+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: KR 51/2 - Scheinwerfer und Rücklicht ausgefallen


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard KR 51/2 - Scheinwerfer und Rücklicht ausgefallen

    Hallo Gemeinde, habe folgendes Problem. Bei mir sind heute (vermutlich) gleichzeitig Scheinwerfer und Rücklicht ausgefallen. Bremslicht, Blinker und Parkleuchte sind ok. Sicherungen auch Hat einer ne Idee, woran das liegen könnte? Danke schonmal für Eure Antworten. Bis bald. Gruss Klappstulle

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Bühü
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    Lauingen
    Beiträge
    524

    Standard

    Hast du denn wenigstens schonmal nachgeschaut ob nicht einfach nur die Drähte der Birnen durch sind??

    Funktioniert denn wenigstens noch ein Faden vorne?? (Fernlicht/Abblendlicht)
    Wenn ja iss die Lichtspule ausgeschlossen...

    aber als erstes mal das Glühobst kontrollieren, dann alle Stecker dafür und ggf mal die Kontakte reinigen....

    Grüße,
    Jan

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Tach Jan, habe ich noch nicht gemacht, glaube allerdings auch nicht, dass beide Birnen gleichzeitig durchgehen. Ist zwar möglich..., na gut, ich schau mal nach. Die Idee mit Fern- und Abblendlicht ist auch gut, das werde ich mal testen. Eventuell hängts auch damit zusammen, dass ich letztens das häßliche runde Riesenrücklicht gegen ein altes, meiner Meinung nach schöneres ausgetauscht habe. Das habe ich nämlich inklusive Glühbirnen gekauft und habe sie mir nicht angesehen. Ich gehe das alles mal durch und melde mich dann wieder. Kann aber etwas dauern. Vielen Dank erstmal und bis dann. Gruss Kklappstulle

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    So, da bin ich wieder. Also, ein Draht im Scheinwerfer geht noch (Abblendlicht). Könnte es eventuell sein, dass in dem neuen Rücklicht die (vielleicht falsche) Birne für das "Schlußlicht" zuerst durchbrannte und dadurch der Scheinwerfer zuviel Saft gekriegt hat und die Birne sich dann auch verabschiedet hat??? Elektrisch bin ich `ne ziemliche Null, aber wäre das nicht eine Möglichkeit? Ich werde jedenfalls beide Birnen mal austauschen und sehen was passiert. Bis bald. Gruss Klappstulle

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Klappstulle
    ...Könnte es eventuell sein, dass in dem neuen Rücklicht die (vielleicht falsche) Birne für das "Schlußlicht" zuerst durchbrannte und dadurch der Scheinwerfer zuviel Saft gekriegt hat und die Birne sich dann auch verabschiedet hat??? ...
    Nein, die hängen an unterschiedichen Generatorspulen... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    So Gemeinde, hier ein neuer Lagebericht. Net-harry hatte anscheinend recht. Nachdem ich beide Birnen ausgetauscht habe ist alles wieder ok. Entweder war es wirklich ein totaler Zufall, dass sich beide Birnen gleichzeitig verabschiedet haben, oder es hängt auf mir unerklärliche Weise mit dem Tausch des Rücklichtes zusammen. Das viereckige ist jetzt auch heller als das runde. Naja, wie heisst es so schön: Never touch a running Schwalbe. Aber man kann ja nur dazulernen. Vielen Dank nochmal an bühü und net-harry. Bis bald mal wieder. Gruss Klappstulle

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Schlechte Nachrichten - Rücklichtbirne wieder durchgebrannt. Habe vorschriftsmäßig eine 6V/5W - Birne eingesetzt. Hat leider nur zwei Tage durchgehalten. Wie schon gesagt war die Birne in dem neu verbauten viereckigen Rücklicht auch heller als in dem runden. Würde es was bringen, wenn ich mal eine 12V - Birne einsetze, oder kann da irgendwas passieren? Danke schonmal für Eure Antworten. Bis bald. Gruss Klappstulle

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Bist Du sicher, nicht Rück-und Bremslichtlampe vertauscht zu haben ? Bremslicht (schwarz/rotes Kabel und braunes zum Bremslichtschalter) ist oben, Rücklicht (graues Kabel und Masse) ist unten...

