+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: KR 51/2L Motor enttäuscht mich...


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    65

    Standard KR 51/2L Motor enttäuscht mich...

    Hallo!

    Habe mir letztes WE meine erste Schwalbe und meinen ersten fahrbaren Untersatz erlaubt. Für meine erste Schwalbe sollte es dann auch die KR51/2L sein. Nun gut. Habe sie abgeholt, dort noch gefahren und zu Hause ging sie nicht mehr an. Am nächsten Tag habe ich dann den Bowdenzug von der Benzinzufuhr strammer gestellt, war ziemlich lose. Dann habe ich sie angetreten und es ging. Sie hilt sich aber nicht lange. Habe dann noch ein bisschen am Choke und an der Benzinzufuhr rumgespielt bis sie nicht mehr so laut im Leerlauf war und sie sich dennoch hilt. Der Choke sprint jetzt sofort zurück weil er so stramm ist. Naja.. aber sie lief dann wenigstens. Heute morgen auch kein Problem beim Starten. Ein halber Kick und mein Baby lief und hilt sich. Sonst auch keine Probleme. Ich wollte sie parken, fahre auf die Einfahrt zu und bom.. sie ist aus. Nach 10 Std oder so wollte ich dann wieder mit ihr fahren und.. NICHTS.. Wenn sie schonmal nicht anging dann hab ich sie schnell angelaufen und das ging dann auch sehr einfach. Aber jetzt? Nichts. Ich kann treten sooft ich will und laufen so schnell ich will.. sobald ich langsamer werde oder die kupplung ziehe ist sie sofort aus. Beziehungsweise sie geht ja garnicht richtig an.. gas ziehen bringt auch nichts. Ich weiß nicht mehr weiter.. habe den zündstecker abgenommen und die Zündkerze mir angeschaut. Naja.. sie ist nass würde ich sagen. weiß nicht ob das normal ist dass sie so schwarz nass ist. Zündfunke springt meines erachtens keiner rüber. aber ich hatte auch noch nicht die Gelegenheit sowas mal in action zu sehen. Habe es wie im Reperaturleitfaden beschrieben gemacht. Muss ich jetzt den Primärzünder auswechseln?
    Habe da leider noch nicht die Ahnung von und würde mich sehr freuen wenn mir jemand aus der Patsche helfen würde und mein Wissen vergrößert!^^

    Vielen lieben dank schonmal!

    Mit freundlichen Grüßen.. Herr Wolle

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    nu mal gaaaanz langsahm! ;-)

    zum vergaser: klingt nun so als hättest mal munter drauf los an irgendwelchen zügen und schrauben gestellt. ;-)

    der chokezug muss 2-3mm spiel haben, sonst ist der immer gezogen. dann ist dein gemisch zu fett, und die die kerze wird schwarz! eventuell läuft bei den temperaturen die karre auch nicht schön!

    standgas wird nicht über die züge eingestellt, dazu gibts ne standgasschraube!

    vorschlag: du setzt dich mal gemütlich mit nem bierchen und deinem gaser in die garage,.... schnappst dir ne sprungzeichnung,... und nimmst das teil mal auseinander. is nix wildes. alles fein säubern, düsen durchpusten etc,... dazu gibts viel hier in der suche oder FAQ!

    dann machst du die grundeinstellung nach tabelle, baust das ding ein! und düst munter los.

    dreh auch noch mal ne neue isolatorkerze rein! zündfunken kann man nett sehen wenn man stecker+kerze aufn zylinder legt. mit kontakt des steckers zur masse. dann munter kicken und über blaue blitze staunen ;-)

    mfg
    lebowski

    edit: stand die schwalbe länger? hast du rost im tank, der würde dir den vergaser zustezten.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    65

    Standard

    habe oben am Lenker mal munter die Bowdenzüge stramm gestellt.

    Werde mir dann mal den choke wieder vornehmen und den Vergaser reinigen. Springt sie dann evtl wieder an oder muss ich da noch irgendwas an der Zündung machen?

    MfG.. Herr Wolle

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Laß die Zündung mal da wo sie ist.

    Baudenzüge brauchen Spiel. Gas und Choke.

    Du hast nun alles stramm gestellt Choke an und ordentlich Gasgeben.

    Damit ist deine Schwalbe schön abgesoffen.

    Also Zündkerze mit Zahnbürste und Benzin reinigen und trocknen lassen.

    Vergaserzüge wieder Spiel geben.

