+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: KR 51/S ohne 1. Gang???


  1. #1
    Ham
    Ham ist offline
    Schwarzfahrer Avatar von Ham
    Registriert seit
    03.01.2009
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    11

    Standard KR 51/S ohne 1. Gang???

    Also ich habe heute eine Kr 51/S erstanden... schön restauriert... schmuckes Ding Sprang bei Minus 9 Grad beim erstenmal an.
    Nach ein paar Proberunden umherschalten, war die Sache geritzt - "nehm ick" dacht ich mir.

    Der Typ weg - ich weitergefahren... rumgeschaut gespielt.
    Kr51/S wie gesagt halbautomatik... also ohne kuppeln mit der Hand.
    Ich wende im 2. auf de Strasse und sie säuft mir ab... ich versuch wieder runterzuschalten in den 1. , doch es geht nicht.
    2. 3. die gehen sogar gut, na und noch 0 aber ich komm nicht "runter" in den 1.
    Ich mich belesen, und auf das einstellen der Schaltung getroffen, zb. hier: Schaltung einstellen "Schwalbennest FAQ"

    da steht aber folgendes:
    Ersten Gang einlegen und den Fußschalthebel in der untersten Schaltstellung festhalten
    wie soll ich das also bewerkstelligen ohne den ersten einzulegen...

    Vielleicht erstmal abwarten bis es wärmer wird? Vielleicht schaltet sie dann besser?
    Aber am Anfang ging es ja - und dann *wups* Verweigerung - eigentlich war der Motor ja dann äähm "wärmer"
    Oder muss ich jetzt sogar die Kupplung einstellen (lassen)?

    Und dann bin ich auch noch hier drauf gestossen:
    Meine KR 51/S hat im Tunnel keine Aussparung aber auch keine Handkupplung - was nu?


  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Und dann bin ich auch noch hier drauf gestossen:
    Meine KR 51/S hat im Tunnel keine Aussparung aber auch keine Handkupplung - was nu?
    Könntest du mal ein Foto vom Motor deiner Schwalbe reinstellen? Das find ich sonst ehrlich gesagt etwas verwirrend. Könnte ja auch nur sein, dass jemand den normalen Tunnel über den Motor gewürgt hat.

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Ggf. muß der Schalthebel eingestellt werden, zu weit unten.
    Lösen, ein wenig nach oben.
    Falsches Getriebeöl (0,5L HLP46 mineralisch), Kupplung ein wenig nachstellen.
    Muß nichts dramatisches sein.
    Falscher Motortunnel.

    Gruß
    schrauberwelt

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin&willkommen.

    der tunnel ohne aussparung passt doch garnicht über den automatic-motor?!
    da müsste man schon arg rumwürgen. das wär bestimmt aufgefallen.

    und erst mal keine panik bei der schaltung! für nen neuling kann die schaltung
    schon mal komisch sein. recht hakelig im allgemeinen, das lässt dann gern mal
    den schluss zu sie sei defekt!

    schalten ist am besten nur mit "bewegung im getriebe" möglich. also wenn der
    motor aus ist einfach ein wenig das mopped vor und zurück ruckeln. dann gehts
    meistens.

    überprüf das erst mal!

    MfG
    Lebowski

    edit: schrauberwelt hat recht, überprüf auch mal den richtigen sitz der
    schaltwippe. die darf beim runterschalten nicht das trittbrett berühren. ca 1cm
    muss da luft bleiben. beim hochschalten darf sie sich nicht mit dem kicker
    verhaken! so nen mittelding halt ;-)

  5. #5
    Ham
    Ham ist offline
    Schwarzfahrer Avatar von Ham
    Registriert seit
    03.01.2009
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    11

    Standard

    Wow danke erstmal für die hilfreichen Ansätze... Bilder folgen morgen - hab ich mir gleichgedacht, dass das besser wäre aber momentan ist das echt zu kalt und zu dunkel um noch was zu machen.

    @SimsonSebi: Also wie gewürgt sieht das durchaus nicht aus, dafür geht das alles viel zu geschmeidig.

    @schrauberwelt: die Schaltwippe habe ich gleich als erstes noch oben verstellt, war auch... nunja ich sage nicht mein Gedanke - eher meine Hoffnung.
    Genau das von dir genannte Getriebeöl hat der Vorbesitzer verwendet (soll frisch sein)
    Also Kupplung nachstellen?

