+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kr50 geht bei Vollgas nach einigen Sekunden aus!


  1. #1

    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Bad Laasphe
    Beiträge
    5

    Standard Kr50 geht bei Vollgas nach einigen Sekunden aus!

    hallo zusammen.

    habe seit kurzen eine kr 50 von 1960, das "damenmoped" also;-)
    sie spingt sofort an, knattert herrlich, motor läuft und sie fährt prima, solang ich nich schneller als 30 fahre...

    denn unter last geht der motor aus, einfach so aus!!!
    wenn ich also mit vollgas so 100-200m fahre, ruckelt sie kurz und geht aus, es sei denn, ich lege den leerlauf ein, dann fängt sie sich wieder und ich kann weiterfahren, aber dieses spielchen macht zb. an nem berg absolut keinen spaß!
    den vergaser hab ich schon mehrmals sauber gemacht, und ultraschallgereinigt, neue kerze is drin, sogar den auspuff hab ich komplett gesäubert und das war ne ziemliche sauerei.
    was also tun?
    für nen heißen tipp wär ich dankbar!!!


  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo Namenloser,

    dreiTips, denn es könnte daran liegen, dass nicht ausreichend viel Sprit nachläuft: (bis die Schwimmerkammer leer ist, läuft sie offensichtlich prima)

    - Schwimmernadelventil prüfen
    - Tankdeckelentlüftungslöchlein freipusten
    - Benzinhahn und Tank komplett reinigen. Danach alle evtl. vorhandenen Zusatzbenzinfilter endgültig entfernen.

    Peter aus Braunschweig

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Schwimmerstand kontrolieren ( Kraftsoffstand im Schwimmergehäuse)
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4

    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Bad Laasphe
    Beiträge
    5

    Standard schnelle antworten...:-)

    danke für den tipp schonmal:-)

    den tank hab ich sauber gemacht, als ich vergangene woche einen neuen benzinhahn eingebaut hab.
    schwimmernadel lag auch im ultraschall und is in meinen augen leichtgängig... an der spritzufuhr scheint es irgendwie dennoch zu liegen...nur werd ich so langsam nimmer schlau aus dem teil..

    aber das tankdeckelteil mach ich mal sauber....vielleicht hilft es....
    man klammert sich ja an jeden strohhalm;-)

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Gebe Dir mal etwas Mühe , das Problem ist doch sehr leicht zu beheben 8)
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6

    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Bad Laasphe
    Beiträge
    5

    Standard DANKE!

    eure tipps waren gold wert!
    es war das schwimmernadelventil!
    da fehlte die dichtung und dadurch saß das reil einfach zu tief und der schwimmer löste zu spät aus.
    dichtung rein und jetzt schnurrt das kätzchen:-)

    man wird zwar ordentlich auf dem teil durchgeschüttelt und es vibriert heftig, aber das stört mich momentan nich weiter.
    hauptsache läuft!!!
    YEAH!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S83 geht nach einigen KM aus!
    Von moppedjockel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 18:33
  2. S51 geht nach 10 Sekunden aus
    Von Baschteler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.2004, 16:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.