+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: KR 51/2 N "Knistern" aus dem Motorbereich


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard KR 51/2 N "Knistern" aus dem Motorbereich

    Hallo!

    Ich fahre eine Schwalbe (51/2 N) mit VAPE Zündung und 16N3-1 Vergaser. Der Motor wurde vor kurzem (ca. 700km) komplett bei Herrn Hasenkrug von der Simsonklinik regeneriert.

    Die Zündung habe ich mit der Messuhr auf 1.8 mm vor OT eingestellt. Die Vergasereinstellung habe ich nach den einschlägigen Anleitungen vorgenommen, nachdem ich den Schwimmer mit dem Messschieber nachgestellt habe.

    Die Schwalbe fährt ohne Probleme 65 km/h auf der Geraden, zieht gut, startet üblicherweise kalt nach drei Tritten mit variierendem Einsatz des Startvergasers und hält ein sehr niedriges Standgas (Verbrauch etwa 2.4 L, reine Stadtfahrt). Warm springt sie beim ersten Tritt an.

    Nun gibt es eine unangenehme Erscheinung, sobald ich höhere Drehzahlen fahre und der Motor warmgefahren ist. Aus der Region des Motors ertönt ein "Klicken" oder "Knistern" ab etwa 60 km/h im dritten Gang oder 40 km/h im zweiten Gang. Wenn ich dann das Gas leicht zurücknehme und etwa gleich schnell fahre, verschwindet das Geräusch meistens.

    Die Häufigkeit des Klickens steigt mit der Drehzahl deutlich an.

    Wenn der Motor noch kalt ist, kommt es nicht zu diesem Geräusch. Ich habe mit WD-40 im Leerlauf schonmal auf alle nebenluftgefährdeten Stellen in Vergasernähe gesprüht, aber keine Drehzahländerung bemerkt.

    Woran könnte das liegen?

    Danke im Voraus!
    Adrian

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Ich würde mal den Benzinfluss prüfen und versuchsweise vielleicht auch den ZZP ein klein wenig später einstellen.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Den Benzinfluss habe ich schon überprüft, die 200 ml/min sind kein Problem. Der Hahn ist auch neu, der Tank ist sauber.

    Die Zündung kann ich mal später stellen, sind 1.7mm vor OT ein guter Startwert? Was bewirkt das? Weniger Wärmeentwicklung?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Wenn Deine 1,8mm vielleicht doch eher mehr sein sollten, dann würde ein Verstellen nach später das korrigieren.

    Wie sieht den das Kerzenbild aus, gleich nachdem das Knistern aufgetreten ist? Wie verhält es sich mit einer anderen Kerze?

    Peter

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Hier mal ein Kerzenbild:

    IMG_20150804_131028.jpg

    Ich habe beim Knistern die Zündung in der Fahrt ausgeschaltet und die Kupplung gezogen. Der Motor sollte dann nicht mehr lange weitergelaufen sein.

    Das ist eine alte Isolator 260 (das schwarze Zeug war schon dran), die ich statt der NGK BH7S eingebaut hatte. Durch den Wechsel der Kerze hat sich im Verhalten nichts geändert.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Hallo,

    ich kenne etwas ähnliches von meiner Schwalbe. Hatte ich von Anfang an. Warm unter Last (oft Steigung hoch) kam ein klopfen/klickern/wasauchimmer (nicht sehr laut, hätte auch ein an den Panzer schlagendes Kabel sein können) aus Richtung Motor. Nahme ich Gas weg verschwandt das Geräusch. Auf Nachfrage im Forum hier, könnten das die Kolbenringe sein. Da ich keine andere Erklärung hatte, habe ich das akzeptiert. Was ich gemacht habe ist, dass ich den Vergaser etwas fetter eingestellt habe (ich überlegte das schmiert vielleicht besser), wodurch die Geräusche seltener bis gar nicht mehr auftraten. Durchschnittlich bin ich mit 2,6 - 2,7 L/100km ausgekommen.

    Die Schwalbe lief bis gestern 23000 km, wovon ich 16000 km gefahren bin, und wollte dann nicht mehr. Ursache= Wahrscheinlich Lager der Kupplungswelle defekt.

    Meine Ausführungen helfen wahrscheinlich nicht wirklich, aber vielleicht sind es bei Dir die Kolbenringe.