    @Lebowski: Eigentlich dürfte er nicht drüber passen, er scheint aber auch nicht verbogen und er flutscht sozusagen drüber... aber die viertelstunde die ich mit dem 1. Gang gefahren bin deutete alles auf Halbautomatik hin: d.h. Schalten ohne Kuppeln
    ich wünschte sie wäre nur "hakelig" ich habe auf verschiedene arten versucht den 1. reinzubekommen, habe im laufen des Motors, ohne den Motor, mit Schütteln, im 2. losfahren ginge ja auch.... ich habe sie sogar im 2. "vor die Wand gesetzt" - war ein tipp von einem Bekannten...

    Wat nu?
    Danke für die zahlreiche Anteilnahme
    Thomas

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Dreh doch mal die Einstellschraube für den 1. Gang raus und versuch den Gang dann einzulegen :wink:

    Sollte das auch nicht funktionieren muß der Kupplungsdeckel mal ab,um im Inneren nachzusehen.

    Zuletzt mußt Du dann womöglich den Motor mal spalten.


    Aber ich denke,die Einstellschraube ist einfach nur zu weit drin
    Hinterhofbastler :-D

  7. #7
    Ham
    Ham ist offline
    Schwarzfahrer Avatar von Ham
    Registriert seit
    03.01.2009
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    11

    Standard

    Heute habe ich nochmal geschaut... natürich hat sie ne aussparung am Tunnel

    Die Einstellschraube, schaut jetzt schon fast gut nen Zentimeter raus... und da geht nix, kein erster Gang... Die Anzeige, bzw. leuchte geht zwar aus... also der Kontakt wird schon unterbrochen nur der Gang ist noch lange nicht drin Morgen besorg ich mir ne lange OP Zange (Flachzange) damit komme ich besser ran...
    dann drehe ich sie mal wie tacharo sagt ganz raus
    kann man die eigentlich zuweit rausdrehen? Ich meine die is da ja nicht umsonst, irgendetwas wird die ja wohl zusammenhalten?

    Und da haben sich noch drei Kleinigkeiten ergeben..:

    der Gasdrehgriff scheint mir recht vernuddelt... wenn ich ihn zurückdrehe rutscht er schnell über die Endstellung drüber... jetzt wollt ich da mal ran... bekomme aber den Blinker nicht ab, da ich die schraube nicht finde am Griff... auf der anderen Seite schon nur beim Gasdrehgriff gestaltet es sich schwer

    wie gesagt es ist eine KR51/S hier irgendwo steht dass die Motorserie sowohl 1:33 als auch 1:50 vertragen... wie seht ihr das? Auf dem Tankdeckel steht 1:50 (kann ja auch nen "ersatz" gewesen sein) Der Vorbesitzer sagt 1:30 - BJ 74

    Am Tunnel lösen sich einige Schon-Gummis die waren nur mit ner Art doppelseitigen Klebeband gemacht... ich denk mir Heißklebepistole bringt evtl. mehr doch hilft das am Metall? Erfahrung oder Tipps?

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die Motornummern, ab denen 1:50 gefahren werden kann, haben wir in der FAQ.

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von Ham
    kann man die eigentlich zuweit rausdrehen? Ich meine die is da ja nicht umsonst, irgendetwas wird die ja wohl zusammenhalten?
    Nein, die bildet einen "Anschlag"

    Zitat Zitat von Ham
    wie gesagt es ist eine KR51/S hier irgendwo steht dass die Motorserie sowohl 1:33 als auch 1:50 vertragen... wie seht ihr das?
    Das ist davon abhängig welches Pleuel und Kolbenbolzenlager verbaut ist.
    Nimm 1:33 solange Du nicht sicher bist.

    Zitat Zitat von Ham
    Am Tunnel lösen sich einige Schon-Gummis die waren nur mit ner Art doppelseitigen Klebeband gemacht... ich denk mir Heißklebepistole bringt evtl. mehr doch hilft das am Metall? Erfahrung oder Tipps?
    Meinst Du Kantenschutz (Keder) oder die 5mm Gummischnur? Letztere war nur "gefädelt und der Keder sollte klemmen.
    Mit Heisskleber kannst Du nix falsch machen, sonst würde ich eher zu Uhu-Plus raten.

