+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: KR 51/2L Springt nicht wirklich an... bitte Kommentare!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von schlucki
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Regenstauf / Regensburg
    Beiträge
    88

    Standard KR 51/2L Springt nicht wirklich an... bitte Kommentare!

    Moinsen!

    Kurz zur Vorgeschichte:
    War mit meiner KR51/2L unterwegs, als sie plötzlich einfach ausging (unter Vollast) und nix mehr war mit antreten. O.K.... ich das Donnervögelchen übern Winter erstmal in die Garage gestellt, wollte mich net ärgern damit, ausserdem stand ein Umzug an etc etc...
    Hatte letztes Jahr ca. 500 km vor diesem plötzlichen Ende erst einen neuen Zylinder (+Kolben) montiert (so n billig-Teil, den originalen werd ich wohl demnächst mal zum Restaurator schicken -zumindest war´s so geplant...)
    O.K.... ich also gestern ran an Schwalbi... erster Verdacht: Dreck im Vergaser. also Vergaser zerlegt, gereinigt, zusammengebaut, Grundeingestellt, getestet... NIX... grrr

    Dann Gegenprobe gemacht... Ich hab ne baugleiche 2. Schwalbe geschenkt bekommen letztes Jahr, bei der zumindest Motor etc. in Ordnung sind und laufen. Mehr konnte ich bisher daran nicht gucken... ich also Vergaser von Schwalbe B raus und in meine eingebaut... NIX... mit meinem original-Gaser läuft Schwalbe B aber... also... Gaser isses nicht...

    Nun... wenn ich in den Ansaugstutzen des Vergasers ein Spritzerchen Benzin rein schütt, dann springt Donnervögelchen spätestens beim zweiten Tritt an, raucht weiss (heftigst) und stinkt, läuft (natürlich nur kurz) relativ regelmässig und geht dann wieder aus...

    Nun meine 3 Vermutungen (und dazu hätt ich gern die Kommentare der Schrauberprofis...):

    1. Vermutung war: Zündung verstellt, d.h. diese kleine Scheibe (Name fällt mir grad net ein) am Schwungrad abgeschert... Schliess ich aber mittlerweile selber fast aus, da ja (wenn auch rauchig) ein gewisses Laufvermögen vorhanden ist mit extra - Sprit...

    2. Vermutung war: Wellendichtring defekt. Und zwar denk ich speziell an den unter dem Getriebedeckel (weisser Rauch von verbranntem Getriebeöl?)... Den hab ich zwar letztes Jahr im Herbst erst mal gecheckt, aber was sagt da die Optik schon aus, gelle?... Sollte ja dann durchaus so sein, dass die Schwalbe nur im überfetteten Zustand läuft, also mit extra-Benzin im Ansaugstutzen...... Naja...

    3. Vermutung ist: Kolbenring gebrochen... auch dann sollte es weiss rauchen, oder? Zumindest dann wär ja eine Restauration meines Original-Zylinders jetzt endlich fällig und ich könnt die Schuld auf den billig-Zylinder schieben...

    Auspuff isses im übrigen nicht, der is sauber, hab ich gestern noch gecheckt... ausserdem raucht sie ja schön heftig weiss hinten raus...

    Und Nebenluft hab ich so gut es ging in den 30 Sekunden des weiss rauchenden laufes mit Starthilfespray getestet... zumindest ändert sich an den üblichen Stellen nix am Laufverhalten... weiss aber nicht, ob es das bei so nem überfetten Lauf überhaupt tut...

    So. und nun ist es an euch, mir eure Meinung zu sagen, mir zu erklären, das es gaaaaaaaanz was anderes ist... bin für jeden Tipp offen... vor Allem für Tipps die mir das Abnehmen des Zylinders und oder des Getriebedeckels ersparen...

    Dank im Voraus... Schlucki alias Mike

  2. #2
    Tankentroster Avatar von N_DICKS
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo. Am besten du gehst den Sachen genau so auf den Grund wie du es bei dem Vergaser gemacht hast. Tausche die Wellendichtringe aus, und kontrollierre den Zündzeitpunkt. Wenn dann mit sauberem Vergaser und freiem Auspuff immernoch nichts läuft können es theoretisch auch die Gehäusedichtungen im Getriebe sein...aber die von dir bereits angesprochenen Wellendichtringe halte ich für die Verdächtigen Nr.1. Gebrochene Kolbenringe bedeuten in erster Linie brutalen Kompressionsverlust aber nicht wie beim 4-Tackter zwingend enorme Rauchentwicklung. Viel Erfolg.

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Bekommt der Vergaser in Schwalbe A eigentlich genug Benzin aus dem Tank?
    Weil du ja schreibst das sie mit extra Benzin kurz läuft.
    Ansonsten könnte es wie schon beschrieben Nebenluft sein.
    LG

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von schlucki
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Regenstauf / Regensburg
    Beiträge
    88

    Standard

    ja. Pengzeng läuft wie blöd aus dem Schlauch... mehr als bei der laufenden Schwalbe...

    Toll... wie stell ich fest, ob´s Nebenluft ist, wenn dat Dingens net läuft?

    Wie gesagt, auf Starthilfespray reagiert Schwalbi net... Nirgends...

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Jens
    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    246

    Standard

    Hat sie denn ausreichend Sprit im Vergaser (wenn Du KEIN "Extrasprit" zuführst) ?

    Check mal Deinen Schwimmer und dessen Einstellung...
    Gruß vom Jens

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von schlucki
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Regenstauf / Regensburg
    Beiträge
    88

    Standard

    Hab ich doch schon 2 mal gemacht... :-)

    Mittlerweile hab ich das Übel gefunden... als ich den Kupplungsdeckel abgebaut hab, hing der Simmerring baumelnd auf der Kurbelwelle, aber eben mitten im Gehäuse, nicht etwa da, wo er sitzen sollte... da kann ja nix gehen...

    also... neuer Simmerring montiert jetzt... probefahrt in 20 Minuten angesagt...

    Nur... normal is das nicht, oder?

    ich denke, wenn´s den Simmerring nach aussen drückt, dann stimmt irgendwas mit Kompression nicht so wirklich, oder?

    sollte ich also doch mal gucken, was die Kolbenringe so tun oder wie?

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das ist der Nachteil an den außenliegenden Dichtringen: Jede (Früh-)Fehlzündung kann dir die Ringe rauspuffen.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von schlucki
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Regenstauf / Regensburg
    Beiträge
    88

    Standard

    also wohl doch eher mal guggn, ob polrad noch da sitzt, wo es soll und evtl zündzeitpunkt einstellen?

    menno... wie das bei der e-zündung wieder geht... muss ich mal gut nachlesen...

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    ZZP musste bei der E-Zündung nicht einstellen, da du in der Regel ne Markierung an der GP und am Gehäuse haben solltest. Musst nur drauf achten, dass das Polrad auf der Scheibenfeder sitzt. Sofern diese noch existiert :wink: .

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Sehr wohl muss man das einstellen - eben genau so, dass die Grundplatte zur Markierung am Motor gedreht ist.

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Zitat Zitat von Castaneda
    ZZP musste bei der E-Zündung nicht einstellen, da du in der Regel ne Markierung an der GP und am Gehäuse haben solltest.
    Eins und eins zusammen zählen muss man natürlich können, Oh man

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. wer kann mir wirklich helfen. KR 51 2E springt nicht mehr a
    Von Denny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 18:18
  2. Lichtmaschine gewechselt, 1 K springt nicht mehr an(bitte he
    Von janis im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.2005, 21:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.