    Gruß
    Christian

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Die Kolbenringe könnten es auch noch sein, ich hoffe es aber nicht.

    Ich habe die Zündung auf 1.7 mm vor OT gestellt und das Geräusch hat sich nicht verändert. Ich bilde mir aber ein, dass die Schwalbe in niedrigen Drehzahlen besser zieht. Höchstgeschwindigkeit liegt bei 62-63 km/h (laut Tacho).

    Könnte man das so lassen? Gibt es sonst Vor- oder Nachteile von Spätzündung (Verbrauch z.B.)?

    Zum Klickproblem: Könnte das ein zu mageres Gemisch sein? Vielleicht durch zu wenig Benzin in der Vergaserwanne? Die Kerze sieht aber eigentlich nicht zu hell aus.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Das Kerzenbild sieht IMHO ok aus. 1,7mm ist noch lange keine Spätzündung.

    Es könnte auch vom Pleulellager im oberen oder unteren Auge kommen. Wenn eine leichte Zurücknahme beim Gas dazu führt, dass das Geräusch weg ist und die Geschwindigkeit nicht merklich sinkt, dann würde ich das "ausnutzen".

    Peter

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Das Kerzenbild sieht IMHO ok aus. 1,7mm ist noch lange keine Spätzündung.
    Peter
    Gut zu wissen! Mir gefällt das Fahrverhalten so auf jeden Fall besser, ich lasse es mal so eingestellt.

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Es könnte auch vom Pleulellager im oberen oder unteren Auge kommen. Wenn eine leichte Zurücknahme beim Gas dazu führt, dass das Geräusch weg ist und die Geschwindigkeit nicht merklich sinkt, dann würde ich das "ausnutzen".
    Peter
    Was mit "ausnutzen" gemeint? Bei Vollgasfahrt hilft die Gasrücknahme auch nicht mehr viel, eher im Bereich 55-60 km/h.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Gemeint ist, dass Du zwecks Vermeidung des Effekts besser darauf verzichten solltest, den Hahn zu 100,000000% voll aufzudrehen.

    Peter

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Fällt euch sonst noch was ein? Eigentlich sollte ja am Motor alles stimmen..

    Möglicherweise kommt das Geräusch auch von der Zündung, die am Rahmen montiert ist. Vielleicht schlägt es dort über (z.B. beim Kabel zur Kerze oder wo anders).

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    M..E. klingt das eindeutig nach zu magerem Gemisch bei Vollgas. Ist der Ansaugtrakt vor dem Vergaser undicht oder fehlt der LuFi?

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    Besorge dir ein Stroboskop und blitze die Zündung ab.
    Bei der Vape passen oft die Markierungen nicht und wenn das der Fall ist, hat man immer zu viel Frühzündung.

    Ist dir das zu teuer: Stelle so lange später, bis das Knistern weg ist.
    Da du ja schon bei 1/10 merkst, dass es besser wird, ist das auch ein Zeichen für zu viel Frühzündung.
    Wenn bis jetzt noch nichts defekt ist (Klemmer/ Loch im Kolben), kann es eigtl. nicht schlimmer werden.

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Vor dem Vergaser ist alles dicht (habe mal auf die Verbindungen gesprüht), der Luftfilter ist auch drin. Kann ein niedriger Benzinstand in der Vergaserwanne sowas verursachen?

    Das mit dem Stroboskop ist vielleicht keine schlechte Idee, dass es etwas Motorinternes ist glaube ich nämlich nicht.

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Zitat Zitat von elagil Beitrag anzeigen
    Kann ein niedriger Benzinstand in der Vergaserwanne sowas verursachen?
    Ja, kann und wird.
    Der vom Schwimmer bestimmte Pegel ist von größter Wichigkeit
    für das Benzin-Luft-Gemisch.
    Guck mal hier: Senfglasmethode

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    Das werde ich mal überprüfen.

    Die Zündung habe ich mittlerweile auch mal auf 1.6 mm verstellt, das Knistern ist immer noch da. Das Fahrverhalten ändert sich nicht.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Neuaufbau" KR 51/2 oder "Jetzt erst recht!"
    Von 1Rusty im Forum Technik und Simson
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 18:34
  2. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:07
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 09:51
  4. "Knistern" im Getriebe(?)
    Von Schrauberling im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 16:51
  5. Lichtspule "204" oder "203" auf Grundplatte KR51/2L
    Von danieldee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 16:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.