    Und dann wieder Kerze rein... CHoke ziehen. und Kicken. Nach dem 3tem mal Choke weg und mit ein wenig Gas weiterkicken.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    65

    Standard

    Habs gemacht.. also Zündkerze raus.. schön sauber gemacht.. trocknen lassen, choke wieder loser gemacht.. erstmal sacken lassen.. heute.. hingegangen.. gekickt.. ncihts... es geht noch immer nicht. ich könnte heulen. keine ahnung was die hat..hat jemand noch eine idee?

    MfG... Herr Wolle

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dein Gaszug ist auch wieder lose... Ansonsten neue Kerze probieren.

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    kommt denn ein funken?

    zündkabel aus dem stecker schrauben und dann an den zylinder halten und kicken!

    dann das kabel 0,5mm kürzen und dann den stecker wieder drauf,kerze reinstecken->kommt ein funken,wenn die kerze am zylionder hängt?

    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    65

    Standard

    ich kann aber das Kabel nicht aus dem Zünstecker ziehen. Nur aus der Zündspule. Das ist ein Kabel direkt mit dem Zündstecker-Aufsatz. Kann ich nicht auch verschiedene Zündkerzen ausprobieren?
    Habe das schon mit zwei Zündkerzen probiert, kam aber beim ranhalten an den Zyliner kein Funken.

    Mfg Herr wolle

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    180

    Standard

    Also von der Zündung selber würde ich erstmal die Finger lassen. Da sie mit dieser Einstellung gelaufen ist und Du selber sagst daß Du keine Ahnung davon hast, würde ich da nichts dran verstellen.
    So wie Du es beschrieben hast, ist das Biest komplett abgesoffen.
    Also: Zündkerzenstecker ab, Kerze raus und reinigen. Das Gefährt so wie es ist (also ohne Kerze = Zylinder offen) über Nacht stehen lassen damit überschüssiges Benzin im Zyl verdunsten kann. Am nächsten Tag Kerze rein, Stecker drauf und ohne Gas aber mit Choke versuchen zu starten. Nach drei bis 5 erfolglosen Versuchen den Choke wieder raus und minimal Gas geben beim starten....dann sollte sie kommen. Voraussetzung hierfür ist, daß sämtliche Züge wieder annähernd so eingestellt sind wie sie waren - keinesfalls dürfen sie unter Spannung stehen.
    Öh....mal so am Rande erwähnt: das Ding hat nen Benzinhahn....ich hoffe Du weißt wie er gestellt sein muß?! Du wärst nicht der erste dem das passiert :wink:
    Benzin wird sicher auch genug drin sein?!
    Naja - wenn die Kerze naß und schwarz ist sollte beides stimmen...aber es wurde eben mal angesprochen :)
    Aus welcher Ecke bist Du? Event wohnt einer nicht allzuweit weg und kann mal danach sehen wenn Du gar nicht weiterkommst.
    Grüße
    Micha

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    65

    Standard

    Also!!!!!!!! gute nachrichten! Habe es geschafft das sie wieder angeht.. werde mir mal morgen richtig zeit nehmen und eine große runde mit ihr machen und mir dann die Zündkerze anschaun.
    Heute abend habe ich auch noch eine kleine Runde gedreht (10 km oder so) dann hatte ich die möglichkeit über 5 min die höchstgeschwindigkeit zu fahren. naja.. die lag bei 60.. dachte die schafft länger. Da mir hier sooft gesagt wurde, dass ich mal den vergaser sauber machen soll habe ich mich gefragt, wie ich denn dann weiß wie ich alles wieder einstellen soll.. Kann mir jemand sagen, wie die Schrauben wieder rausgedreht werden müssen? Und wie muss die Nadel rein? Weiß ja nicht ob die so richtig drin ist, wie sie momentan drin ist. Im Handbuch habe ich geschaut, aber nichts dazu gefunden, bzw. nicht so detailiert.

    Vielen dank!

    P.S.: Klar hatte ich den Benzinhahn auf^^ und getankt habe ich auch.. Natprlich auch gemischt!^^ aber danke...

    Herr Wolle

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    180

    Standard

    Gratuliere! Das hört sich doch schonmal gut an und wird Dir sicher Mut machen

    Zum Einstellen würde ich empfehlen einfach mal die FAQ`s genau zu durchsuchen - das kommt auch drauf an, was Du für nen Vergaser drin hast (das sollte auf der Seite vom Vergaser eingestanzt sein).
    Ich überlege gerade, ob man die Nadel falsch einbauen kann sodaß der Motor dennoch läuft?!?! Eigentlich nicht....da er ja jetzt läuft, würde ich sagen die Nadel ist richtig.
    Wenn Du jetzt eine grobe Einstellung der Schrauben hast sodaß sie läuft, kannst Du mit viel Gefühl eine Feinjustierung vornehmen. Aber wie gesagt: stöber einfach mal mit Ruhe in den FAQ oder benutz die Suche...das wurde alles schon von wirklichen Profis irgendwie mal beschrieben.