    Peter

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Lassen sich denn die anderen beiden Gänge problemlos hoch wie runter schalten?
    Wenn die hintere Stellschraube schon fast ganz rausgedreht ist und der erste Gang sich immer noch nicht einlegen läßt, dann wirst du wohl den Motor von einem Fachmann zerlegen lassen müssen, weil dann wahrscheinlich ein Getriebeschaden vorliegt. Möglicherweise sind die Mitnehmer der Ratsche verbogen oder gebrochen, weil da mal ein Grizzly 'nen Kasatschok auf den Schalthebel gesteppt hat oder die Schaltgabel ist seitlich verschlissen und muß getauscht werden. Eventuell sind auch die 3 Schaltklauen am Zahnrad des 2. Ganges abgebrochen, so dass es den 1. Gang nicht mehr mitnehmen kann und durchdreht.
    Das zu beurteilen oder zu reparieren sollte aber Sache eines Profis sein!

    Ein Motor der KR51/1S mit Baujahr 1974 sollte in der Regel mit Zweitaktgemisch 1:33 gefahren werden.

  11. #11
    Ham
    Ham ist offline
    Schwarzfahrer Avatar von Ham
    Registriert seit
    03.01.2009
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    11

    Standard

    @Zschopower: den Keder - Danke für deine Hilfe

    @Dummschwaetzer: danke dir sehr... ich hoffe erstmal das das rausschrauben der Shcraube noch was bringt... Ansonsten der 2. und 3. geht gut... etwas unsauber aber geht...

    was sagst du zu den Kosten?

    Das unerklärliche für mich ist, dass der 1. wie gesagt prima die erste 1/4 Stunde in der ich sie fuhr ging... dann nicht. Wird man ja wohl nicht so einstellen können das es 15min. geht und dann nicht?

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Vielleicht hast du ja beim Schalten was verkehrt gemacht.
    Ist denn noch ausreichend Öl im Getriebe? Guck mal nach der Kontollschraube zwischen den Kettenschläuchen. Ansonsten mach Ölwechsel (0,5 l Hydrauliköl HLP 46).
    Zerlegen und Reparatur eines ausgebauten und gesäuberten Motors sollte in einer seriösen Simson-Werkstatt etwa 60,- bis 70,- Euro kosten, zzgl. der Materialkosten für neue Dichtungen, eventuelle neue Getriebeteile oder ggfls. neue Kurbelwelle, Zylinder, Kolben, Lager usw.

  13. #13
    Ham
    Ham ist offline
    Schwarzfahrer Avatar von Ham
    Registriert seit
    03.01.2009
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich habe beinahe schon bedenken dass die Schraube zuweit draußen ist...
    aber jetzt habe ich auch Bilder davon

    Naja beim schalten etwas verkehrt - die Gänge liegen 1-0-2-3 da wird wohl nichts anders sein... beim 2. klackt es spürbar wenn ich aber von 0 auf 1 gehen will berührt die schaltwippe schon fast das Bodenblech und wenn ich noch ganz viel Glück habe geht die Anzeigenlampe aus, gebe ich dann aber gas, zieht sie entweder nicht an oder die Lampe springt wieder um.

    Das mit dem Öl ist noch ne Idee...
    Aber sowas von ärgerlich wie gesagt, und jetzt mal als ernst gemeinte Frage; kann doch nicht sein, dass es 15min. lang ging und dann ist der weg, in der zeit habe ich ja auch angemacht umhergeschalten etc.
    ich werd es doch wohl nicht verfriemelt haben?
    Angehängte Grafiken

  14. #14
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Nun hab mal keine Angst und dreh die Madenschraube raus.
    Da passiert nichts.
    Aber vorher nochmal die Schaltwippe nochmal lösen und höherdrehen. Vielleicht liegt es ja wirklich nur daran
    Hinterhofbastler :-D

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51/2 - 3 Gang Motor Kupplung ohne Wiederstand
    Von koehler89 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 17:14
  2. Nur 1. Gang schaltbar, ohne choke zu viel Gas
    Von Jan.Ka im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 12:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.