+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 23 von 23

Thema: KR 51 Öl an Schutzblech, Krümmer und Motorblock


  1. #17
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Es ist doch scheißegal, was für eine Suppe da in den Motor läuft. Wenn am Auspuffanschluss sauber gearbeitet wurde, dann läuft da NICHTS heraus.

  2. #18

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Vettenwilli,

    danke für den Tipp. Ich werde zunächst das probieren. Vielleicht trifft deine Vermutung ja zu.

    Gruß

  3. #19
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Lenker, nochmal: Egal was für Öl verwendet wird, am Krümmer hat nichts herauszukommen, da muss dicht sein. Umkehrung: Wenn da nicht dicht ist, wird es immer sauen, auch mit dem allerbesten Öl.

  4. #20

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo,

    das ist mir eigentlich auch klar und ich hab auch neue Dichtungen
    bestellt. In meiner Antwort kam das so nicht rüber:

    Ich werde neu abdichten also krümmer wegmachen und eine neue Dichtung rein.
    Zusätzlich dann ein hochwertiges Öl kaufen und den Tank neu füllen.

    Gruß

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    südlich Freiburg
    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Lenker, nochmal: Egal was für Öl verwendet wird, am Krümmer hat nichts herauszukommen, da muss dicht sein. Umkehrung: Wenn da nicht dicht ist, wird es immer sauen, auch mit dem allerbesten Öl.

    Das die Krümmerdichtung nicht Ok ist wurde in jeden Beitrag hier erwähnt. Das hat bestimmt jeder hier zur Kenntnis genommen. Nur bin ich noch -ZUSÄTZLICH- der Meinung, dass falsches Öl zum Mischen genommen wurde.

    kauf stink normales 2Takt Öl.

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.03.2013
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo wenn Du dann den richtigen Krümmer bestellst bestelle Dir gleich ne neue Krümmermutter mit und mindestens einen Hohldichtring. diesen schiebst Du so über das Krümmerrohr das er zwischen Krümmer und Krümmermutter dichten kann, so wird die Verbindung wesentlich dichter, als nur mit dem Kupferdichtring zwischen Krümmer und Zylinder.
    Viel Vergnügen
    Sören

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Die neue Dichtung sollte zwischen Krümmer und Auslass Zylinder in die Krümmermutter gelegt werden. Die alte Dichtung legst Du vorher ( sofern da noch keine ist ) zwischen Krümmermutter und Krümmerbördelung. Diese Dichtung dient eigentlich nur dazu, dass Du zum abdichten des Systems ein wenig mehr Gewindegänge des Zylinders zur Verfügung hast.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Öl am motorblock
    Von Moohrhuhn im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 15:48
  2. Motorblock Farbe
    Von Moz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 16:36
  3. neuer Motorblock
    Von Enrico85 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 16:31

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.