiterhin kann Knistern von abgelagerter Ölkohle auf Kolben und Zylinderkopf kommen. Je nachdem, welches Öl du benutzt, kann es nach 700km dezenten Fahrens zu großflächigen Ablagerungen kommen.
    Gruß
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  13. #29
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.411

    Standard

    Habe so ein knistern bei hohen drehzahlen auch bei meiner SR50. Durch diese Rahmenkonstruktion mit Mittelteil höhrt sich die Maschiene beim fahren als Fahrer immer lauter an,als von außen.(wohl ähnlich wie bei iner Schwalbe) Da hört man alles und denkt sich auweiha!
    Zur Beruhigung. Das habe ich an meiner seit 2005! (BVF und Bing Vergaser! = keine Änderung). Springt immer zu allen Temperaturen problemlos an.Zieht sauber durch.erreicht aber laut TAcho keine 60km/h. Macht nix. Funktioniert seit Jahren problemlos.Never touch a runnig System.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. "Neuaufbau" KR 51/2 oder "Jetzt erst recht!"
    Von 1Rusty im Forum Technik und Simson
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 18:34
  2. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:07
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 09:51
  4. "Knistern" im Getriebe(?)
    Von Schrauberling im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 16:51
  5. Lichtspule "204" oder "203" auf Grundplatte KR51/2L
    Von danieldee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 16:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.