    Sonst: Rücklichtdrossel :
    Hast Du ein Wechselspannungs-Meßgerät ? Miß mit neuer Rücklichtlampe mal die Spannung an ihr...

    Gruß aus Braunschweig

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Hallo net-harry,
    habe eigentlich aufgepasst, sehe mir das aber nochmal an. So ein Meßgerät habe ich leider nicht. Bekommt man so eine Drossel problemlos? Gruss Klappstulle

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,

    Die Drosselspule ist Bestandteil der Ladeanlage...die müßte dann komplett neu...

    Meßgeräte gibbet ab 5 Euro im Baumarkt oder im Elektronikfachhandel (CONRAD, Reichelt etc.)
    Investiere lieber ein wenig mehr...sowas kann man immer mal gebrauchen... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    du musst aufpassen mit den rücklichtbirnen. es gibt welche mit 18 watt und 21 watt. in dem runden war eine 21 watt birne drin wenn du ne /2 hast, und im eckigen rücklicht ist original ne 18 watt birne drin. du müsstest also wieder eine 21 watt rücklichtbirne verbauen.
    ..shift happens

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Alles klar, ich seh zu und meld mich dann. Bis bald. Gruss Klappstulle

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    So, hat ne Weile gedauert, aber da bin ich wieder. Kabel sind alle korrekt angeschlossen. Der Tip von möffi war auch gut - 18W-Birne gegen 21W-Birne getauscht. Für das Rücklicht habe ich probeweise mal ne 12V/5W-Birne eingesetzt und seitdem brennen sie ohne Probleme. Wenn das so bleibt, lasse ich die einfach drin. Vielen Dank an alle Beteiligten, bis zum nächsten "Vorfall", der sofort folgt. (Für mich ist so gut wie jedes Problem neu, da ich mein Schwälbchen erst ein knappes Jahr habe.)
    Bis bald. Gruss Klappstulle

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    ES IST ZUM K... Kaum habe ich geschrieben, dass jetzt alles ok ist und anschließend ne Runde gedreht - ist das blöde Rücklicht wieder im Eimer!!! Hilfe!!! Was soll ich denn jetzt noch machen???
    Gruss Klappstulle

  15. #15
    Flugschüler Avatar von andielatte
    Registriert seit
    11.06.2008
    Ort
    Kiel / Mönkeberg
    Beiträge
    401

    Standard

    moin
    hatte bis eben gleiches problem. nach langem hinundher messen hab die "ladeanlage mit schlusslichtdrossel" eben abgeschraubt um zu gucken. dann die an der linken schraube befestigten massekabel/stecker von rost befreit und nur die wieder angeschraubt, moped gestartet und plötzlich hatte ich hinten wieder licht! zauberei fragte ich mich ? dann alles stück für stück wieder zusammengebaut und zwischendurch moped an um zu gucken ob es immer noch geht.
    ob die oxidierten massekabel die ursache dafür waren lass ich mal so im raum stehen ...

    dir viel glück ...

    gruß andi

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Tach Andi, die Ladeanlage wäre sowieso als nächstes dran gewesen, weil net-hary sie auch schon erwähnt hatte. Alle 2-3 Tage ne neue Birne - kostet ja mehr als der Sprit, und das will was heißen... Ich sehe mir das Teil mal an. Eventuell können wir Deinen "Verdacht" ja erhärten...
    Ich melde mich dann. Bis bald. Gruss Klappstulle

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Scheinwerfer und Rücklicht gleichzeitig ausgefallen
    Von Mr.Matze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 17:52
  2. Scheinwerfer und Rücklicht ausgefallen!?
    Von belshazzar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 13:38
  3. Front- und Rücklicht auf einmal ausgefallen!
    Von susted im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 00:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.