+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: KR 51/2 qualmt nach Motorregeneration stark weiß


  1. #1

    Registriert seit
    05.03.2012
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    9

    Standard KR 51/2 qualmt nach Motorregeneration stark weiß

    Hallo liebe Simson Freunde,


    ich habe in den letzten Wochen meinen Motor regeneriert. Lager, Wellendichtringe und Dichtungen neu. Motor eingebaut angeschmissen und nachdem sie erst nicht kam, sprang sie dann doch an. Allerdings stand ich sofort in einer Rauchwolke. Im Klartext: sind qualmt weiß und es riecht stark nach verbranntem Öl würde ich als Laie sagen. Klar, dass erstmal das verbliebene Öl verbrennen muss aber es wurde nicht wirklich besser. Wollte dann ne kleine Runde drehen um den Motor freizubrennen aber als ich anhalten musste, ging der Motor aus und sprang nicht mehr an. Kerze war ölig schwarz. Ob die "Ausfahrt" von wenigen Metern reicht, um die Getriebeöl nach Benzin riechen zu lassen.


    Vielleicht wisst ihr jetzt schon was meine Vermutung ist. Der Wellendichtring unter dem Primärritzel sitzt nicht richtig.


    Habt ihr vielleicht noch eine andere Idee? Wie lang müsste ich fahren, um das überschüssige Öl (vorausgesetzt es kommt kein neues nach) zu verbrennen?


    Würde ungerne den Motor nochmal komplett auseinandernehmen müssen.


    Bitte helft mir.


    Viele Grüße
    Michi

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von Bandas4u Beitrag anzeigen
    Würde ungerne den Motor nochmal komplett auseinandernehmen müssen.
    Hallo Michi,

    1. den Wedi auf der linken KW-Seite kann man beim eingebauten M5x1-Motor tauschen
    2. in Hannover gibt es einen aktiven Schwalbenneststammtisch mit netten Damen und Kerlen:
    Simson Stammtisch Hannover

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    05.03.2012
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi Peter...


    Der WeDi ist ja neu..vielleicht reicht es ja wenn ich ihn nochmal etwas auf auf die Welle schieben kann... das werde ich nochmal probieren. Eigentlich egal...Wenn ich ich den Deckel eh ab habe und ich noch irgendwo einen neuen Wellendichtring rumfliege habe, kann ich ihn auch gleich wechseln.


    Das mir dem Stammtisch ist ein guter Tipp. Vielleicht lerne ich ja so ein paar Leute kennen, die mir ein bisschen helfen können.


    Also würdest du sagen, dass es wahrscheinlich der WeDi ist?
    Oder hast du eine andere Idee?


    Viele Grüße
    Michi

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von Bandas4u Beitrag anzeigen
    Oder hast du eine andere Idee?
    Bei Deiner Beschreibung leider nicht.

    Peter

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Da wird der Wellendichtring hinter dem Primärritzel herraaus gedrückt sein , oder Du hast Ihn mit Dem aus dem aus dem Kupplungsdeckel verwechselt


    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6

    Registriert seit
    05.03.2012
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo...

    Jup...ich befürchte, mir das verwechseln passiert. Kurz vorm Einschlafen ist mir diese Idee auch gekommen. Hab heute morgen mal auf die Schnelle nachgesehn. Wenn die Beschriftungen auf den WeDis stimmen, habe ich sie vertauscht.

    Neue Wellendichtringe sind bestellt. Hoffe, sie sind morgen schon da. Dann werde ich das gleich erledigen und meine kleine Schwalbe wiederbeleben.

    Sowas blödes....Könnte mir echt in den A**** beißen.

    Passiert

    Danke für Eure Hilfe
    Micha

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Bandas4u Beitrag anzeigen
    Sowas blödes....Könnte mir echt in den A**** beißen.

    Passiert
    Freu dich, dass es kein M53 war. Das wäre wirklich ärgerlich. Bei der neuen Motorgeneration ist das ja alles schnell gewechselt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    das ist eine der Fehlerquellen die in dem Video nicht beschrieben sind.
    manche kennen mich, manche können mich

  9. #9

    Registriert seit
    05.03.2012
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    9

    Standard

    So...

    die richtigen WeDis sind da und verbaut...Maschine sprang gut an... wollte dann ne runde fahren....Erster Gang kein Problem....Zweitergang....abgesoffen....
    Kerze raus...roch nach benzin und war nich wirklich ölig...

    Allerdings aus dem Auspuff kam ne ziemliche ölsuppe.... Wahrscheinlich war von der Aktion vorher soviel Öl angesaugt worden, dass der Auspuff seinen Zweck nich mehr erfüllte.... Kann das sein?

    Eine Frage noch...wie weit sollte der WeDi rein? Bündig abschließen mit dem Gehäuser oder sind 2-3mm auch okay oder sogar besser?

    Liebe Grüße
    Micha

  10. #10

    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    Bündig sollen Sie abschließen

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Und den Auspuff auskippen und reinigen kann auch nicht schaden..

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/2 qualmt stark am Berg oder nach längerer Fahrt
    Von Storch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 14:47
  2. Qualmt stark
    Von S60SZ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 16:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.