    Grüße
    Micha

  12. #12

    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    7

    Standard

    prinzipiell musst du die gerade schraube am veregaser sowit rausdrehen bis sie max. drehzahl hat, also am lautesten ist. Dann nochmal ne halbe Umdrehung wieder rein und das standgas soweit rein wie möglich ist und sie anbleibt.
    Alle Einstellungen machen nur Sinn wenn man sie an ner warmen Maschine macht, also 10km fahren und dann machen und achtung zyli und auspuff sind heiß.
    Zündfunke checken geht so:
    Kerze rausschrauben, Kerze in den Stecker stecken und den rand der Kerze auf den Zylinder legen, dann treten und gucken ob blau blitzt.

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    65

    Standard

    Tja.. vergaser ausgebaut, gereinigt und nu fährt sie noch 50km/h.. muss ich die luftzufuhr weiter aufdrehen oder welche? Und nach einiger zeit geht sie auch im stehen aus.. also anner ampel is schlecht ohne die ganze zeit gasgeben.. Habe mir auch neues getriebeöl gekauft.. Habe eins von "elf" heißt "Scooter 2 Rainbow" ist für zweitakter.. denke mal das kann ch nehmen?!

    Vielen dank

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    ins getriebe gehört SAE 80 öl! irgend son scooter zeuch würd ich da schon vom namen her nicht reinkippen! ;-)

    zum mischen allerdings nimmst du 2-takt-mischöl!
    kann es sein das du dies meinst bzw gekauft hast?
    scooter-getriebeöl klingt komisch!
    scooter-2t öl hingegen ist gängig, damit kannst du dir ruhig gemisch mixen!

    mfg
    lebowski

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von Herr_Wolle
    Tja.. vergaser ausgebaut, gereinigt und nu fährt sie noch 50km/h.. muss ich die luftzufuhr weiter aufdrehen oder welche? Und nach einiger zeit geht sie auch im stehen aus.. also anner ampel is schlecht ohne die ganze zeit gasgeben.. Habe mir auch neues getriebeöl gekauft.. Habe eins von "elf" heißt "Scooter 2 Rainbow" ist für zweitakter.. denke mal das kann ch nehmen?!

    Vielen dank
    hast du denn alle düsen ausgebaut,ausgeblasen,wieder an ihre richtige stelle gesetzt??
    schwimmerstand stimmt?
    vergaser genauso eingestellt,wie in den faq´s beschrieben???

    zum öl:
    du brauchst getriebeöl sae 80.
    fahre zu dem fritzen wo du es gekauf hast und frag ob das mischöl ist(für ins benzin) oder getribeöl...wenn es getriebeöl ist tausche es um und hol dir sae 80.

    wie man richtig tankt weißt du aber??das du da mischen musst??^^

    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    65

    Standard

    ja.. das weiß ich ja.. hatte vorher sone winzige tube zum mischen.. wenn ich das auch nehmen kann fürs benzin, is ja auch gut.. morgen ist der chef da sagt der fritze von der tanke.. also: morgen wieder kommen und vernünftige beratung bekommen in sachen Getriebeöl-.. SAE80 konnte er nichts mit anfangen.. naja.. und der Vergaser? Jup.. genauso wie in der anleitung steht eingebaut.. habe aber einen "falschen" vergaser drin.. den N12-8 oder wie der heißt.. auf jeden fall 8 hinten. und der ist normalerweise fürn anderes bike.. aber wird schon passen. und die schrauben hab ich dann so eingestellt wie bei dem 8ter beschrieben und auch die nadel hab ich so eingestellt...
    Aber eins versteh ich nciht.. wenn ich den bowedenzug vom gas quasie total schlaff lasse, dann geht sie mir doch aus, egal ob vergaser richtig eingestellt oder nciht. Oder?

    Und wie bekomm ich nun meine km/h s wieder? Hände sind noch schmutzig und eifer ist noch da.. ^^ danke schonmal!

    Liebe Grüße.. Herr Wolle

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2003, 09:32
  2. Ich bin sooo enttäuscht von ihr :-(
    Von stefan_p im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2003, 12:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.